Pressemitteilungen

2. „Adenauer-Konferenz“ zur Rolle Deutschlands in der internationalen Sicherheitspolitik

Termin: Montag, 30. Juni 2014, 9:00-16.30 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Bundespräsident Joachim Gauck hat in seiner Münchner Rede gefordert, dass Deutschland in der internationalen Sicherheitspolitik mehr Verantwortung übernimmt. Wie genau könnte eine neue deutsche Sicherheitspolitik aussehen - und ist sie überhaupt erstrebenswert? Die Instabilität in der unmittelbaren Nachbarschaft der EU, von der Ukraine über den Nahen Osten bis nach Nordafrika, gibt besonderen Anlass, über eine solche Neuausrichtung nachzudenken. Aber auch das absehbare Ende des Kampfeinsatzes in Afghanistan und der NATO-Gipfel Anfang September verlangen, die vergangenen Jahre zu bilanzieren und sich für die Zukunft zu positionieren.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung führt auch in diesem Jahr das Gespräch über Deutschlands sicherheitspolitische Rolle in der Welt mit hochkarätigen Persönlichkeiten und Experten aus Politik und Wissenschaft, u.a. mit dem außen- und sicherheitspolitischen Berater der Bundeskanzlerin, Dr. Christoph Heusgen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: http://www.kas.de/wf/de/17.59865/

Wir bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

compartilhar

sobre esta série

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

obter informações sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland