Події

сьогодні

серп

2021

-

трав

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas

серп

2021

-

трав

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas
дізнатися більше

серп

2021

-

груд

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!

серп

2021

-

груд

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!
дізнатися більше

січ

2021

-

груд

2021

Erststimme 2021 - Der Podcast für alles außer Corona
Unsere Interviewreihe, in der wir wöchentlich über Persönlichkeit, Position und Politik sprechen.

січ

2021

-

груд

2021

Erststimme 2021 - Der Podcast für alles außer Corona
Unsere Interviewreihe, in der wir wöchentlich über Persönlichkeit, Position und Politik sprechen.
дізнатися більше

серп

2021

-

лист

2021

Öffentliches Netzwerk von Frauen im öffentlichen Management
Raum für Ausbildung, Austausch und Artikulation von Frauen in der kommunalen öffentlichen Verwaltung

серп

2021

-

лист

2021

Öffentliches Netzwerk von Frauen im öffentlichen Management
Raum für Ausbildung, Austausch und Artikulation von Frauen in der kommunalen öffentlichen Verwaltung
дізнатися більше
— 8 Предметів на сторінці
Показується результатів: 1 - 8 із 14.

Live-Stream

Spielball oder Spielmacher? Europa auf der internationalen Bühne

F.A.Z.-KAS-Debatte 2021

Die Rolle Europas in einer veränderten Weltordnung steht in diesem Jahr im Fokus der F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik. Am 18. Oktober wollen wir ab 18:30 Uhr mit unseren prominenten Podiumsgästen und mit Ihnen diskutieren, wie sich die Europäische Union aufstellen muss, um Wohlstand, Sicherheit und Freiheit zu bewahren. Seien Sie vor Ort in Erfurt oder im Livestream dabei und diskutieren Sie mit! #FAZKAS21

Семінар

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Доповідь

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Доповідь

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Доповідь

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Семінар

Grundlagen politischer Strategie und Kommunikation

Herborner Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Grundkenntnisse der politischen Kommunikation vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Доповідь

Daseinsvorsorge in einer demokratischen Gesellschaft

Für einen unabhängigen und professionellen Journalismus / Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Professor Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands, wirbt für Vertrauen in seinen Berufstand und betont die Wichtigkeit einer funktionierenden„Vierten Gewalt“. Was jedoch sind Zeichen und mögliche Gründe einer in Teilen der Gesellschaft entstandenen Glaubwürdigkeitskrise? Was sind die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der Medienschaffenden? Darüber wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Бесіда

New Work - Nachhaltige Unternehmenskultur

Gemeinsames Arbeiten an gemeinsamen Zielen

Бесіда

Wirtschaft für den Menschen: Welche Lehren wir aus der Krise ziehen

Fuldaer Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Unser Lebensglück ist zerbrechlich. Vieles wirkt auf es ein. Seit vielen Monaten steht die Sorge um die Gesundheit im Vordergrund. Wir sehen zugleich, dass eine Krise, wie sie eine Pandemie verursacht, auch massive Auswirkungen auf die Wirtschaft hat – und dass wir die Wirtschaft brauchen, um die Krise zu bewältigen.

Семінар

Politik als Kunst des Möglichen

Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Grundkenntnisse vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, auf welche produktive Weise Konflikte in der offenen Gesellschaft zum Vorteil des Gemeinwohls gelöst werden können.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

„Unser größter Reichtum sind unsere Unterschiede.“

2. Hohenschönhausner-Rede

Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Wolfgang Böhmer hat beim 2. Hohenschönhausen-Forum die Hauptrede gehalten. Dass der Kommunismus in Europa wiederkehren könnte, wagte Böhmer zu bezweifeln: „So viel Klugheit wird uns sicherlich bleiben, dass so etwas wie die DDR nicht noch einmal vorkommt.“ Auch dass in Zeiten der Krise die Bücher von Karl Marx vermehrt in Buchhandlungen verkauft werden, bereite dem Ministerpräsidenten keine großen Sorgen.

„Unsere Zukunft ist Europa“

Der irische Finanzminister Paschal Donohue über die Situation Irlands nach dem Brexit und die Zukunft der EU

Am 15. August empfing Dr. Gerhard Wahlers den irischen Finanzminister Paschal Donohue (Fine Gael) und eine hochrangige Delegation Mitarbeiter seines Ministeriums. Donohue gehört seit Juni 2017 der Regierung des neuen irischen Premierministers, Leo Varadkar, an. Im Mittelpunkt des Gesprächs in der Konrad-Adenauer-Stiftung standen die Auswirkungen des Brexits auf Irland, seine Wirtschaft und Finanzen, aber vor allem auch auf die Situation in Nordirland vor dem Hintergrund einer eventuell entstehenden neuen EU-Außengrenze durch den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU.

