Einzeltitel

Extra-Regional Threats To Security

von Jaime Baeza Freer, Juliano Cortinhas, María Cristina Escudero Illanes, Eduardo Pastrana Buelvas, Diego Pérez Henríquez, Antonio Jorge Ramalho, Mildred Rooney, Diego Vera Piñedos

Policy network on security between Peru and its neigh-bors

Von den Mitgliedern des Netzwerks für Sicherheitspolitik erstelltes Strategiepapier anhand des Buchs „Außerregionale Bedrohungen der Sicherheit", das sich mit der Identifizierung und Analyse von außerregionalen Bedrohungen, Risiken und Schwachstellen beschäftigt, denen Peru und seine Nachbarländer ausgesetzt sind.

In diesem Sinne konzentriert sich das vorliegende Strategiepapier auf die Identifizierung und Analyse außerregionaler Bedrohungen, Risiken und Schwachstellen, mit denen Peru und seine Nachbarländer konfrontiert sind, wie z.B. die Präsenz von Ländern wie China, Russland und dem Iran in der Region, ihre Einmischung in die venezolanische Krise und die von ihnen erzeugten Spannungen mit den USA, die Herausforderungen, die die venezolanische Krise vor allem in Themen der Migration, Gesundheit, Sozialwirtschaft, Arbeit und Bildung darstellt, organisierte Kriminalität, Cyber-Attacken, die globale Bedrohung durch Pandemien wie COVID-19, Drogenhandel, illegaler Bergbau und illegales Abholzen, Schmuggel, Menschenhandel, fehlende Sicherheit der Bürger, Korruption und Geldwäsche, die Präsenz von Gruppen, die mit dem islamischen Extremismus in Verbindung gebracht werden, autonome Waffen, Seepiraterie, Ansprüche auf die Antarktis und anderes. Eine Untersuchung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peru und des Instituts für Internationale Studien (IDEI) der Pontificia Universidad Católica del Perú.

Zusammenfassung auf English:

In 2020, six years after its creation, the Policy Network on Security has produced a new publication titled “Extra-regional threats to security.”1. It is an interesting and important topic in which the Policy Network on Security again seeks to offer its contribution. This policy paper thus concentrates on identifying and analyzing the extra-regional threats, risks and vulnerabilities facing Peru and its neighboring countries. These include the presence in the region of countries such as China, Russia and Iran, their intervention in the Venezuelan crisis and the tensions they generate with the United States; the challenges the Venezuelan crisis represents particularly on migratory, health, economic-social, labor and educational issues; organized crime; cyberneticcrimes; the global threat of pandemics such as COVID-19; drug trafficking; illegal mining and logging; contraband; human trafficking; citizen insecurity; corruption and assets laundering; the presence of groups associated with Islamic extremism; lethal autonomous weapons; maritime pirating; and Antarctic claims, among others.