Verlagspublikationen

Medizin zwischen Humanität und Wettbewerb - Probleme, Trends und Perspektiven

Volker Schumpelick, Bernhard Vogel, Klaus Bergdolt, Nikolaus Knoepffler, Edzard Schmidt-Jortzig, Peter T. Sawicki, Detlef Klimpe, Gert Nachtigal, Manfred Weber, Norbert Arnold, Jörg Debatin, Michaela Moritz, Birgit Lermen

Beiträge des Symposiums vom 27.-30. September 2007 in Cadenabbia

Die Beiträge des Buches befassen sich mit der aktuellen Situation der Medizin, die sich in einem Spannungsfeld zwischen dem ärztlichen Ideal der Humanität einerseits und den gesundheitsökonomischen Anforderungen für mehr Markt und Wettbewerb im Gesundheitswesen andererseits befindet. Das Buch ist im Handel erhältlich.
Vorwort
Volker Schumpelick, Bernhard Vogel
11
I. Historische Bemerkungen
Humanität, Wettbewerb und das medizinische System – Historische Akzente und aktuelle Probleme
Klaus Bergdolt
17
II. Was ist „Humanität“?
Humanitätsideal und Menschenwürde
Nikolaus Knoepffler
37
Humanität und Menschenwürde aus rechtlicher Sicht
Edzard Schmidt-Jortzig
53
Das Verständnis von Humanität in der Medizin
Rudolf F. Guthoff
60
Humanität – in journalistischerWahrnehmung
Wolfgang Thielmann
73
Verantwortung für den kranken Menschen.
Christliche Werte in Medizin und Gesundheitswesen

Josef Homeyer
81
III. Versorgungsstaat – Gewährleistungsstaat:
Welche Rolle soll der Staat spielen?
Wie viel Staat haben wir morgen?
Meinhard Miegel
105
Der Gesundheitsgewährleistungsstaat:
Staatstheoretische und verfassungsrechtliche Überlegungen

Wolfram Höfling
110
Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft
Jens Spahn
121
Wie lässt sich ärztliche Qualität sichern?
Peter T. Sawicki
127
Staatsaufgabe – Eigenverantwortung: Eine sozialethische Bewertung
Wilfried Härle
134
IV. Freiheit und Verantwortung – der mündige Bürger im Gesundheitswesen: Was trauen wir Versicherten und Patienten zu?
Patientenautonomie – Anspruch und Wirklichkeit am Beispiel der Sterbehilfedebatte
Nikolaus Knoepffler
145
Der kranke Mensch: Überfordert in Krisensituationen
Klaus-Dieter Kossow
157
Die Autonomie des Arztes
Hartwig Bauer
166
Die Verantwortung des Gesundheitsunternehmers
Detlef Klimpe
191
Chancen und Grenzen des Wettbewerbs
Gert Nachtigal
201
Medizin zwischen Humanität und Wettbewerb –
die Patientensicht

Carsten J. Krones, Rafael Rosch, Gerhard Steinau, Volker Schumpelick
206
V. Der Arzt im Spannungsfeld zwischen Humanität und Markt
Der Chirurg im Spannungsfeld zwischen Humanität und Markt
Volker Schumpelick, Rafael Rosch, Gerhard Steinau, Carsten J. Krones
227
Innere Medizin zwischen Humanität und Wettbewerb
Manfred Weber
233
Humangenetik: Der Arzt im Spannungsfeld zwischen Markt und Humanität?
Klaus Zerres
247
Menschenwürde und Wirtschaftlichkeit – aus psychiatrischer Sicht
Hanfried Helmchen
191
VI. Medizinische Fallbeispiele

Rafael Rosch
269
Kommentare:
Manfred Weber
Nikolaus Knoepffle
Rolf-Werner Bock
Wolfgang Thielmann
VII. Mehr Qualität und Effizienz durch Wettbewerb – marktwirtschaftlicher Ordnungsrahmen, Voraussetzungen, Bedingungen und Folgen
Wettbewerb als neuer Ordnungsrahmen. Konkurrenz belebt das Geschäft, auch in der Krankenversicherung
Klaus-Dirk Henke
299
Neue Formen der ambulanten Versorgung: Was wollen die Versicherten?
Ein Discrete-Choice-Experiment

Karolin Becker, Peter Zweifel
313
Die Soziale Marktwirtschaft als politisches Vorbild für die Gesundheitswirtschaft
Hans Georg Faust
352
Wettbewerb bringt auch im Gesundheitswesen die besseren Ergebnisse
Daniel Bahr
361
Krankenkassen im Wettbewerb
Katja Matthias
387
Krankenhäuser: Mehr Qualität und Effizienz durch Wettbewerb
Jörg F. Debatin
392
Qualitätswettbewerb im Gesundheitsmarkt –
Perspektiven der forschenden Pharmaindustrie

Andreas Penk
400
Medizintechnologie zwischen Humanität und Wettbewerb: Probleme, Trends und Perspektiven
Meinrad Lugan, Gabriela Soskuty
415
Bio-medizinische Forschung zwischen Humanität und Markt
Norbert Arnold
422
Zahnmedizin und Gesundheitspolitik
Rolf Koschorrek
432
Sozialstaatliche Fürsorge und „Wettbewerb“ im Gesundheits-
wesen – Überlegungen aus medizinethischer Sicht

Dominik Groß
444
Leitbild für die Gesundheitspolitik: Wie soll sich das Gesundheitssystem der Zukunft entwickeln?
Fünf Bemerkungen zur nachhaltigen Sicherung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung für alle

Josef Hecken
470
VIII. Gesundheitspolitische Weichenstellungen im europäischen Vergleich
Das niederländische Gesundheitssystem: Qualität und Wirtschaftlichkeit durch Wettbewerb
Ab Klink
483
GesundheitspolitischeWeichenstellungen in Nordeuropa
Uwe K. Preusker
490
Integrierte Gesundheitsplanung in Österreich.
Planungsgrundsätze, Methoden, Beispiele

Michaela Moritz
515
Regulierter Wettbewerb im Gesundheitswesen.
Erfahrungen der Niederlande und der Schweiz – Vorbild für Deutschland

Peter Marx, Anke Rahmel
523
IX. Die andere Perspektive
Den Kopf im Himmel, die Beine im Geschäft.
Rhapsodische Bemerkungen zum Musikleben und einigen seiner Motive und Geschäfte; mit drei kurzen Exkursen

Klaus Schultz
543
Autorenlesung
Einführung in das Werk von Ulrike Draesner

Birgit Lermen
561
Mitgift
Ulrike Draesner
571
X. Schluss
Im Mittelpunkt der Medizin steht der Mensch
Bernhard Vogel
597
Autorenverzeichnis603
personi i kontaktit

Elisabeth Enders

për këtë seri

Zu aktuellen und zeitgeschichtlichen politischen Themen veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Publikationen in renommierten Verlagen. Ein besonderer Stellenwert kommt hierbei der seit dem Jahr 2000 erscheinenden Taschenbuchreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung im Herder Verlag zu.

urdhërimin e informacionit

Bitte bestellen Sie diese Bücher über den Buchhandel oder direkt beim Herder-Verlag (s. Link "Zum Thema")

botues

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

verlag

Herder

ISBN

978-3-451-29974-2

erscheinungsort

Freiburg Deutschland

preis

19,00

seitenzahl

304

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803