„Unseren Platz in der Welt verteidigen oder verschwinden“

Frankreichs möglicher neuer Präsident Fillon sieht Europa vor einer historischen Entscheidung

François Fillon, französischer Präsidentschaftskandidat der Partei „Les Républicains“, hat sich bei einem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin mit deutlichen Worten über den Zustand Europas geäußert. „Ich muss die Alarmglocke läuten“, sagte Fillon mit Blick auf die aktuelle Situation.

„Unternehmer sein ist ein Lifestyle“

Wie Schüler an das Unternehmertum herangeführt werden können

Finn Plotz wollte das Fernbedienungschaos auf dem Wohnzimmertisch seiner Eltern beseitigen, indem er mit 19 Jahren die „Vion“-Universalfernbedienung erfand. Die Teenager Raphael und Maxim Nitsche nutzten hingegen ihr Mathetalent und entwickelten die App „Math 42“. Sie hilft mittlerweile Schülern auf der ganzen Welt Matheformeln und –gleichungen in einfach nachvollziehbaren Schritten zu verstehen. Diese jungen Talente eint, dass sie sehr früh angefangen haben, eigene Idee zu verfolgen.

„Unverzichtbare Brückenbauer“

Vor 75 Jahren begann die Vertreibung der Russlanddeutschen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat auf einer Gedenkveranstaltung in der Konrad-Adenauer-Stiftung an den Beginn der Deportationen der rund 800.000 Russlanddeutschen vor 75 Jahren erinnert.

„US-amerikanisches Kuba-Embargo ist kontraproduktiv“

Erster Tag der Konferenz „Democracy in Cuba“

Die Gegenwart auf Kuba sieht trist aus: die einfachsten demokratischen Lebensäußerungen sind von Repression bedroht, die Aktivisten des „kubanischen Frühlings“ im März 2003 sind immer noch unter menschenunwürdigen Bedingungen in Haft, viele Kubaner kämpfen um ihr täglich Brot. Die Teilnehmer der Konferenz „Democracy in Cuba: Seeking Common Initiatives“ – unter ihnen Vaclav Havel und Günter Nooke - haben sich nachdrücklich für demokratische Veränderungen ausgesprochen, die von Kuba und den Kubaner selbst ausgehen müssen.

„USA müssen Anführer der freien Welt bleiben“

Früherer ukrainischer Ministerpräsident Jazenjuk zu Gast in Berlin

Arsenij Jazenjuk, Ministerpräsident a.D. der Ukraine, hat bei einem Besuch auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin für starke transatlantische Beziehungen auch unter dem neuen US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump geworben. „Die Vereinigten Staaten müssen der Anführer der freien Welt bleiben“, so der heutige Vorsitzende der von ihm mitgegründeten Partei „Volksfront“.

„Veritas facit pacem“ – Wahrheit schafft Frieden

Jugendforum anlässlich 60 Jahre Israel

Der stellvertretende Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers hat auf dem Jugendforum, das anlässlich des 60. Jahrestages der Staatsgründung Israels in der Akademie in Berlin stattfand, dazu aufgerufen „das Vergangene nicht zu vergessen“. An die anwesenden 300 Schüler gerichtet, sagte er: „Sie können einen aktiven Beitrag für die Zukunft der Gestaltung der deutsch-israelischen Beziehungen leisten“.

„Vermitteln, was man wertschätzt“

Prof. Angelika Nußberger, Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte über Chancen des Rechtsexports

Nicht jedes Rechtsprinzip kann in jedem Land gleichermaßen Anwendung finden. Modelle müssen angepasst werden und es braucht flankierende Maßnahmen wie Beratung und Ausbildung. Doch selbst wenn der Rechtsstaat nur als hohle Phrase missbraucht wird und die Wirklichkeit vom Verfassungstext massiv abweicht, kann sich das in einen Vorteil verwandeln. Auf der Berliner Rechtspolitischen Konferenz sprach Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger über die Grenzen und Chancen des Rechtsexports.

„Vermächtnis und Verpflichtung“

Zum 100. Geburtstag von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Helmuth James Graf von Moltke und Pater Alfred Delp

Vielen zentralen Grundentscheidungen beim Aufbau der Bundesrepublik hätten Moltke und der Kreisauer Kreis den Weg bereitet, so der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung Prof. Bernhard Vogel anlässlich der Gedenkveranstaltung „Vermächtnis und Verpflichtung“ in Berlin, an der auch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble teilnahm.