Publikationen

15 Jahre Polen in der EU

Bilanz und Ausblick

Am 15. April 2019 wurde an der Warschauer Universität ein Bericht zur 15-jähriger Mitgliedschaft Polen in der Europäischer Union präsentiert.

Aussiedlungen und Vertreibungen

Was für ein Mahnmal gegen die nationalsozialistischen Deportationen brauchen wir?

Die Publikation entstand nach einem Symposium im Jahr 2017, bei dem Experten und die Veranstalter, darunter auch die KAS, sich die Fragen stellten, wie man die Last der Erinnerung an diese Ereignisse an die jüngere Generation weiterzugeben und sie zu verfestigen sowie das Thema in der Schuldidaktik dauerhaft zu verankern.

Europa- und Wirtschaftspolitik Polens und Deutschlands

Aktuelle Tendenzen und Implikationen für die bilateralen Wirtschaftsaktivitäten

Das Positionspapier wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und dem Lehrstuhl für die deutsche Wirtschaft des Instituts für Weltwirtschaft, dem Deutsch-Polnischen Akademikerforum und dem Institut für internationale Wirtschaftspolitik an der SGH Warsaw School of Economics herausgegeben. Es wurde verfasst von Prof. Dr. Jürgen Wandel und ist erschienen aus Anlass der polnisch-deutschen wissenschaftlichen Konferenz an der SGH Warschau am 11. Oktober 2018 zum Thema: „Europa- und Wirtschaftspolitik Polens und Deutschlands: Aktuelle Tendenzen und Implikationen für die bilateralen Wirtschaftsaktivitäten“.

Zum Tod vom Bischof Prof. Dr. Tadeusz Pieronek

Am 27. Dezember ist Bischof Prof. Dr. Tadeusz Pieronek gestorben. Aus diesem Anlass hat Dr. Hans-Gert Pöttering, der Beauftragte für Europäische Angelegenheiten der KAS und der Präsident des Europäischen Parlaments a.D. seiner Verdienste gedacht und sein Trauer zum Ausdruck gebracht.

Kommunalwahlen in Polen – Startschuss mit Signalwirkung

Der mit Spannung erwartete Wahlmarathon in Polen (Regional- und Kommunalwahlen in diesem Herbst, Wahlen zum EU-Parlament im Frühjahr 2019, Parlamentswahlen im Herbst 2019 sowie im Frühjahr 2020 Präsidentschaftswahlen) ist eingeleitet: Am Sonntag, dem 22. Oktober 2018, fanden landesweit Regional- und Kommunalwahlen statt – die Bürger waren dazu aufgerufen, für 16 Regionalparlamente (Sejmiki, bestehend aus ca. 30-50 Abgeordneten) sowie für Stadträte und Stadtpräsidenten resp. Bürgermeister zu stimmen. Die Regionalwahlen gelten als Testballon und Stimmungsbarometer insbesondere für die Parlamentswahlen in einem Jahr.

Społeczna Gospodarka Rynkowa: Polska i integracja europejska

Serdecznie zapraszamy do zapoznania się z publikacją "Społeczna Gospodarka Rynkowa: Polska i integracja europejska" pod redakcją naukową prof. Elżbiety Mączyńskiej i prof. Piotra Pysza.

Die Justizreform in Polen tritt in Kraft

Wie abhängig sind die Gerichte von der Regierung?

Am 4. Juli 2018 war es soweit. Um Mitternacht traten die im Dezember 2017 beschlossenen Reformen des Gerichtswesens in Polen in Kraft. Abhängig davon, wie rigoros die polnische Regierung von ihren neuen Befugnissen Gebrauch machen wird, steht nicht nur die Neubesetzung von hunderten von Richterstühlen, sondern der Rechtsfrieden im Land überhaupt auf dem Spiel. Und damit die Rechtsgemeinschaft der Europäischen Union.

Germany, Poland and the future of transatlantic community

Aus der Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung und des polnischen Think-Tanks WiseEuropa entstand die neue Auflage des Berichts zum Thema: Deutschland und Polen und die Zukunft der transatlantischen Beziehungen. Wir empfehlen herzlich die Lektüre der Publikation, die in englischer Sprache verfügbar ist.

Pracodawcy i Pracodawczynie a Zatrudnianie Cudzoziemców i Cudzoziemek

Fundacja Konrada Adenauer i Stowarzyszenie Interwencji Prawenj wydali raport dotyczący sytuacji zatrudnienia cudzoziemców przez Polskich pracodawców. Raport został przedstawiony 21 czerwca 2018 r. Celem badania było nie tylko zebranie informacji o rynku pracy i możliwościach zatrudnienia cudzoziemców, ale również sformułowanie wniosków, które pozwolą w przyszłości stworzyć podstawy dla polityki na rzecz otwarcia polskiego rynku pracy. Rynek ten już dzisiaj poszukuje pracowników i boryka się na co dzień z wieloma trudnościami biurokratycznymi.

Deutsch-Polnisches Barometer 2018 - Teil II

Gemeinsam in Europa? Was Deutsche und Polen über Europapolitik denken

Das „Deutsch-Polnische Barometer” ist ein Projekt, dessen Ziel es ist, regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen zu den deutsch-polnischen Beziehungen sowie den Herausforderungen, vor die die beiden Staaten gestellt sind, zu untersuchen und zu präsentieren. Die Ergebnisse des zweiten Teils des Barometers „Gemeinsam in Europa? Was Deutsch und Polen über Europapolitik denken“ wurden am 20.06.2018 vorgestellt und die Publikation veröffentlicht.