Події

сьогодні

серп

2021

-

груд

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!

серп

2021

-

груд

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!
дізнатися більше

серп

2021

-

трав

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas

серп

2021

-

трав

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas
дізнатися більше

вер

2021

ausgebucht
Digitale und analoge Konfliktkommunikation
Zweiteiliger Online-Workshop
ausgebucht

вер

2021

Digitale und analoge Konfliktkommunikation
Zweiteiliger Online-Workshop
дізнатися більше

вер

2021

Chinas wirtschaftlicher Einfluss in der EU
(Die Veranstaltung fällt aus!)

вер

2021

Chinas wirtschaftlicher Einfluss in der EU
(Die Veranstaltung fällt aus!)
дізнатися більше
— 8 Предметів на сторінці
Показується результатів: 1 - 8 із 16.

Live-Stream

Spielball oder Spielmacher? Europa auf der internationalen Bühne

F.A.Z.-KAS-Debatte 2021

Die Rolle Europas in einer veränderten Weltordnung steht in diesem Jahr im Fokus der F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik. Am 18. Oktober wollen wir ab 18:30 Uhr mit unseren prominenten Podiumsgästen und mit Ihnen diskutieren, wie sich die Europäische Union aufstellen muss, um Wohlstand, Sicherheit und Freiheit zu bewahren. Seien Sie vor Ort in Erfurt oder im Livestream dabei und diskutieren Sie mit! #FAZKAS21

Семінар

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Доповідь

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Доповідь

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Доповідь

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Семінар

Grundlagen politischer Strategie und Kommunikation

Herborner Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Grundkenntnisse der politischen Kommunikation vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Доповідь

Daseinsvorsorge in einer demokratischen Gesellschaft

Für einen unabhängigen und professionellen Journalismus / Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Professor Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands, wirbt für Vertrauen in seinen Berufstand und betont die Wichtigkeit einer funktionierenden„Vierten Gewalt“. Was jedoch sind Zeichen und mögliche Gründe einer in Teilen der Gesellschaft entstandenen Glaubwürdigkeitskrise? Was sind die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der Medienschaffenden? Darüber wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Бесіда

New Work - Nachhaltige Unternehmenskultur

Gemeinsames Arbeiten an gemeinsamen Zielen

Бесіда

Wirtschaft für den Menschen: Welche Lehren wir aus der Krise ziehen

Fuldaer Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Unser Lebensglück ist zerbrechlich. Vieles wirkt auf es ein. Seit vielen Monaten steht die Sorge um die Gesundheit im Vordergrund. Wir sehen zugleich, dass eine Krise, wie sie eine Pandemie verursacht, auch massive Auswirkungen auf die Wirtschaft hat – und dass wir die Wirtschaft brauchen, um die Krise zu bewältigen.

Online-Seminar

East versus West - The immigration issue and how to overcome it

Online Seminars: "Two sides of the same coin? - Tensions in european identity"

In a series of online events we would like to adress issues of european identity and sources of conflict in the EU. Together with a young generation of european citizens we will discuss those polarizing questions not separately, but together as european neighbors.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

„Hans-Gert Pöttering, übernehmen Sie!“

Feierliche Amtsübergabe des Stiftungs-Vorsitzes in Berlin

Mit einer feierlichen Amtsübergabe vor 400 geladenen Gästen hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin ihren bisherigen Vorsitzenden Prof. Bernhard Vogel verabschiedet und ihren neuen Vorsitzenden Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP willkommen geheißen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel würdigte den scheidenden Vorsitzenden als Brückenbauer, der mit seiner Arbeit in der Stiftung tiefe Spuren hinterlassen hat. Dem neuen Vorsitzenden wünschte sie viel Erfolg für seine Aufgabe und versprach eine gute Zusammenarbeit.

„Haus macht Stadt“

Stadtplaner und Politiker diskutierten, was Wien so lebenswert macht – und was Berlin daraus lernen kann

Wien ist seit neun Jahren die Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit, folgt man der Studie der Beratungsgesellschaft Mercer. Und seit 2018 ist auch der Economist der Meinung, Wien sei die lebenswerteste Stadt. Woran das liegen könnte und ob sich das Wiener Modell auf Berlin übertragen lässt, darüber diskutierten jetzt Experten in Berlin.

