Pressemitteilungen

4. Konferenz des Deutsch-Mongolischen Forums in Bonn

Mongolischer Ministerpräsident Tsahia Elbegdorj zu Gast bei Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Mongolei hat seit dem Ende des Ost-West-Konfliktes beachtliche Erfolge beim Aufbau demokratischer Strukturen gemacht. Pluralismus, Rechtsstaatlichkeit und Marktwirtschaft sind in der Verfassung verankert und werden nicht mehr in Frage gestellt. Der demokratische Wechsel zwischen verschiedenen politischen Lagern wurde schon mehrfach vollzogen. Derzeit regiert eine große Koalition aus demokra-tischen Parteien und der Mongolisch Revolutionären Volkspartei das Land. Der erste Staatsbesuch eines demokratisch gewählten Präsidenten der Mongolei, Punsalmaa Ochirbat, in Europa führte 1995 in die Bundesrepublik Deutschland. 1998 folgte der Besuch von Bundespräsident Herzog in der Mongolei. Bei dieser Gelegenheit wurde die Idee eines Mongolisch-Deutschen Forums geboren. In der Mongolei wurde dafür eine Organisation gegründet, deren Vorsitzender der ehemalige Staatspräsident Ochirbat ist.

Um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter auszubauen, führt die Konrad-Adenauer-Stiftung zum vierten Mal eine Konferenz im Rahmen des Mongolisch-Deutschen Forums durch und setzt damit die im Herbst 2001 in der mongoli-schen Hauptstadt Ulan Bator begonnene Dialogreihe fort. Die Tagung „Tradition und Moderne – Deutsch-Mongolische Beziehungen im 21. Jahrhundert“ findet am 16. und 17. Juni 2005 im Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstraße 45, statt. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Entwicklung des Rechtstaates und des Parteien-systems in der Mongolei, die Beziehungen zu Deutschland und Europa, aber auch die Ergebnisse der archäologischen Grabungen deutscher Wissenschaftler in Karakorum, die ab dem 16. Juni 2005 in der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn gezeigt werden.

Nach der Begrüßung durch den ehemaligen Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Günter Rinsche, und den Vorsitzenden des Mongolisch-Deutschen Forums, Staatspräsident a.D. Prof. Dr. Punsalmaa Ochirbat, spricht der Ministerpräsident der Mongolei, Tsahia Elbegdorj.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Das vollständige Programm finden Sie hier =>

Bitte teilen Sie uns Ihr Kommen unter der Mailadresse monika.siebke@kas.de oder Tel. 030-26996272 mit.

compartilhar

Conferência especializada
16 - 17 de Junho de 2005
Wissenschaftszentrum Bonn
Veranstaltungsprogramm

sobre esta série

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

obter informações sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland