Veranstaltungen

Expertengespräch

National Church Leaders Consultation (NCLC)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Ecumenical Foundation of South Africa (EFSA) und dem Hochwürdigen Erzbischof Makgoba (Erzbischof von Kapstadt, Primas der anglikanischen Kirche des südlichen Afrikas) eine Konsultation mit allen wichtigen südafrikanischen Glaubens- und Kirchenführern.

Forum

DDP Public Forum

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Democracy Development Program laden Sie zu einem öffentlichen Forum ein, wo das "Economic Policy Dokument" vom südafrikanischem Finanzministerium vorgestellt wird.

Expertengespräch

SA Ubuntu Networking Breakfast mit Prof. Mamokgethi Phakeng

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit der SA Ubuntu Foundation lädt Sie herzlich zur Teilnahme am Networking Breakfast mit Prof. Mamokgethi Phakeng ein.

Expertengespräch

Brasilianer im politischen Konflikt: Lektionen über Populismus für Südafrika

SAIIA Speakers Meeting
Gerne würden das South African Institute for International Affairs (SAIIA) und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Sie am 11. November begrüßen. Professor Lyal White berichtet, wie Populismus die brasilianische Gesellschaft in polarisierte Lager zerschlagen hat und untersucht, welche Lehren daraus für Südafrika gezogen werden können.

Workshop

Fortbildungsmaßnahme für das Büro des Public Protector (PP), Provinz Limpopo

Training für die Mpumalanga-Zweigstelle des Public Protectors
In Fortsetzung des Trainingsprogramms für das Büro des Public Protector (Ombudsmann), richtet sich dieser Workshop an Untersuchungsbeamte in der Zweigstelle Mpumalanga.

Fachkonferenz

Internationales Recht und Gerechtigkeit für Opfer von Menschenrechtsverletzungen in Form von sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt

Das Rechtsstaatsprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung für Sub-Sahara Afrika lädt Sie zusammen mit dem South African Institute for Advanced Constitutional, Public, Human Rights and International Law (SAIFAC) sowie dem South African Research Chair in International Law (SARCIL) herzlich zu dieser Konferenz ein.
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 6 Ergebnisse.

Fachkonferenz

Strong Cities 2030 Konferenz 2019

Innovative Ansätze zur Überwindung städtischer Ungleichheiten
Die von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der Stadt Johannesburg gemeinsam veranstaltete Konferenz konzentriert sich auf das Thema "Ungleichheit". Diskutiert werden innovative Ansätze zur Überwindung von Ungleichheit in Bezug auf Raumordnung, Verkehrsmittel, wirtschaftliche Möglichkeiten und Stadtverwaltung.

Expertengespräch

Südafrikas Vorsitz im UN-Sicherheitsrat: Perspektiven, Herausforderungen und Einschränkungen

Das Department für Internationale Beziehungen an der Wits University ist Südafrikas führendes Institut für Forschung und Lehre im Bereich der afrikanischen Außenpolitik. Regionale Mächte in der Weltpolitik begleiten die Mitgliedschaft Südafrikas im UN-Sicherheitsrat in den Jahren 2019-2020. Es besteht aus einer Reihe von sechs Roundtables, die jeweils einem bestimmten Thema gewidmet sind. Übergreifendes Thema ist die Rolle der regionalen Mächte in globalen Angelegenheiten, die durch eine Rückkehr der Großmachtpolitik und die Erosion des Multilateralismus gekennzeichnet ist.

Symposium

Symposium zu indigenen Sprachen

Die Konrad Adenauer Stiftung, University of Limpopo und Indigenous Language Action Forum lädt zu einem Symposium über indigene Sprachen ein.

Forum

DDP und IJR: Konferenz zum sozialen Zusammenhalt 2019

Kapstadt
Zusammen mit dem Democracy Development Program (DDP) und dem Institute for Justice and Reconciliation (IJR) lädt Sie die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zur Teilnahme an der 2. Jahreskonferenz zum Thema "sozialer Zusammenhalt" ein.

Studien- und Informationsprogramm

Jährlicher KAS/SAIIA Karriereabend 2019 (Westkap)

Der jährlich stattfindende Karriereabend, welcher in Zusammenarbeit von der Konrad-Adenauer-Stifung (KAS) und des South African Institute of International Affairs (SAIIA) veranstaltet wird, ist eine Plattform für Interessierte, die dem Austausch dienen und Karrieremöglichkeiten im politischen Bereich aufzeigen soll. Teilnehmende erhalten die Change, potentielle Arbeitgeber kennenzulernen und Informationen zu Praktika und Stipendienprogrammen zu sammeln.

Vortrag

Corporate Diplomacy: Bedeutung und Relevanz

SAIIA Speakers Meeting
Tim Hughes ist international anerkannter Experte auf den Gebieten der globalen Wirtschaft und internationalen Beziehungen sowie erfolgreicher Buchautor. Am 17. September wird er über korporative Diplomatie sprechen, was mit diesem Begriff verbunden wird, und welche besonderen Herausforderungen im 21. Jahrhundert in diesem Bezug entstehen.

Fachkonferenz

DDP und IJR: Konferenz zum sozialen Zusammenhalt 2019

Durban
Zusammen mit dem Democracy Development Program (DDP) und dem Institute for Justice and Reconciliation (IJR) lädt Sie die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zur Teilnahme an der 2. Jahreskonferenz zum Thema "sozialer Zusammenhalt" ein.

Gespräch

KAS CONNECT

LEARN. DEBATE. NETWORK.
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) lädt am 5. September 2019 junge Führungskräfte und Meinungsbildner zum neuen KAS CONNECT-Forum ein.

Veranstaltungsberichte

Das African Continental free trade agreement (AfCFTA): Befähigung statt Automatismus

SAIIA Speakers Meeting mit Prof. Faizel Ismail
"...Es sind nicht Handels- und Freihandelsabkommen, die Einkommen erhöhen, sondern der Wille und die Solidarität der beteiligten Parteien...."

Veranstaltungsberichte

Frauen und Recht

The Constitution @ Work - Breakfast Discussion Series 2 2019
Am 28. August 2019 veranstaltete das Centre for Constitutional Rights (CFCR) in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) eine weitere Diskussionrunde der Reihe "Constitution @ Work".

Veranstaltungsberichte

Korporative Diplomatie: Bedeutung und Relevanz

SAIIA Speakers Meeting mit Tim Hughes
Am 17. September 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit dem South African Institute of International Affairs (SAIIA) und dem Mountain Club of South Africa zu einer Speakers Series mit Tim Hughes als Redner ein. Hughes sprach zum Thema der korporativen Diplomatie und zeigte auf, inwiefern multinationale Unternehmen (MNUs) zunehmend das Leben Einzelner sowie das politische Geschehen beeinflussen.

Veranstaltungsberichte

Jährliche Frederik van Zyl Slabbert Ehrenvorlesung

Mit Marianne Thamm
Um Dr. Frederik Van Zyl Slabbert zu gedenken, veranstaltet das FVZS Institut jährlich eine Vorlesung zu seiner Ehren, in der seine Ideale gewürdigt und gegenwärtige Herausforderungen und Probleme diskutiert werden. Am 19. August sprach Marianne Thamm als Hauptrednerin zum Thema Navigating your way in a world filled with untruth. Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), die ein langjähriger Partner des Instituts ist, fungierte als Mitveranstalter und Unterstützer der Vorlesung.

Veranstaltungsberichte

Sozialer Zusammenhalt: Es sollte in deiner Familie beginnen

DDP und IJR: Konferenz zum sozialen Zusammenhalt 2019 in Durban und Kapstadt
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Democracy Development Program (DDP) veranstalteten in Zusammenarbeit mit verschiedenen zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Diakonia, Institute for Justice and Reconciliation, Africa Unite und anderen die zweite, jährlich stattfindende Konferenz zum Thema sozialer Zusammenhalt in Durban und Kapstadt.

Veranstaltungsberichte

Constitutional Court Review 2019

Am 29. und 30. August veranstaltete das South African Institute for Advanced Constitutional, Public, Human Rights and International Law (SAIFAC) ihr jährliches Seminar mit den Autoren des Constitutional Court Review Journal. Ziel des Seminars ist es, den Autoren eine Plattform zu bieten, damit diese ihre Arbeiten vorstellen um Feedback zu erhalten, bevor sie ihre endgültigen Entwürfe einreichen. Das Journal ist eine frei zugängliche Publikation, die sich der Analyse der Arbeit des südafrikanischen Verfassungsgerichtshofes im Jahr vor der Veröffentlichung widmet. Das Seminar wurde von der KAS finanziert.

Veranstaltungsberichte

Dialog über Glaube und Ökonomie mit der Ecumenical Foundation of South Africa (EFSA) - Mthatha

Municipal Stakeholder-Kooperationsworkshop: Partnerschaften zur Umsetzung der Ziele des National Development Plan (NDP) - Die Rolle von Kirchen und Glaubensgemeinschaften
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Ecumenical Foundation of South Africa (EFSA) und dem Right Reverend Bishop Sipuka of Mthatha (und Präsident der Katholischen Bischofskonferenz des südlichen Afrikas) einen Dialog mit Experten und Führungskräften aus Wirtschaft und Kirche. Diskutiert wurde, wie ein neuer "Sozialvertrag" geschaffen werden kann, der sich neben oder mit Regierungsprogrammen mit sozialer Gerechtigkeit befasst.

Veranstaltungsberichte

Buchvorstellung in Johannesburg, Durban und Kapstadt: Election 2019

Das brandneue Nachschlagewerk zur Wahl in Südafrika mit dem Titel "Election 2019: Change and Stability in South Africa's Democracy", herausgegeben von Dr. Collette Schulz-Herzenberg und Prof. Roger Southall, ist ab jetzt in Buchhandlungen erhältlich. Das Buch bietet eine detaillierte Analyse der Wahlen von 2019. Die einzelnen Autoren sind angesehene Experten zur südafrikanischen Politik. In der Woche vom 19. bis 23. August veranstaltete die Konrad-Adenauer Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit Jacana Media, Exclusive Books und Ike's Books and Collectables die Buchvorstellung in den drei Städten.

Veranstaltungsberichte

Bürgerbeteiligung "neu gedacht"

Runder Tisch Regionalregierung
Zusammen mit dem Democracy Development Program (DDP), Afesis-corplan und der Pietermaritzburg Agency for Social Action (PACSA) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 28. – 29. einen Runden Tisch mit der Zivilgesellschaft. Diskutiert wurde die öffentliche Rechenschaftspflicht von Regionalregierungen.

Veranstaltungsberichte

"Community-Medien müssen ihre Beziehungen zur Zivilgesellschaft und zu den Gemeinschaften stärken."

Das Demokratieentwicklungsprogramm (DDP) und die KAS veranstaltete einen ersten Mediengipfel, der darauf abzielte, die bestehenden Beziehungen zwischen den Gemeinschaftsmedien, der Zivilgesellschaft und den Gemeinschaften durch langfristige Lösungen zu verbessern und zu stärken.