Events

Discussion

The Morning After

Bulgaria has voted

The European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung is delighted to invite you to the next session of our event format "The Morning After". In this online format, we are monitoring the Parliamentary and/or Presidential Elections in Euro-pean states and discuss the results with our KAS colleagues in the respective country. Furthermore, we try to assess the implications the results could have for the country’s relationship with the European Union. This session will focus on Bulgaria, where the Parliamentary Elections 2021 will take place on 4 April.

Discussion

Towards snap elections in Moldova?

A political system at the crossroads

Moldova might face snap parliamentary elections 2021. The voters will need to decide between the pro-Western forces, led by current President Maia Sandu, and pro-Russian ones, represented mainly by the Socialist Party in Moldova (PSRM).

Discussion

Improving European Digital Sovereignty in the Financial Sector

Virtual Debate of the KAS-BdB Finance Forum Event Series 2021

„Digital Sovereignty “has become a buzzword in any political discussion on the EU’s global role. In May 2020 and January 2021, the European Commission published two communications aiming to build and maintain the EU’s open strategic autonomy. The German Presidency of the Council of the EU had put digital sovereignty at the heart of its program.

Discussion

The Morning After

The Netherlands have voted

The European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung is delighted to invite you to the next session of our event format "The Morning After". In this online format, we are monitoring the Parliamentary and/or Presidential Elections in European states and discuss the results with our KAS colleagues in the respective country. Furthermore, we try to assess the implications the results could have for the country’s relationship with the European Union. This session will focus on the Netherlands, where the Parliamentary Elections 2021 will take place on 17 March.

Online-Seminar

“You are all brothers”

Political and religious implications of Pope Francis‘ visit to Iraq

Following the fall of dictator Saddam Hussein and the Islamic State’s reign of terror, 1.5 million Christians have left Iraq. In Qaraqosh, once Iraq’s largest Christian city, Pope Francis pursued his “pastoral visit”, delivering a speech before the Angelus prayer to remember the violence of the IS and to give hope to Christians in the country.

Online-Seminar

KAS Europe Talks

EU-Türkei-Beziehungen zwischen Kooperation und Provokation

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum vierten Event unseres Veranstal-tungsformates “KAS Europe Talks” einladen zu dürfen. In regelmäßigen Abständen organisiert das Europabüro in diesem Format eine Diskussion mit der Leiterin/dem Leiter eines anderen KAS-Auslandsbüros, in der sowohl die jüngsten Entwicklungen in den jeweiligen Ländern bzw. Regionen, als auch der Status Quo der Beziehungen zur Europäischen Union thematisiert werden. Die nächste Veranstaltung wirft einen Blick auf die Türkei und das nicht immer ganz reibungslose Verhältnis zwischen der Europäischen Union und ihrem südöstlichen Nachbarn.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Kosovo hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum sechsten Event unseres Veranstaltungs-formates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Kosovo, wo am 14. Februar die vorgezogenen Parlamentswahlen 2021 stattfinden.

Online-Seminar

Adenauerforum 2021

Energy & Innovation for sustainable solutions - A German-Dutch perspective

The “Adenauerforum” is an annual event format organized by the European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung in close cooperation with CDA Dertigers in the Netherlands. The format aims to gather young professionals and future decision makers to discuss one specific topic, that is equally important for Germany and the Netherlands and offers possibilities for cross-border cooperation and/or common strategies. High end politicians from both countries are asked to spark the discussion by given their perspective and insights. This year, the main topic will be climate protection through more sustainable and innovative models for our economies.

Online-Seminar

Shaping the Future of AI

Part of the event series "Framing the Future of AI"

Technological leadership in the field of artificial intelligence promises enormous economic growth and is regarded as important factor for the distribution of power in the digital age. It is therefore hardly surprising that an international competition for innovation leadership in this field has been underway for some time. Where Europe ranks in this international competition and what the future holds for AI are two of those questions we will discuss with international experts and decision-makers.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Portugal hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum fünften Event unseres neuen Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Portugal, wo am 24. Januar die Präsidentschaftswahlen 2021 stattfinden.

„KAS goes Alpbach“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung auf dem Europäischen Forum Alpbach 2019

Unter dem Titel „Freiheit und Verantwortung – Zwei Seiten einer Medaille“ veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung erstmalig, vertreten durch das neu eröffnete Wiener Büro (Multilateraler Dialog KAS) und das Europabüro Brüssel gemeinsam mit der Politischen Akademie der Volkspartei, eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach.