„Herausforderung digitale Schule“

Weltweit können derzeit 1,7 Milliarden Schülerinnen und Schüler wegen der Covid-19-Pandemie nicht wie gewohnt zur Schule gehen und müssen, wo immer das möglich ist, zuhause lernen. Eigentlich bietet Deutschland für das Lernen auf Distanz vergleichsweise gute Voraussetzungen: Neun von zehn Schülerinnen und Schülern haben zuhause einen ruhigen Platz zum Lernen und vier von fünf haben Zugang zum Internet und den entsprechenden Endgeräten. Das ist nicht überall auf der Welt selbstverständlich.

„Herausragender Vordenker und Wegbereiter der CDU“

Pöttering würdigt Ludwig Windthorst

Als „herausragenden Vordenker und Wegbereiter der Christlich Demokratischen Union Deutschlands wie auch unseres heutigen bundesrepublikanischen Verfassungsstaates“ hat der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering, Ludwig Windthorst gewürdigt.

„Herzensangelegenheit Schloss Wendgräben“

10 Jahre Bildungszentrum

Als „Aushängeschild“ und Herzensangelegenheit der Konrad-Adenauer-Stiftung bezeichnete der Vorsitzende Prof. Bernhard Vogel das Bildungszentrum Schloss Wendgräben anlässlich dessen zehnjährigen Bestehens.

„Höchste Zeit“

Literatur auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Als ihn Marcel Reich-Ranicki einmal bedrängte, es sei doch „höchste Zeit“, endlich wieder neue Gedichte zu liefern, antwortete Reiner Kunze mit einem Vers: „Höchste zeit kommt von innen“ („zeit“ kleingeschrieben!). Bücher wachsen bekanntlich nicht auf Bäumen. Sie entstehen in mühevoller Kleinarbeit, oft über Jahre hinweg.

KAS

„Ich bin eine Quotenfrau“

Annegret Kramp-Karrenbauer fordert mehr Teilhabe von Frauen in Politik und Wirtschaft

Annegret Kramp-Karrenbauer hat für mehr Teilhabe von Frauen in der Politik geworben und den Stellenwert einer Frauenquote betont. „Ich bin eine Quotenfrau“, sagte die Vorsitzende der CDU Deutschlands am Montagabend in Berlin. „Dass ich heute hier stehe, das habe ich der Quote zu verdanken.“ Damit machte die CDU-Vorsitzende deutlich, dass es nicht despektierlich zu verstehen sei, sondern für sie eine zwingend notwendige Chance war, für das Mandat der Parteivorsitzenden zu kandidieren.

„Ich werbe für intensivere Beziehungen zwischen Australien und Deutschland“

Australischer Finanzminister Mathias Cormann zu Besuch in Deutschland

Australien ist nicht nur ein Kontinent mit einer vielfältigen Landschaft, sondern hat auch ein hohes wirtschaftliches und innovatives Potential. Davon ist der australische Finanzminister Mathias Cormann überzeugt und will diese Stärke weiter ausbauen. „Unsere derzeitigen Beziehungen zwischen Australien und Deutschland sind gut ausgebaut, aber noch nicht so stark wie sie sein könnten“, sagte Cormann bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Daher warb der australische Finanzminister für intensivere und ehrgeizigere Beziehungen zwischen Deutschland und Australien.

„Ich würde mich schämen, wenn ich nicht wählen geh“

Beim KAS-Jugendkongress diskutieren Spitzenpolitiker mit Jugendlichen über Wehrhafte Demokratie

Vor über 500 Schülern und Studenten ist der Jugendkongress der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bonn eröffnet worden. Unter Beteiligung von Innenminister Dr. Wolfgang Schäuble rief ein prominent besetztes Podium die Teilnehmer dazu auf, sich für die Demokratie einzusetzen und zu engagieren. Den Begriff „Wehrhafte Demokratie“, mit dem sich der Kongress auseinandersetzt, versuchte Renate Künast, die Fraktionsvorsitzende der Grünen, mit den Begriffen „Demokratie und Zivilcourage“ für das 21. Jahrhundert zu übersetzen.

„Ihr Leben ist ein Berg des Friedenstiftens“

KAS würdigt Erzbischof Nossol als großen Brückenbauer

Als einen Pontifex, der sich um den Ausgleich der Nationen und Konfessionen verdient gemacht habe, hat die Konrad-Adenauer-Stiftung gestern wenige Wochen nach dessen 80. Geburtstag Erzbischof Alfons Nossol geehrt.