Події

сьогодні

лют

2021

-

черв

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!

лют

2021

-

черв

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!
дізнатися більше

трав

2021

Menschenrechte vs. Wirtschaftsinteresse: Wie stellt sich die EU zu China?
Eine Veranstaltung im Rahmen der Europa-Woche 2021

трав

2021

Menschenrechte vs. Wirtschaftsinteresse: Wie stellt sich die EU zu China?
Eine Veranstaltung im Rahmen der Europa-Woche 2021
дізнатися більше

трав

2021

ausgebucht
Innovative Marksteine oder Papiertiger?
Die Programme der politischen Parteien
ausgebucht

трав

2021

Innovative Marksteine oder Papiertiger?
Die Programme der politischen Parteien
дізнатися більше

трав

2021

Einsamkeit als Phänomen unserer heutigen Gesellschaft?
Online Veranstaltung

трав

2021

Einsamkeit als Phänomen unserer heutigen Gesellschaft?
Online Veranstaltung
дізнатися більше
— 8 Предметів на сторінці
Показується результатів: 1 - 8 із 27.

Online-Seminar

COVID-19 and Public Governance

The Impact of COVID-19 on Election Management and Voting Behavior in South Korea and Europe

Program Digital Expert Dialogue #3 Embassy of the Republic of Korea | KAS Asia/Pacific & Electoral/Social Research

Семінар

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Дискусія

Fake News - Wie informiere ich mich über Nachrichten

Vortragsveranstaltung

Доповідь

Die USA sechs Monate nach der Amtseinführung – was hat sich geändert?

mit Paul Linnarz, Washington

Vortrag und Diskussion als Online-Veranstaltung in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarland e.V.

Доповідь

Die Zukunft der modernen Volksparteien

mit Dr. Viola Neu

Vortrag als Online-Veranstaltung

Семінар

Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas

Was Helmut Kohls politisches Erbe heute bedeutet

Als Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas hat er Geschichte geschrieben. Aber wie war der Politiker Helmut Kohl aus der Nähe betrachtet? Was machte das "Phänomen Kohl" aus, an dem sich immer wieder die Geister schieden.

Online-Seminar

DOKULIVE: Green New Europe

Multimediale Live-Dokumentation

Бесіда

"Die Zukunft gestalten wir!"

"Wie wir den lähmenden Zeitgeist endlich überwinden" - Ein Streitgespräch

Der Brandenburger Autor Klaus-Rüdiger Mai hat einen politischen Essay geschrieben, in dem es um die Gestaltung der Zukunft angesichts des Umbruchs geht, in dem wir uns befinden. Über seine Vorschläge wollen wir streiten.

Розмова експертів

An Energie gewinnen! – Perspektiven aus Wissenschaft und Politik V

Herausforderungen für eine Energiepolitik der Zukunft – wo wollen wir hin?

Der Bedarf an Energie in unserer Gesellschaft und Wirtschaft ist immens. Doch wie gewinnen wir diese Energie? In einer Vortragsreihe möchte das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung den Forschungsstand und die Perspektiven in der deutschen Energiepolitik gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern und politischen Akteuren behandeln.

Семінар

„Frauen netzwerken - Potentiale und Ressourcen erkennen und nutzen“

Seminar für Frauen

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die sich ein Netzwerk aufbauen möchten

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Bericht zum Besuch von deutschen Politikern in Jordanien (20.09.2003)

Bericht zur Veranstaltung an der Bar Ilan Universität am 16. Mai 2004

Thema: "Mulitkulturalität im Schatten des nationalen Konflikts"

Bericht über die Studienreise des AK Junge Außenpolitiker nach Wien

Die Frage nach der „immerwährenden Neutralität“ Österreichs im Zusammenhang mit der außenpolitischen Ausrichtung des Landes zog sich wie ein roter Faden durch die einzelnen Gespräche. Die verschiedenen Gesprächspartner betonten die Aspekte des Neutralitätsstatus und dessen Selbstverständnis für die österreichische Gesellschaft und Politik. Insbesondere das Verhältnis zu Russland war für die Teilnehmer von großem Interesse, das aus deutscher Sicht relativ unkritisch wirkte. Wiederholt wurde der Ruf nach der Notwendigkeit eines effektiven Multilateralismus - nach einem Prozess der gemeinsamen Suche nach Lösungen für internationale Herausforderungen unter Wahrung des Völkerrecht - laut.

Bericht: „Der Zweck von Politik und Wirtschaft"

Neue Herausforderungen für die Sozialwissenschaften im Zeitalter der Globalisierung“

Bericht zum Internationalen Symposium in Rom vom 27. bis 28. Oktober 2006. In Zusdammenarbeit mit der Päpstlichen Universität Gregoriana.

Johanna Frank

Berlin braucht eine Bildungsreform

Stadtteilgespräch Pankow

Das Politische Bildungsforum Berlin der Konrad-Adenauer-Stiftung lud zum Stadtteilgespräch der Veranstaltungsreihe „Bildung für die Zukunft“ nach Pankow ein. Akteure aus vielen Bereichen der Bildung diskutierten über fehlende Strukturen im Bildungssystem, Lehrermangel und unzureichende Lehrmittel im Unterricht.

Berlin feiert mit Israel

Die Konrad-Adenauer-Stiftung beim Fest zu Israels 60. Geburtstag auf dem Gendarmenmarkt

Davidsterne und blau-weiße Fahnen haben den Gendarmenmarkt zu Israels 60. Geburtstag dominiert. Zwischen fröhlich feiernden Menschen und zahlreichen Ständen war auch die Konrad-Adenauer-Stiftung mit ihrem Informationsangebot zu den deutsch-israelischen Beziehungen vor Ort.

Berlin im Wandel der Zeit

eine Fotoreportage

Die Schülergruppe unter Beatriz Lanchas Fuentes hielt Augenblicke der Stadt Berlin mit der Kamera fest.

Bernhard Vogel für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Jury des Politikawards würdigt Selbstlosigkeit des Ehrenvorsitzenden

Der Politikaward in der Kategorie „Lebenswerk“ geht in diesem Jahr an den Ehrenvorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung Professor Dr. Bernhard Vogel und dessen Bruder Hans-Jochen. Die Jury würdigt damit die jahrzehntelangen Verdienste der beiden.

Bernhard Vogel – Brückenbauer zwischen Ost und West

Gespräch zum Buch „Klares Ziel und langer Atem“ über den Mann, der immer an die Wiedervereinigung glaubte

Bernhard Vogel ist „kategorial eine absolute Ausnahmeerscheinung“, sagt Manuel Herder, denn Vogel war als Einziger Ministerpräsident in zwei Bundesländern: 1976 bis 1988 in Rheinland-Pfalz und 1992 bis 2003 in Thüringen. Der Herder-Verlag hat jetzt ein Buch über das politische Wirken Vogels herausgegeben, verfasst von Zeithistoriker Christopher Beckmann. Das Vorwort beschreibt Vogel als den Brückenbauer zwischen Ost und West, denn der vertrat stets die Meinung: „Die Spaltung Deutschlands ist unnatürlich.“ Und so gestaltete er auch seine Politik.

Berufliche Perspektiven: Deutsche Außenpolitik mitgestalten – Wie und wo?

Bericht zum Workshop des Arbeitskreis Junge Außenpolitiker in Berlin

Am Freitag, den 11. Dezember 2015 hat der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker einen Workshop für Studenten und Studentinnen, die einen Berufseinstieg im Bereich der internationalen Politik planen, durchgeführt.