Veranstaltungsberichte

Stärkung des Etat civil in Togo

Erfolgreicher Abschluss des Projekts PACTE

Am 30. September 2016 endete offiziell das Projekt „Promotion de l’Accès aux Actes de l’état civil à Tous“, mit dem sich das Regionalprogramm Politischer Dialog Westafrika (PDWA) der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der Dachverband der togoischen Zivilgesellschaft (Concertation de la Société civile, CNSC) sechs Monate lang für die Stärkung des Etat civil in Togo eingesetzt hatten. Beide Partner zeigten sich hochzufrieden mit den Ergebnissen des Projekts.

Regionales Stipendiatentreffen 2016

Stipendiaten und Altstipendiaten aus 5 westafrikanischen Ländern in Lomé

Vom 9. bis 13.11.2016 lud das Regionalprogramm PDWA der Konrad-Adenauer-Stiftung seine Stipendiatinnen und Stipendiaten aus fünf Ländern der Region nach Lomé ein. Auf der Agenda der Konferenz standen u.a. die Soziale Marktwirtschaft in Theorie und Praxis sowie die Evaluierung der Aktivitäten des vergangenen Jahres und die Ausarbeitung des Programms für 2017. Im Rahmen eines Coachings bestand für die rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die alle in hohem Maße in Gesellschaft und Politik engagiert sind, die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten als zukünftige Führungskräfte in der Region auszubauen.

Thomas Stritzl MdB zu politischen Gesprächen in Westafrika

Dialogreise in die Côte d'Ivoire und nach Niger

Auf Einladung des Regionalprogramms Politischer Dialog Westafrika (PDWA) der Konrad-Adenauer-Stiftung reiste der Bundestagsabgeordnete Thomas Stritzl vom 02. bis 07. Oktober 2016 für politische Gespräche in die Côte d'Ivoire und nach Niger.

"Gute Regierungsführung gegen Radikalisierung und Migration"

Abschlussveranstaltung der Reihe "Das nächste Kapitel"

Vom 06. bis 10. September 2016 lud das Regionalprogramms PDWA junge Eliten aus Benin, Burkina Faso, Côte d'Ivoire, Niger und Togo nach Niamey zur vierten und letzten Veranstaltung der Serie "Das nächste Kapitel" ein. Die Idee der Reihe war, im regionalen Dialog eine Zukunftsversion für Westafrika im Jahre 2020 und konkrete Handlungsoptionen zu deren Verwirklichung zu erarbeiten.

Altstipendiat aus Benin bennent Sohn nach dem Namenspaten der KAS

Gildas Aniambossou, Altstipendiat der KAS aus Benin, hat seinen Sohn nach Konrad Adenauer benannt. "Es war mir eine große Freude und Ehre, ihm in Anlehung an meine Zeit als KAS-Stipendiat nach dem ersten deutschen Bundeskanzler zu nennen", begründet Herr Aniambossou die für die Region ungewöhnliche Namenswahl. "Mein Wunsch ist es, dass mein Sohn Konrad Aniambossou Benin ebenso prägen wird, wie Konrad Adenauer einst Deutschland prägte". Das Regionalbüro der KAS in Abidjan gratuliert der jungen Familie und wünscht alles Gute, Gesundheit und viel Freude.

Rolle und Verantwortung der Jugend im Kampf gegen extremistische Gewalt in Westafrika

Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Stipendiaten aus Niger und Burkina Faso

Die Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aus Niger und Burkina Faso fanden sich am 7. Mai zu einem weiteren Workshop der Veranstaltungsreihe "Zukunftsseminare" (Atelier avenir) zusammen. Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge ging es um die "Rolle und Verantwortung der Jugend im Kampf gegen extremistische Gewalt in Westafrika".

Stärkung des "Etat civil" in Togo

Offizieller Start eines Projekts der KAS und dem Dachverband der togoischen Zivilgesellschaft

Am 08. April 2016 wurde in der togoischen Hauptstadt Lomé der offizieller Startschuss für das Projekt « Promotion de l’Accès aux Actes d’Etat Civil à Tous » (PACTE) gegeben, mit Hilfe dessen die Bevölkerung für die Bedeutung offizieller Papiere (Geburtsurkunde, Ausweis, Reisepass) bei der Wahrnehmung ihrer bürgerlichen Rechte und Pflichten sensibilisiert und eine Vereinfachung des administrativen Beantragungsprozesses erreicht werden sollen. Die Anwesenheit hoher Vertreter dreier togoischer Ministerien und der Medien bezeugte das große Interesse, auf PACTE im Land stößt.

Erfolgreicher Start der „Conference on African Security“ (CAFSEC) in Abidjan

Vom 6. bis zum 8. April 2016 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zur ersten Sicherheitskonferenz „CAFSEC 2016“ nach Abidjan ein. Fünfzig hochrangige Teilnehmer aus zwölf Ländern diskutierten drei Tage lang die aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen in West- und Zentralafrika. Diese „Conference on African Security“ soll als regelmäßige Veranstaltungsreihe des neuen Regionalprogrammes „Sicherheitspolitischer Dialog Subsahara-Afrika“ etabliert werden.

Die Kunst, einen Redebeitrag zu verfassen und zu präsentieren

Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Stipendiaten aus Benin und Togo

Am 26. März 2016 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu einem "Atelier Avenir" zum Thema "Die Kunst, einen Redebeitrag zu verfassen und zu präsentieren" ein. Die Workshopreihe "Atelier Avenir" (Zukunftsseminare) ist als informelles Forum für die Sur-Place-Stipendiaten der KAS in Westafrika konzipiert und bietet die Möglichkeit zum Austausch über wichtige aktuelle Themen.

Die Rolle der Jugend im aktuellen politischen Kontext in Burkina Faso und Niger

Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Sur-Place Stipendiaten in Ouagadougou

Am 26. März 2016 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung ihre Sur-Place-Stipendiatinnen und Stipendiaten aus Burkina Faso und Niger zu einem "Atelier Avenir" nach Ouagadougou ein. Die Workshopreihe "Atelier Avenir" (Zukunftsseminare) ist als informelles Forum für die KAS-Stipendiaten in Westafrika konzipiert und bietet die Möglichkeit zum Austausch über wichtige aktuelle Themen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.