Veranstaltungsberichte

Unde malum? Woher kommt das Böse

Gespräch mit Marian Turski im Rahmen des Projektes "Haus der Werte"

In der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim fand die Enthüllung eines Wandbildes mit Marian Turski von Łukasz Majerowski statt. Aus diesem Anlass wurde mit Marian Turski, der Auschwitz-Überlebende polnischer Journalisten jüdischer Abstammung, der Vorsitzende des Internationalen Auschwitzkommitees und der Vorsitzende des Rates des Museums der Geschichte Polnischer Juden POLIN, eine Debatte um den Ursprung des Bösen von der IJB und der KAS organisiert.

"Haus der Werte" ist ein Projekt der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim und der Konrad-Adenauer-Stiftung, die im Jahr des 30-jährigen Bestehens des IJMB begonnen wurden. Unser Ziel ist es, Fragen zu den universellen humanistischen Werten, auf denen unsere Arbeit basiert, zu diskutieren. Zu diesen Debatten laden wir herausragende Persłnlichkeiten des öffentlichen Lebens ein, die die in unseren Projekten geförderten Ideen durch Ihre Aktivitäten verkörpern.

 

Kontakt

Hanna Dmochowska

Hanna Dmochowska bild

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation

Hanna.Dmochowska@kas.de +48 22 845-9335 +48 22 848-5437