Veranstaltungen

Fachkonferenz

Die menschlichen Ressourcen und ihr Einfluss auf die Entwicklung eines Landes und einer Region

Konferenz der Konrad Adenauer Stiftung und des Patriotischen Kreises.

Fachkonferenz

Das Verbindende der Donau

Internationale Konferenz der Ungarischen Kommission Justitia et Pax der Ungarischen Katholischen Bischofskonferenz über die Donau-Strategie in Zusammenarbeit mit KAS und HSS. Partner: Amt des Ombudsmanns für die kommenden Generationen.

Symposium

"Wiedervereinigung"

Konferenz aus Anlass des 20jährigen Jubiläums der Wiedervereinigung Deutschlands und feierliche Übergabe des Mauerstückes.

Symposium

Klassischer Kommunismus

1917-1990

Internationale Konferenz des 20. Jahrhundert Institut und der Konrad Adenauer Stiftung.

Vortrag

Globalisierung, Weltinnenpolitik und der Wandel des Staates

Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Konrad-Adenauer-Vorlesung im Wintersemester 2010 der Andrássy Universität.

Fachkonferenz

Lokale Bündnisse für die Familie

Aufgabe und Verantwortung der Bündnisse für die Familien

Fachkonferenz der Konrad Adenauer Stiftung und des Vereins Kinderreicher Familien (NOE. In der Konferenz werden die Preise für die „Familienfreundliche Selbstverwaltung“ überreicht.

Workshop

IX. Freie Universität in der Woiwodina

Workshop für junge Erwachsene.

Fachkonferenz

Wasser heißt Leben

Fachkonferenz der Ungarischen Kommission Justitia et Pax der Ungarischen Katholischen Bischofskonferenz und der Konrad Adenauer Stiftung.

Seminar

Konrad Adenauer Kolleg

Seminar der Lakitelek Bildungsstätte für junge Erwachsene.

Forum

Seniorenakademie

Fachtagung der Ungarischen Sozialpolitischen Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Konrad Adenauer Stiftung.

@MCC

Führungsakademie für weibliche Nachwuchskräfte III.

Frauen in öffentlichen Führungspositionen 2022

Das Programm "Frauen in öffentlichen Führungspositionen 2022" schloss ein dynamisches und intensives Schulungswochenende vom 29. April bis 1. Mai 2022 ab. Während des dritten Leadership-Trainingswochenendes erhielten die Teilnehmer wertvolle, inspirierende und höchst professionell unterstützende Präsentationen, Hintergrundgespräche und die Entwicklung von Führungskompetenzen. Das Trainingswochenende wurde von der Mathias Corvinus Collegium, mit der Unterstützung von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert.

AUB

Einsatz für Christen in Not – weltweit

Die Andrássy-Universität Budapest organisierte am 21. April 2022 in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Religion und Diplomatie“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Einsatz für Christen in Not – weltweit“ mit Volker Kauder, dem ehemaligen langjährigen Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion und Mitglied des Vorstands der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. sowie Bischof Zoltán Balog, dem geistlichen Präsidenten der Synode der evangelisch-reformierten Kirche Ungarns an der Andrássy Universität Budapest.

Centropa internationales Lehrerseminar

Die Geschichte zu erfahren, die uns alle verbindet, indem wir etwas über menschliche Schicksale lernen

Die Stiftung Centropa veranstaltete mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Visegrad-Fonds vom 4. bis 6. März ein internationales Lehrerseminar in Tokaj. Hinter den historischen Ereignissen und Tragödien des 20. Jahrhunderts, hinter den Zahlen und Fakten, verbergen sich individuelle Leben und menschliche Schicksale.

Balázs Szecsődi

Budapest Balkans Forum

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Ungarische Institut für Auswärtige Angelegenheiten und Handel organisierten auch in diesem Jahr ihre jährliche Westbalkan-Konferenz. Angesichts der Schlüsselrolle, die die Region unter den außenpolitischen Prioritäten Ungarns spielt, erhielt die Konferenz unter dem Namen "Budapester Balkanforum" ein größeres Format und fand am 25. Februar 2022 statt.

Balázs Szecsődi

Jubiläumsfeier anlässlich des 30. Jahrestages des Deutsch-Ungarischen Freundschaftsvertrags

Am 14. Februar 2022 im Ungarischen Nationalmuseum fand die Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 30. Jahrestages der Unterschreibung des Deutsch-Ungarischen Freundschaftsvertrags statt, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Mathias Corvinus Collegium (MCC) und der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn organisiert wurde.

KAS

Young Leaders Seminar XXVIII 2021-2022

In cooperation with the Konrad-Adenauer-Stiftung and the Eduardo Frei Foundation, the Robert Schuman Institute organised a week-long seminar on economic and social policy for young politicians from thirteen of the European People’s Party’s partners and associate member parties from nine countries.

MCC

Die Zukunft der Deutschen Außenpolitik

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Ulrich Schlie

Am 26. Januar veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Mathias Corvinus Collegium (MCC) als Teil ihrer englischsprachigen Vortragsreihe „Budapest Lectures“ eine Diskussion mit Prof. Dr. Ulrich Schlie, Henry-Kissinger-Professor für Sicherheit- und Strategieforschung an der Universität Bonn und ehemaliger Ministerialdirektor beim Bundesverteidigungsministerium, zum Thema Zukunft der deutschen Außenpolitik.

Szecsődi Balázs

Jahresempfang der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn

feierliche Übergabe der Urkunden an die neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten

Am 16. Dezember 2021 fand der Jahresempfang der Konrad-Adenauer-Stiftung statt, wo es mit dem 2G Plus Regel ermöglicht war, dass die wichtigsten Partner, die Neu-und Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn und alle Gäste der Veranstaltung auch während der Zeiten der Pandemie in Sicherheit zusammen feiern konnten.

RSI

V4 Defense Policy Challenge

The Robert Schuman Institute in cooperation with the Konrad-Adenauer-Stfitung and the International Visegrad Fund organised a simulation game for young university students and politicians from the V4 countries with the title "V4 Defense Policy Challenge".

KAS

Deutsch-ungarisches Barometer

Präsentation der vom Nézőpont-Institut durchgeführten Studie zum deutsch-ungarischen Meinungsbild

Am Montag den 22. November 2021 trafen sich in Budapest, am Sitz der Stiftung für ein bürgerliches Ungarn (SZPMA) eine Reihe von Gästen und Referenten zur Präsentation und Diskussion der von der Konrad-Adenauer-Stiftung gesponserten und vom Nézőpont-Institut durchgeführten Studie zum deutsch-ungarischen Meinungsbild. Auch der renommierte deutsche Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner J. Patzelt nahm an der Veranstaltung teil.