Online-Seminar

Dark Social als Herausforderung für politische Kommunikation: Wie erreicht man Bürger via Messenger?

Online-Workshop

Digitale Kommunikation wird in Zukunft noch stärker in geschlossene Bereiche des Internets abwandern. Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Telegram erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind zugleich auch der Nährboden für Desinformation und Radikalisierung. Denn: Sie bieten neben Information, vor allem ein großes Vernetzungs- und Organisations-Potenzial. Was bedeutet das für politische Kommunikation? Bisher gibt es nur wenige Best-Practice-Beispiele demokratischer Akteure, umso wichtiger ist es, das Phänomen der Messengerisierung der Gesellschaft aufzugreifen und gegenzusteuern.

Details

Dieser kostenlose Workshop soll für die Nutzung von Messenger-Diensten in der politischen Kommunikation sensibilisieren und erste Ansätze aufzeigen, wie gute Kommunikation via WhatApp und Telegram funktionieren kann. 

 

17.00 – 18.00 Uhr  

Messenger-Dienste: Funktionsweise und Herausforderungen für die politische Kommunikation 

 

18.00 – 19.00 Uhr

Von Community bis Content: Wie erreicht man Bürgerinnen und Bürger über Messenger?

 

Zielgruppe: 

Kommunikationsverantwortliche, Social-Media-Manager, ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger

max: 20 Teilnehmer, kostenlos

 

Zum Programm 

Zur Anmeldung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online via Zoom

Referenten

  • Martin Fuchs
    • Politikberater
    • Blogger
    • Speaker
Kontakt

Linda Dietze

Kontakt

Elke Gensch

Elke Gensch bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politische Kommunikation

Elke.Gensch@kas.de +49 30 26996-3646 +49 30 26996-53646