Publikationen

Newsletter Madrid Aktuell - Juni 2011

Wahlen in Portugal

Die Abstrafung von Regierungen als Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise setzt sich fort.Nach der historischen Wahlniederlage der spanischen Sozialisten bei den Regional- und Kommunalwahlen am 22. Mai hat es nun die Partei von Ministerpräsident José Sócrates im benachbarten Portugal getroffen. Bei den Parlamentswahlen am 5. Juni erhielt der Partido Socialista (PS) nur noch 28,05% (minus 8,5%) der abgegebenen Stimmen.Gewinner sind die beiden EVP-Mitgliedsparteien Partido Social Democrata (PSD) und Centro Democrático e Social – Partido Popular (CDS-PP).

"Versagen der gesellschaftlichen Eliten"

Über die wirtschaftlichen Probleme Spaniens und die Proteste gegen die Sparpolitik des Landes sprach MZ-Korrespondent Thomas Kröter mit Thomas Bernd Stehling, dem Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Madrid.

Newsletter Madrid Aktuell - Mai 2011

Die Spanier protestieren

Bei den landesweiten Kommunalwahlen und den Wahlen zu den Parlamenten von 13 der insgesamt 17 Autonomen Regionen in Spanien ist die Partei von Ministerpräsident Zapatero (PSOE) in drastischer Form abgestraft worden. Der Partido Popular unter Mariano Rajoy hat im ganzen Land Erfolge aufzuweisen und sieht sich in einer guten Ausgangsposition für die regulär im nächsten Jahr anstehenden Wahlen zum nationalen Parlament. Rajoy selbst ist gestärkt und erstmals mit eigener Autorität ausgestattet, nachdem er zweimal zuvor von Zapatero in Wahlen geschlagen wurde.

Newsletter Madrid Aktuell 11

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS SPANIEN

CiU, das bürgerlich-nationalistische Parteienbündnis, geht bei den katalanischen Parlamentswahlen als Sieger hervor. Die Sozialisten erleiden die schwerste Niederlage seitEinführung demokratischer Wahlen in Katalonien 1980.

Newsletter Madrid Aktuell 10

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS SPANIEN

Mit einer vom Zeitpunkt her überraschenden und im Umfang radikalen Umbildung seines Kabinetts hat der spanische Ministerpräsident Zapatero einen weiteren Akt in seinem politischen Überlebenskampf eingeleitet.

Newsletter Madrid Aktuell 9

Mit der Wiederaufnahme der vollen Aktivitäten im KAS-Büro in Madrid sind nicht nur neue Projekte und Maßnahmen für Spanien verbunden, sondern auch für Portugal.

Newsletter Madrid Aktuell 8

Aktuelle Informationen aus Spanien

Bundesverteidigungsminister a.D. Volker Rühe besuchte die KAS in Spanien | Urteil über die Verfassungsmäßigkeit des katalanischen Statuts nach vier Jahren gefällt | Debatte zur Lage der Nation | Zapateros neuester Reformvorstoß: Die Privatisierung der spanischen Sparkassen

Newsletter Madrid Aktuell 7

Aktuelle Informationen aus Spanien

European Roundtable in Toledo | Elmar Brok MEP zum Stand der Vorbereitungen des Europäischen Diplomatischen Dienstes | Spanisches Parlament verabschiedet Arbeitsmarktreform nur als Gesetzesentwurf

Newsletter Madrid Aktuell 6

Spanische Regierung beschließt Reformdes Arbeitsmarktes | Brüssel fordert von Spanien für 2011zusätzliche Einsparmaßnahmen in Höhevon 8 Mrd. Euro | Spanien zahlt einen hohen Preis fürneue Anleihen

Newsletter Madrid Aktuell 5

Steffen Kampeter Gast der KAS in Portugal | Streik im Öffentlichen Dienst in Spanien | Neueste Unfrageergebnisse deuten auf eine Regierungskrise hin | Die Regierung versucht, die Reform desRentensystems zu beschleunigen