Veranstaltungsberichte

Mit Vertrauen in die Zukunft

5. Deutsch-Ungarischer Dialog in Cadenabbia

Vom 4. bis zum 7. Juli 2017 fand im Begegnungszentrum Cadenabbia "Villa La Collina", der ehemaligen Sommerresidenz von Bundeskanzler Konrad Adenauer, die mittlerweile 5. Dialogveranstaltung deutscher und ungarischer politischer Vertreter statt. Thematisiert wurden dabei Fragen der Europa-, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, die deutsch-ungarischen Beziehungen sowie die Konsequenzen aus den Wahlen 2017. Teilgenommen haben von ungarischer Seite Vertreter der KAS-Partner aus dem Bereich Politik, Verwaltung, Bürgergesellschaft und der Forschungsinstitute.

22. Tagung des Bayrischen Promotionskollegs Politische Theorie

Vortrag zum Thema Populismus

Im Rahmen der 22. Tagung des Bayrischen Promotionskollegs Politische Theorie fand am 29. Juni an der Andrássy Universität Budapest mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Populismus. Elemente, Ursachen, Gegenstrategien“ statt. Nach dem Vortrag von Herrn Prof. Dr. Werner Patzelt, Professor der TU Dresden, diskutierten die Experten aus Wissenschaft und Praxis die Thematik des Populismus als eine Art Warnsignal für zu behebende Störungen in der repräsentativen Demokratie.

BrainBar Budapest

Konferenz für Technologie und Zukunft

Auch in diesem Jahr unterstützte die Konrad-Adenauer-Stiftung das BrainBar Festival in Budapest. Vom 1.-3. Juni 2017 ermöglichte das Design Terminál, durch die Auswahl von renommierten Experten, Politkern und Kulturschaffenden aus den verschiedensten Bereichen, einen regen Austausch über die Herausforderungen und Aufgaben der Zukunft. BrainBar Budapest versteht sich selbst als das größte Festival für Technologie und Zukunft in Europa.

Der Ehrenvorsitzende der KAS ehrt den Deutschen Wirtschaftsclub Ungarn

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum des Deutschen Wirtschaftsclubs Ungarn (DWC) hielt der Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, in Budapest die Festrede.

Studien- und Dialogprogramm für hochrangige Politiker und Parlamentarier aus Ungarn vom 16. bis 19.05.2017 in Berlin

Seit vielen Jahren stehen Vertreter der EVP-Regierungsparteien aus Ungarn und Deutschland im vertrauensvollen Dialog. Die Reise nach Deutschland soll einen wichtigen Beitrag zur Pflege dieser gewachsenen Beziehungen leisten. Die Ergebnisse des Dialogprogramms sollen dann vor Ort in die politische Diskussion und Maßnahmen der Konrad-Adenauer-Stiftung einfließen.

Parlamentarische Gesetzgebungspraxis in Europa

Tagung am „Tag des Parlamentarismus”

Das Zentrum für Parlamentsforschung (ZPF) organisierte zum zweiten Mal eine Tagung am 2. Mai zur Erinnerung an die erste konstituierende Sitzung des frei gewählten ungarischen Parlaments. In der unmittelbaren Nähe des Ortes des damaligen feierlichen Ereignisses, dem Sitzungssaal der Nationalversammlung, war das Thema in diesem Jahr die europäische Praxis der parlamentarischen Gesetzgebung.

The New Digital Divide: Is Digital Divide About Technology or Civic Skills?

Podiumsdiskussion zum Thema digitale Kluft

Im Rahmen der Konferenz „Central and Eastern European eDemocracy and eGovernment Days 2017“ fand am 4. Mai an der Andrássy Universität Budapest mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Diskussion zum Thema „Digital Divide“ statt. Unter der Moderation von Jani Makraduli, ehemaliger Parlamentspräsident der Republik Mazedonien, diskutierten vier Experten aus Wissenschaft und Praxis die Frage, ob das Konzept der digitalen Kluft eine primär technisch-infrastrukturelle Angelegenheit oder vielmehr eine Angelegenheit bürgerlich-demokratischer Bildung ist.

Frankreich am Scheideweg

Symposium zur Präsidentschaftswahl

Zwischen dem ersten Wahlgang und der Stichwahl organisierte die Konrad–Adenauer-Stiftung am 3. Mai 2017 in Kooperation mit dem Deutschen Wirtschaftsclub Ungarn und der Andrássy Universität Budapest ein Symposium im Marriott Hotel in Budapest über die Präsidentschaftswahlen in Frankreich. Die Teilnahme von Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ermöglichte eine breite Diskussion im europäischen Kontext.

Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt in Budapest, Europäische Herausforderungen: Deutschland und Ungarn im Dialog

Vom 25.-27. April 2017 besuchte Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt die ungarische Hauptstadt. Im Mittelpunkt seines Programms in Budapest stand eine feierliche Veranstaltung zum 500. Jubiläum der Reformation. Ferner traf sich Ministerpräsident Haseloff mit wichtigen Entscheidungsträgern der ungarischen Politik und Akteuren der Zivilgesellschaft.

Symposium zum 50. Todestag von Konrad Adenauer

Am 19. April 2017 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest (AUB) ein Symposium über die aktuelle Relevanz des politischen Erbes von Konrad Adenauer.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.