Pressemitteilungen

50 Jahre diplomatische Beziehungen

Deutsch-russisches Botschaftertreffen in Berlin

Anlässlich des 50. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der UDSSR veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Botschaft der Russischen Föderation am Mittwoch, 21. September 2005, 15.30 – 18.00 Uhr, ein deutsch-russisches Botschaftertreffen, zu dem alle bisherigen russischen und deutschen Botschafter eingeladen sind.

Seit der Moskau-Reise Konrad Adenauers (1955) und der damit verbundenen Aufnahme diplomatischer Beziehungen haben auf russischer wie auf deutscher Seite Spitzendiplomaten ihr Land vertreten. Sie verstanden es immer wieder, kritische Situationen zwischen den beiden Staaten zu meistern. Viele der Botschafter waren nicht nur Diplomaten, sondern herausragende Persönlichkeiten, mit deren Namen sich Geschichtsschreibung verbindet.

Nach einer historischen Betrachtung durch die ehemalige Moskauer ARD-Korrespondentin Dr. Gabriele Krone-Schmalz lassen unter ihrer Moderation die ehemaligen Botschafter Prof. Dr. Walentin Michailowitsch Falin, Prof. Dr. Wladislaw Petrowitsch Terechov, Dr. Ernst-Jörg von Studnitz und Dr. Hans-Friedrich von Ploetz wichtige Ereignisse Revue passieren und entwickeln gleichzeitig Perspektiven für die deutsch-russischen Beziehungen.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin) ein.

U.A.w.g. unter Tel. 0 30-26 99 63-2 72 oder per E-Mail an monika.siebke@kas.de.

Literaturhinweis:

Werner Kilian: Adenauers Reise nach Moskau. Herder Verlag. Freiburg 2005. 384 Seiten, 21 Abb. 15,50 €.

compartilhar

sobre esta série

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

obter informações sobre pedidos

erscheinungsort

Berlin Deutschland