Simpozijum

Internationales Symposium: Der Zweck von Politik und Wirtschaft

Neue Herausforderungen für die Sozialwissenschaften im Zeitalter der Globalisierung

Ethical Governance? Wie beinflussen Wissen und Werte politische Entscheidungsprozesse? Wie können interkulturelle Konflikte zu gesellschaftlicher Integration führen? Fundamentalismus statt Toleranz? s.h. Leitfragen des Symposions.

Details

Freitag, 27. Oktober 2006

08.30 h

Begrüßung

Prof. Dr. Gianfranco Ghirlanda S.J.,

Rektor, Päpstliche Universität Gregoriana

Prof. Dr. Josip Jelenic S.J.,

Dekan, Sozialwissenschaftliche Fakultät der Päpstliche Universität Gregoriana

Einführung

M.R.P. Peter Hans Kolvenbach S.J.,

Präpositus des Jesuitenordens

Prof. Dr. Bernhard Vogel,

Ministerpräsident a.D.,

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

09.30 h

1. Gesprächsrunde:

Was ist der Mensch? Welchen Wandel erlebt das Menschenbild unter dem Einfluss von Informationstechnologie, moderner Naturwissenschaft und globalisierter Wirtschaft? Welchen Einfluss hat das auf die Demokratie?

Moderator

Prof. Dr. Josip Jelenic S.J.,

Dekan, Sozialwissenschaftliche Fakultät der Päpstliche Universität Gregoriana

Einführungsvortrag

Prof. Paul Gilbert S.J.,

Päpstliche Universität Gregoriana, Philosophische Fakultät, Rom

Kommentare

Prof. Juan Carlos Scannone S.J.,

Colegio Máximo San Miguel, Buenos Aires, Argentina

Diskussion

11.00 h Kaffeepause

11.15 h

2. Gesprächsrunde:

Ethical Governance? Wie beeinflussen Wissen und Werte politische Entscheidungsprozesse?

Moderator

Prof. Dr. Eilert Herms,

Leiter Institut fuer Ethik, Ev.-theol. Fakultaet der Univ. Tübingen, Tübingen, Deutschland

Einführungsvortrag

Prof. Guillermo León Escobar,

Botschafter von Kolumbien im Heiligen Stuhl Bogotá, Colombia – Vatikanstadt

Kommentare

Anthony Njui,

National Executive Secretary, Katholische Komission Gerechtigkeit und Frieden Nairobi, Kenia

Prof. Dr. Alois Baumgartner,

Lehrstuhl für Christliche Sozialethik, Universität München, München, Deutshcland

Diskussion

13.00 h Mittagessen

14.30 h

3. Gesprächsrunde:

Was hält die Gesellschaften zusammen? Inwiefern können interkulturelle Konflikte zu gesellschaftlicher Integration umgewandelt werden?

Moderator

Prof.Dr. Sergio Bernal Restrepo S.J.,

Emeritus Professor, ehem. Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Päpstlichen Universität Gregoriana

Einführungsvortrag

Prof. Dr. Joseph Joblin S.J.,

Emeritus Professor, Sozialwissenschaftliche Fakultät der Päpstlichen Universität Gregoriana

Kommentare

Prof. Jude P. Dougherty,

Dekan der philosophischen Fakultät, Katholische Universität von Amerika, Washington DC, EEUU

Prof. Lawrence Schlemmer,

Cape Town, Südafrika

Diskussion

16.00 h Kaffeepause

16.15 h

4. Gesprächsrunde:

Religion als Ersatz für Politik? Fundamentalismus statt Toleranz? Wie wird Religiosität in unterschiedlichen Kontexten gelebt und welche Konsequenzen hat das für die Förderung demokratischer Strukturen?

Moderator

S.E. R. Giampaolo Crepaldi,

Sekretär des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, Vatikanstadt

Einführungsvortrag

Prof. Khaled Fouard Alam,

Universität von Triest, Argelia, Italia

Kommentare

Dr. Obioro Francis Ike,

Katholisches Institut für Entwicklung, gerechtigkeit, Frieden und Mildtätigkeit (CIDJAP) Enugu, Nigeria

Prof. K. S. Nathan,

Professor der Universität von Malaysia, Seniorpartner am ISEAS, Präsident der malaysischen Gesellschaft Amerikanischer Studien, Herausgeber von "Contemporary Southeast Asia".

Diskussion

18.00 h Ende des ersten Tages

19.00 h

Empfang in der Botschaft Kolumbiens im Heiligen Stuhl

Samstag, 28. Oktober 2006

09.00 h

5. Gesprächsrunde:

Welche Schranken braucht die globalisierte Wirtschaft? Politische, wirtschaftliche, soziale, ethische und ökologische Leitplanken

Moderator

Prof. Dr. Hellen Alford,

o.p. Dekan, Sozialwissenschaftliche Fakultät Päpstliche Sankt Thomas Universität, Rome

Einführungsvortrag

Prof. Peter Henriot S.J.,

Direktor des Jesuitenzentrums für theologische Reflektion Lusaka, Zambia.

Kommentare

Dr.Ignacio Walker,

Präsident des Zentrums für Lateinamerikanische Studien (CIEPLAN) Santiago, Chile

S.E.R. Marcelo Sánchez Sorondo

Kanzler der Päpstlichen Akademien Vatikanstadt

Diskussion

10.30 h Kaffeepause

11.00 h

Abschließende Gesprächsrunde:

Welche Rolle haben die Sozialwissenschaften im Zeitalter der Globalisierung und dem Ansteigen interkultureller Konflikte?

Moderator

Dr. Wilhelm Hofmeister,

Leiter des Studienzentrums der Konrad-Adenauer-Stiftung Rio de Janeiro, Brasilien

Einführungsvortrag

Prof. Alejandro Angulo S.J.,

Zentrum für Forschung und Erziehung (CINEP) Bogotá, Kolumbien

Kommentare

Dr. Peter de Souza,

Neu Delhi, Indien

Prof. José Cruz SJ,

Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaften Universität Ateneo Manila, Filipinas

Diskussion

13.00 h Mittagessen zum Abschluss des Symposiums

удео

додајте у календар

место

Päpstliche Universität Gregoriana, Rom (Italien)

публикација

“Where I stand is where I sit and to whom I speak.”: Abridged report of the International Symposium of October 27th to 28th 2006 in Rome
прочитајте сада
Der Zweck von Politik und Wirtschaft - Leitfragen
прочитајте сада
Bericht: „Der Zweck von Politik und Wirtschaft": Neue Herausforderungen für die Sozialwissenschaften im Zeitalter der Globalisierung“
прочитајте сада
контакт

Dr. Wilhelm Hofmeister

Leiter des Auslandsbüros Spanien und Portugal

Leiter des Auslandsbüros Spanien und Portugal

Wilhelm.Hofmeister@kas.de +34 91 781 12 02
Pressemitteilungen
23.10.2006.
Pressemitteilung

ортак