Pressemitteilungen

Neuer Jahrgang des EHF 2010-Stipendienprogramms für Künstlerinnen und Künstler startet

Wir freuen uns, die vier bildenden Künstlerinnen und Künstler Lucia Kempkes, Anna Klüssendorf, Aline Schwibbe und Tim Freiwald, den Autor Günther Geltinger und den Tänzer Luka Magalhaez zu begrüßen und bei ihrem künstlerischen Werdegang ein Stück zu begleiten.

Neues Online-Portal zum Leben und Wirken Helmut Kohls ist online

Gemeinsame Pressemitteilung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung

Start des bundesweiten Jugendwettbewerbs „denkt@g“ der Konrad-Adenauer-Stiftung

Jugendliche können sich mit Instagram-Kanälen zur Erinnerung an Shoa und NS-Diktatur oder zu aktuellen Fragen von Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit beteiligen

Peter-Andreas Hassiepen

Barbara Honigmann erhält Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2022

Die Schriftstellerin Barbara Honigmann erhält den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2022. Die Auszeichnung wird voraussichtlich am 3. Juli im Weimarer Musikgymnasium Schloss Belvedere vergeben.

Deutscher Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ausschreibung für den Jahrgang 2021

Bewerben Sie sich bis zum 31. Januar 2022

Relaunch des Adenauer-Portals

Nach einem Relaunch zeigt sich das Adenauer-Portal ab dem 5. Januar 2022 in neuem, noch nutzerfreundlicherem Design. Neben den bewährten Inhalten präsentieren die Stiftungen nun auch eine Reihe neuer Artikel und Quellen und erleichtern einen zielgruppenorientierten Zugriff auf das Angebot.

Hochschullehrer unter Druck?

Allensbach-Umfrage zur Freiheit von Forschung und Lehre im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Deutschen Hochschulverbandes

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. / Matthias Rüby

Christoph Heusgen wird Fellow der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ab Januar 2022 wird der Diplomat und Mitglied des Stiftungsrates der Münchener Sicherheitskonferenz, Prof. Dr. Christoph Heusgen, „Adenauer Fellow 2022“.

Gemeinsam oder allein? – Repräsentative Studie untersucht sicherheitspolitische Grundorientierungen der Deutschen

Das Thema Sicherheitspolitik und Bedrohungslagen ist vielschichtig und komplex. Die neue repräsentative Studie „Gemeinsam oder allein? Deutschlands Sicherheit“ der Konrad-Adenauer-Stiftung untersucht, welche Bedrohungslagen die Menschen wahrnehmen und welche ihnen mehr oder weniger Sorgen bereiten. Zudem beschäftigt sich die Studie mit sicherheitspolitischen Grundorientierungen und Einstellungen zur Europäischen Union. Auch die Haltung zu Deutschlands internationaler Rolle wird untersucht.

Umfrage in drei asiatischen Ländern zeigt: Beim digitalen Wandel ist Vertrauen die wichtigste Währung

Der Umgang mit Daten wird von den meisten Regierungen und Menschen in Asien eher locker gehandhabt, wodurch sich in der Region ein nahezu ungebremstes digitales Innovationspotential entfalten kann - so lautet ein gängiges Argument in europäischen und deutschen Debatten. Aber stimmt das überhaupt? Oder ist das nicht vor allem ein Vorurteil?

Tentang seri ini

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Informasi pemesanan

penerbit

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.