Báo cáo quốc gia

Vietnam nach dem Beitritt in die WTO – aufstrebendes Land zwischen Hoffnung und Herausforderung

Das jung aufstrebende Land Vietnam ist mit seinen geo- und demographischen Daten – Flächengröße 329.560 km²; Bevölkerung 86,1 Millionen Einwohner – etwa mit Deutschland vergleichbar. Trotz „Đổi mới“ – der Wirtschaftserneuerung 1986 – gehört Vietnam noch heute zu den ärmeren, wenig entwickelten Ländern der Erde, das sich noch zu keinem wirtschaftlich gesunden Land gewandelt hat. Dennoch, Đổi mới war die erste notwendige Handlung, um die ehrgeizigen Ziele, die sich Vietnam gesetzt hat, zu erreichen. Der Beitritt Vietnams in die WTO am 11. Januar 2007 stellte dabei den nächsten Schritt auf einem langwierigen Weg in die Weltwirtschaftsintegration dar. Nun steht Vietnam vor der Frage, wie es die Pflichten und Herausforderungen, die sich durch den Beitritt ergeben, meistern kann. Welche Vor- und Nachteile sind zwei Jahre nach dem Beitritt für Vietnam ersichtlich geworden? Besteht ein Bedarf nach eventuellen Beratungstätigkeiten? Wenn ja, wie sollten solche Tätigkeiten forciert werden? Welche Rolle könnte die Konrad-Adenauer-Stiftung in diesem Prozess einnehmen?

về loạt bài này

Quỹ Konrad-Adenauer có văn phòng đại diện riêng tại gần 70 quốc gia trên năm châu lục. Các nhân viên nước ngoài tại chỗ có khả năng thông tin đầu tiên về các kết quả hiện tại và sự các tiến bộ lâu dài tại quốc gia hoạt động của họ. Trong phần „báo cáo quốc gia“, họ cung cấp cho người sử dụng trang web của quỹ Konrad-Adenauer những bản phân tích, các thông tin phía sau cùng các bài nhận định độc quyền.

thông tin đặt hàng

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland