Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Symposium

30 Jahre Deutsche Einheit

Online-Symposium

30 Jahre Deutsche Einheit und das 30-jährige Bestehen des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung nehmen die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn zum Anlass, Sie herzlich einem Symposium einzuladen. Die Festrede zum Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“ wird gehalten von Gergely Gulyás MdNV, Minister im Ministerpräsidentenamt, Kuratoriumsmitglied der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn.

Event

Feierliche Übergabe der Urkunden an die neuen KAS-Stipendien

durch Dr. László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie

Auch ab dem Wintersemester 2020/2021 vergibt die Konrad-Adenauer-Stiftung wieder Stipendien an besonders förderungswürdige junge Ungarn an der Andrássy Universität Budapest und an deutschen Hochschulen. Die neuen Stipendiaten sollen ihre Urkunden trotz der Coronakrise und unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregelungen in einem angemessenen Rahmen überreicht bekommen. Nach der Sommerpause möchten wir Sie daher sehr herzlich zu einer kleinen Feierstunde einladen.

Event

Nincs parancs!

filmbemutató

A Konrad-Adenauer-Stiftung, a Dunatáj Alapítvány, az alkotók és a szereplők szeretettel meghívják Önt és partnerét Szalay Péter Nincs parancs! című filmjének díszbemutatójára és az azt követő fogadásra.

Workshop

3. Deutsch-Ungarische Sommerakademie 2020 in Sopron

anlässlich des Jahrestages des Paneuropäischen Picknicks

Workshop und Sommerakademie der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Deutsch-Ungarischen Jugendwerks in Sopron zum Thema Paneuropäisches Picknick mit Zeitzeugengesprächen und mit Besuch der historischen Gedenkstätten

Diskussion

Ungarn und Deutschland in Zeiten von Corona

Online-Videokonferenz (Facebook Livestream, den Zugangslink erhalten Sie per E-Mail nach der Anmeldung)

Online-Seminar zu den Erfahrungen im Umgang mit der Coronakrise

Fachkonferenz

European perspectives for the Western Balkans - The EU’s credentials at stake?

KAS - IFAT Western Balkans Conference 2020

Fachkonferenz

Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau von Fluchtursachen

Internationale Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Ungarischen Ministerpräsidentenamts und der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.

Workshop

Millennial Leaders: Politics of the Digital Environment

The Robert Schuman Institute in partnership with the Konrad-Adenauer-Stiftung Hungarian Office organizes a practical training entitled “Millennial Leaders: Politics of the Digital Environment” for delegates of youth wings of EPP sister parties of Central European countries.

Seminar

"30 years in freedom"

An international youth conference organized by Fidelitas with the support of the Konrad-Adenauer-Stiftung.

Fachkonferenz

Ensuring peace in the Balkans - Solutions and open questions

Foreign and security policy conference in Budapest organised by the Antall József Knowledge Centre in partnership with the Konrad-Adenauer-Stiftung and the British Embassy, with the support of the NATO Public Diplomacy Division.

BrainBar Budapest

Konferenz für Technologie und Zukunft

Vom 2.-4. Juni 2016 lud das Design Terminál anerkannte internationale Experten, Wissenschaftler und Künstler zum BrainBar Festival nach Budapest ein, um über die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützte die Veranstaltung. BrainBar Budapest bezeichnet sich als das größte Festival für Technologie und Zukunft in Europa.

Europäische Senioren Union tagte in Budapest

Konferenz zum Thema "Aktives Altern"

Vom 26.-27. Mai 2016 organisierten das Robert Schuman Institut und die Europäische Senioren Union (ESU) mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz zum Thema „Aktives Altern“ in Budapest. An der Konferenz nahmen u.a. rund 50 Mitglieder der Europäischen Senioren-Union teil. Unter den Referenten waren Mitglieder der ungarischen Regierung, Vertreter des ungarischen Gesundheitswesens und internationale Experten.

Hochrangige Politiker und Parlamentarier aus Ungarn zu Besuch in Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hielten sich vom 10. bis 13. Mai 2016 fünf ungarische Abgeordnete der Nationalversammlung und des EU-Parlaments in Berlin auf. Begleitet wird die Gruppe vom Leiter des Auslandsbüros Ungarn, Frank Spengler. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.

State, Human and Economic Security

Internationale Konferenz über die Folgen des Arabischen Frühlings

Am 18. Mai 2016 veranstaltete das Antall József Wissenszentrum mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung die jährliche „Foreign and Security Policy Conference“. Dieses Jahr diskutierten internationale Experten über die Folgen des Arabischen Frühlings für die Sicherheitspolitik im Nahen Osten, der Türkei und der EU. Rund 90 Gäste aus Wissenschaft, Verwaltung und der Zivilgesellschaft nahmen teil.

Central and Eastern European e-Dem and e-Gov Days 2016

Im Rahmen der „Central and Eastern European eDem and eGov days 2016” richtete die Andrássy Universität Budapest zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung am 12. Mai eine Podiumsdiskussion zum Thema eGovernance aus: Internationale Experten diskutierten, ob der verstärkte Gebrauch von Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) Transparenz und Demokratie fördern könne. An der Veranstaltung nahmen rund 80 Gäste teil.

Wanderung, Einwanderung - Fragen und Antworten

Internationale Konferenz zur Migrationsproblematik

Am 1.-2. April 2016 lud die Joseph Károly Stiftung mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung zu einer internationalen Konferenz zum Thema Migration in das Schloss Károly in Fehérvárcsurgó ein. Internationale Experten verschiedener Fachbereiche referierten über neue Erkenntnisse und Lösungsansätze. An der Konferenz nahmen rund 60 Gäste aus Wissenschaft, Politik und dem öffentlichen Leben teil.

European Identity - Dialogue of political parties

Cadenabbia-Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung für Nachwuchspolitiker

Vom 17. – 20. April 2016 trafen sich 17 junge Entscheidungsträger und Nachwuchspolitiker aus mittel- und osteuropäischen Ländern sowie aus Deutschland in der Villa La Collina in Cadenabbia, um über die Frage der europäischen Identität zu diskutieren. Hauptredner war Paul Ziemiak, der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands. Das Seminar wurde vom Auslandsbüro Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert und trug zur Pflege und zum Ausbau des Dialogs zwischen den Teilnehmern und ihrer Herkunftsländer bei.

Stellv. Vorsitzende der KAS in Budapest

Anlässlich der Beerdigung des ungarischen Schriftstellers Imre Kertész hielt sich der Präsident des Deutschen Bundestags und stellv. Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert, am 22. April 2016 in Budapest auf. Imre Kertész war jüdischer Abstammung und erhielt 2002 den Nobelpreis für Literatur. Er wohnte über 10 Jahre bis 2012 in Berlin.

New generation - new policies II

Unterstützung junger Entscheidungsträger bei ihrer Arbeit für nachhaltige Entwicklung

Vom 13. - 16. April 2016 richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Robert Schuman Institut in Budapest einen Workshop zum Thema nachhaltige Entwicklung aus. Teilnehmern waren u.a. neue Mitglieder von nationalen Parlamenten sowie von Kreis- und Stadträten mittel- und osteuropäischer Staaten. Experten vermittelten Kenntnisse über nachhaltige Entwicklung und förderten so einen Gedankenaustausch zwischen den jungen Nachwuchspolitikern

Präsidentin der Robert Schuman Instituts in Budapest

Vom 14.-15. April 2016 hielt sich die neugewählte Präsidentin des Robert Schuman Instituts, Doris Pack, zu politischen Gesprächen in Budapest auf. Sie nahm im Rahmen ihres Besuches auch an einem Seminar ihres Instituts zur nachhaltigen Entwicklung teil, dass von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt wurde.