Uwe Nölke / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Europa vor den Wahlen: „Populisten stellen die Systemfrage“

10. F.A.Z.-KAS-Debatte in Mainz über die Gefahr durch Populisten und die Bedeutung der Europawahlen

Knapp zwei Monate vor der Wahl zum Europäischen Parlament hat die Konrad-Adenauer-Stiftung nach Mainz geladen, um darüber zu diskutieren, welche Gefahr Populisten für den Kontinent darstellen, was sie eint, was sie trennt, aber auch warum sie nicht dämonisiert werden sollten.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

"Horizonte - Ohne Freiheit, keine Demokratie"

Veranstaltung mit Prof. Dr. Norbert Lammert und Mars Di Bartolomeo

„Wir haben keine Ausreden mehr – es sind nicht Dritte, die über unsere Zukunft entscheiden – wir sind es selbst.“ (Prof. Dr. Lammert)

Juliane Liebers

In spite of Brexit: United in shared values

UK Foreign Secretary Jeremy Hunt spoke about British-European relations after Brexit at the Konrad Adenauer Foundation in Berlin

Great Britain's exit from the European Union is getting closer. But even though the United Kingdom withdraws from European institutions, Britons want to stay "best friends" with the rest of Europe, UK Foreign Secretary Jeremy Hunt stressed during his visit at the Konrad Adenauer Foundation: Shared values, thriving trade, close cooperation in security and the network of the international order will continue welding together the island and the continent in the future.

“Unser Europa - Sicherheit, Frieden und Wohlstand in einer Welt im Wandel”

Vortragsveranstaltung mit Annegret Kramp-Karrenbauer und Manfred Weber

Mut und Ambition für ein gemeinsames und starkes Europa - dafür sprachen sich sowohl Annegret Kramp-Karrenbauer, Vorsitzende der CDU Deutschlands, als auch der EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber am Dienstag, dem 5. Februar 2019, auf einer Vortragsveranstaltung des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Brüssel aus.

Die Heranführung der Staaten des Westbalkans liegt eindeutig im europäischen Interesse

Lammert warnt aber davor, Fehler der Vergangenheit zu wiederholen

Die Heranführung der Staaten des Westbalkans liegt eindeutig im europäischen Interesse. Vor einem Beitritt müssen diese Länder aber ein klares Bekenntnis zu den Grundwerten der EU ablegen und Reformen durchführen. In diesem Befund waren sich Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Norbert Lammert, einig. Sowohl das Europäische Parlament als auch die nationalen Parlamente werden in diesem Prozess eine bedeutende Rolle spielen. Sie müssen darauf achten, dass die festgelegten Kriterien für einen Beitritt auch erfüllt werden, so Lammert.

Europa – Garant für Souveränität in einer globalisierten Welt

40 Jahre Konrad-Adenauer-Stiftung Brüssel

„Europa. Das Nächste Kapitel.“ lautete das Motto des Jubiläumsempfangs des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), an dem der Vorsitzender der Stiftung und ehemalige Bundestagspräsident, Prof. Dr. Norbert Lammert, sowie der belgische Vize-Premierminister Kris Peeters als Hauptredner teilnahmen. Prof. Lammert hob in seiner Rede am 25. September 2018 anlässlich des 40-jährigen Beste-hens des Europabüros insbesondere die Notwendigkeit hervor, das Vermächtnis der Gründer der EU zu bewahren.

40 years Konrad-Adenauer-Stiftung Brussels

Speech of Kris Peeters

On the occasion of the 40th anniversary of the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung in Brussels the Deputy Prime Minister and Minister for Economic Affairs and Employment Kris Peeters delivered a speech in which he advocated the protection of European values, such as solidarity and openness.Attached you can find the full speech.

Beständigkeit in Zeiten des politischen Wandels

15. Deutsch-Niederländisch-Belgisches Treffen zu europäischen Fragen

Die Europäische Union (EU) und zahlreiche ihrer Mitgliedsstaaten sehen sich einer Reihe von Herausforderungen gegenüber, die kluge und nachhaltige Lösungen und in den meisten Fällen eine europäische Antwort erfordern. In Zeiten des politischen Wandels und der größer werdenden Komplexität politischer Fragen ist es wichtig, gerade grenzüberschreitend auf bewährte Formate zurückzugreifen und den vertrauensvollen Austausch von Gedanken und Ideen zu pflegen.

Durch Provokationen geeint

Der NATO-Gipfel von Brüssel

Einheit und Beistand sind zwei Kernelemente der Zusammenarbeit innerhalb der North Atlantic Treaty Organization (NATO). Im Vorfeld zum Gipfeltreffen am 11. und 12. Juli 2018 in Brüssel schien der Grundgedanke des Beistands jedoch erheblichen Belastungen ausgesetzt.