分析と議論

Diktatur oder Demokratie?

Klaus Schroeder, Monika Deutz-Schroeder

Defizite im zeitgeschichtlichen Wissen

Jugendliche in Deutschland verfügen über erschreckend geringes zeitgeschichtliches Wissen. Es fehlt vielfach an Grundwissen über den Nationalsozialismus, die DDR und die Bundesrepublik. Es mangelt an Kenntnissen, um zwischen Diktaturen und Demokratien sicher unterscheiden zu können. Die Konsequenz sind erhebliche Fehleinschätzungen in der Systembewertung und der aktuellen politischen Situation. Die Defizite begünstigen politische Populisten und Extremisten und gefährden die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

Zum Mitnehmen

  • Zeitgeschichtliches Wissen ist bei Jugendlichen in Deutschland erschreckend gering ausgeprägt. Vielfach fehlt das Grundwissen über den Nationalsozialismus, die DDR und die Bundesrepublik.
  • Bei vielen Jugendlichen fehlen Kenntnisse, um zwischen Diktaturen und Demokratien sicher unterscheiden zu können. Dies führt zu erheblichen Fehleinschätzungen in der Systembewertung und der aktuellen politischen Situation.
  • Es fehlt vielfach an geschichtlichem Bewusstsein und Orientierungswissen. Diese Defizite begünstigen politische Populisten und Extremisten. Sie gefährden die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

シェア

分析と議論
2017/06/29
Der Angriff des Populismus auf die Geschichte
分析と議論
2017/06/27
Zeitgeschichtliche Bildung in der Schule

このシリーズについて

&nbsp

発注情報を

出版社

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803

Marianne Graumann

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726