Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Burkhard Spinnen auf Lesereise

Auf Einladung der Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Prag besuchte der Literaturpreisträger des Jahres 1999 der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Burkhard Spinnen, die Tschechische Republik.

Bürgerengagement und Nichtregierungsorganisationen

Konferenz in Istanbul

Wieviel Bürgerengagement kann ein Staat gebrauchen, oder muss Bürgerengagement gar staatlicherseits eingegrenzt und überwacht werden? Wie hat sich Bürgerengagement entwikkelt, und aus welchen Gründen ist diese Entwicklung in einigen Ländern unterschiedlich verlaufen? Diese und andere Fragen diskutierten die deutschen und türkischen Teilnehmer auf einer zweitägigen Konferenz „Bürgerengagement und Nichtregierungsorganisationen – Zum Verhältnis von Staat und Gesellschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Istanbul.

Das Atlantische Dreieck

Trotz zahlreicher Probleme: Integrationsprozess entwickelt Eigendynamik

Wachsen Lateinamerika, Europa und die USA als „westliche Wertegemeinschaft“ zusammen oder ist das Atlantische Dreieck auch im Zeitalter der Globalisierung eher Wunschdenken als Realität? Diese Frage wurde auf der Jahrestagung 2000 der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF) in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin von Wissenschaftlern und Politikern aus beiden Kontinenten diskutiert.

Das Dickicht der Bürokratie durchstoßen

Surwolder Gespräch zum Bürgermeisteramt

Große Verantwortung und starke Stellung: Mit diesen Begriffen erläuterte Josef Stock im Surwolder Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters.

Das weltliche Recht und der kirchliche Gehorsam

Zum Konflikt Donum vitae – Unionsparteien – katholische Kirche

Mit Beginn des Jahres 2001 haben auf Bitten des Papstes die deutschen Bistümer – mit Ausnahme der Diözese Limburg – die Beratungen nach § 5 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes eingestellt. Ein Teil dieser Ausfälle wird durch den Verein Donum vitae und ihm vergleichbare Institutionen wie „Frauen beraten“ ersetzt.

Denkmaleinweihung in Berlin

Jacques Chirac enthüllt Gedenkstele zu Ehren von Bundeskanzler Adenauer und General de Gaulle

Der alten Bundeshauptstadt verpflichtet

Neue Stiftungsaktivitäten in Bonn

Der „Alte“ ist aktuell

125 Jahre Konrad Adenauer

Der „Alte“ hieß er schon zu Lebzeiten. Und er ist immer noch aktuell, Konrad Adenauer (1876-1967), der erste Kanzler (1949-1963) der Bundesrepublik Deutschland. Selbst junge Leute finden Spaß an ihm. Richtig „kultig“ sieht er aus im neuen Logo der KAS.

Der „Alte“ ist in – 125 Jahre Konrad Adenauer

Am 5. Januar 2001 jährte sich zum 125. Mal der Geburtstag Konrad Adenauers (1876-1967). Mit der Ausstellung „Adenauer: Porträts – Büsten – Medaillen“ in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin würdigte die Stiftung den Menschen, Politiker und Staatsmann.

Deutschland suchte Superstars – die KAS hatte sie!

Die Konrad-Adenauer-Stiftung präsentierte die Superstars der Branche einem Panel, das sich in einer engagierten Diskussion der Frage um die Bedingungen und Abhängigkeiten erfolgreicher deutscher Produktionen annahm.

про цю серію

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kristina Thiele

Kristina Thiele bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kristina.Thiele@kas.de +49 2241 246-2530 +49 2241 246-2591