Verlagspublikationen

dpa

Christliche Demokraten gegen Hitler

Aus Verfolgung und Widerstand zur Union

Gründung und Aufstieg von CDU und CSU zu einer dominierenden politischen Kraft beruhen maßgeblich auf den Erfahrungen und Auseinandersetzungen mit der nationalsozialistischen Diktatur. Den Kern der Volkspartei, die 1945 entstand, bildeten Männer und Frauen, die schon vor 1933 politisch aktiv waren und deren Immunität gegenüber dem Nationalsozialismus stark ausgeprägt war. Viele von ihnen engagierten sich im Kampf gegen Hitler. Ihr Schicksal und ihren Anteil an der geistigen und politischen Neuorientierung dokumentiert dieser Band. 536 S., 19 Euro; Das Buch ist im Handel erhältlich.

Christliche Demokratie im zusammenwachsenden Europa

Die christliche Demokratie zählt zu den großen politischen Bewegungen Europas. Ihre Geschichte reicht weit in das 19. Jahrhundert zurück. Dieser Band beleuchtet die Stationen der Entwicklung der Christlichen Demokratie in Europa und ihre Aktionsfelder, wobei vorstaatliche Werte und Voraussetzungen der Parteien besonders berücksichtigt werden.414 Seiten, 16 Euro; das Buch ist im Handel erhältlich

Das Christliche Menschenbild

Zur Geschichte, Theorie und Programmatik der CDU

Seit den Gründungsaufrufen von 1945 ist das „Christliche Menschenbild” Grundlage und Orientierung der Programmatik und Politik der CDU. Der gesellschaftliche Entwicklungs- und Differenzierungsprozess bringt es jedoch mit sich, dass die ethischen Normen und Prinzipien angesichts sich verändernder sozialer und politischer Bedingungen immer wieder neu ausgelegt werden müssen. Dies geschah vor allem in den Grundsatzprogrammen der CDU von 1978, 1994 und 2007 sowie in verschiedenen anderen Erklärungen.

Das Ringen um die deutsche Einheit

Die Regierung Helmut Kohl im Brennpunkt der Entscheidungen 1989/90

Der Fall der Mauer am 9. November 1989 überrascht die Politiker genauso wie die Bevölkerung. Plötzlich rückt die deutsche Frage wieder auf die Tagesordnung der Weltpolitik. Im engen Kreis führender Politiker fallen die Entscheidungen, die am 3. Oktober 1990 zur inneren und äußeren Einheit Deutschlands führen. Das Bundeskanzleramt in Bonn ist neben den Regierungszentralen in Washington und Moskau wichtigstes Koordinations- und Entscheidungszentrum des Wiedervereinigungsprozesses. Das Buch ist im Handel erhältlich.

Demografischer Wandel und Gesundheit

Lösungsansätze und Perspektiven

Wie kann die gesundheitliche Versorgung für immer mehr ältere Menschen strukturell und finanziell gewährleistet werden? Wie kann ein „gutes” Altern, bei anhaltender Gesundheit und selbstbestimmter Lebensführung, gefördert werden? Diesen Fragen gehen die Autorinnen und Autoren dieses Bandes nach, sie benennen die enormen Herausforderungen an die Gesundheitspolitik und schlagen Lösungswege vor. Der Grundgedanke ist dabei, die Gesundheit für alle auf einem qualitativ hohen Niveau – auch in einer Gesellschaft, in der die Menschen älter werden – zu sichern.

Der missbrauchte Antifaschismus

DDR-Staatsdoktrin und Lebenslüge der deutschen Linken

Ziel des Buches ist es, den Missbrauch des Antifaschismusbegriffs durch die kommunistische Ideologie zu zeigen. In der DDR legitimierte die SED ihre Herrschaft nach innen mit der Behauptung einer völligen Abkehr vom Nationalsozialismus durch eine "antifaschistisch-demokratische Umwälzung" und rechtfertigte so ihre Angriffe auf die angeblich "faschistisch" gebliebene Bundesrepublik. Das Buch tritt für einen antiextremistischen, nicht antifaschistischen Konsens aller Demokraten ein und warnt vor den Gefahren von 'links' und 'rechts' in gleicher Weise.446 Seiten, 18 Euro; das Buch ist im Handel erhältlich

Die Anfänge der Entwicklungspolitik der Bundesrepublik Deutschland in der Ära Adenauer

Konrad Adenauers Engagement für die Entwicklungspolitik wurde bislang deutlich unterschätzt. Anhand neu zugänglicher Quellen zeigt Peter Molt nun seinen maßgeblichen Einfluss auf ein entstehendes, von John F. Kennedy auch aus sicherheitspolitischen Gründen befördertes Politikfeld.

Die kulturelle Eigenart Europas

Welche ideellen Grundlagen und originären geistesgeschichtlichen Entwicklungen haben Europa als Zivilisationsgemeinschaft und als eigenen Kulturraum geprägt, was macht das genuin „Europäische” aus und woran können wir uns heute im Wettbewerb der Kulturen über die christliche Tradition Europas hinaus orientieren? Das Buch ist im Handel erhältlich.

Die Zukunft der UNO und des Völkerrechts

Beiträge und Thesen einer Internationalen Konferenz

Nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes schien eine friedliche und positive Entwicklung auf der Welt möglich. Spätestens der Irak-Krieg jedoch hat gezeigt, welche fatalen Implikationen das Fehlen einer funktionierenden Weltordnung hat. Wie müssen das Völkerrecht und seine Instrumente – besonders der UN-Sicherheitsrat – weiterentwickelt werden, um sie den modernen Herausforderungen anzupassen? Wo endet präventive Politik und wo beginnt der präventive Militärschlag? Wer setzt notfalls den Freiheitsanspruch der Menschen gegen Diktatoren durch? Diesen Fragen zum Völkerrecht als Garant internationaler Stabilität widmen sich die Autoren dieses Bandes – darunter renommierte Wissenschaftler und Politiker. 242 S., 13,-- Euro; Das Buch ist im Handel erhältlich

Die Zukunft des Sozialstaates

Der Sozialstaat ist ein prägender und doch kontrovers diskutierter Teil der Sozialen Marktwirtschaft. Immer neue Herausforderungen, neue gesellschaftliche Ansichten, aber vor allem ein umfassender politischer Gestaltungsauftrag ermöglichen seinen ständigen Wandel. Heute sind es die Globalisierung, die alternde Bevölkerung und nicht zuletzt Fragen nach dem Erhalt seiner Grundlagen, die die Zukunft des Sozialstaates beeinflussen. Ab November 2011 im Buchhandel erhältlich.

— 10 Αντικείμενα ανά σελίδα
Εμφάνιση 11 - 20 από 57 αποτελέσματα.

σχετικά με αυτή τη σειρά

Zu aktuellen und zeitgeschichtlichen politischen Themen veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Publikationen in renommierten Verlagen. Ein besonderer Stellenwert kommt hierbei der seit dem Jahr 2000 erscheinenden Taschenbuchreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung im Herder Verlag zu.

πληροφορίες παραγγελίας

Bitte bestellen Sie diese Bücher über den Buchhandel oder direkt beim Herder-Verlag (s. Link "Zum Thema")

εκδότης

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

verlag

Herder Verlag

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803