Đóng góp vào sinh hoạt

Asian Center for Journalism (ACFJ) und European Journalism Centre kooperieren

"Gegenseitige Befruchtung"

Das Konrad Adenauer Asian Center for Journalism (ACFJ) und das European Journalism Centre (EJC) haben eine strategische Kooperation beschlossen, die gemeinsame Lehrveranstaltungen und Publikationen vorsieht. Daneben planen ACFJ und EJC Austauschprogramme sowohl für Studenten als auch für Lehrkräfte.

Das ACFJ wurde vor zehn Jahren von der Ateneo-Universität in Manila und der Konrad-Adenauer-Stiftung gegründet. Das ACFJ richtet sich an berufstätige Journalisten aus ganz Asien. Die Teilnehmer schließen die auf jeweils zwei Jahre angelegten Weiterbildungskurse mit einem „Master in Journalism“ ab. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fortbildung in den Bereichen Online- und Photojournalismus.

Das EJC mit Sitz im niederländischen Maastricht ist eine unabhängige Stiftung zur Weiterbildung von Journalisten in Europa. Das Zentrum bietet ein weites Spektrum an Seminaren und Workshops in den EU-Mitgliedsstaaten und darueber hinaus. Themenschwerpunkte sind die Entwicklung der Europäischen Union und die Zukunft der Medien.

Das gemeinsame Ziel beider Institute ist die Verbesserung der journalistischen Standards in einer pluralistischen Medienlandschaft. Fragestellungen zur Medienethik, Medienregulierung und Medienpolitik sowie zur Bedeutung der Neuen Medien in Asien und Europa stehen im Vordergrund.

Der Kooperationsvertrag wurde in Manila anläßlich des zehnjährigen Bestehens des ACFJ im Rahmen einer Festveranstaltung unterzeichnet. In seiner Festansprache unterstrich Dr. Stefan Friedrich, Leiter des Asien-Pazifik-Teams der Konrad-Adenauer-Stiftung, dass sich das ACFJ im ersten Jahrzehnt seines Bestehens „in Asien zu einem Markenzeichen für die journalistische Weiterbildung“ entwickelt habe. Für die Zukunft versprach Dr. Violet Valdez, Geschäftführerin des ACFJ, neue innovative Angebote, mit denen ihr Institut „an der Spitze der Entwicklung“ bleibe. Wilfried Rütten, Direktor des EJC, verbindet mit der Kooperation die Hoffnung, dass „die existierenden Netzwerke beider Häuser sich insbesondere bei Fragen der Medienentwicklung im Internetzeitalter gegenseitig befruchten“. Für Paul Linnarz, Leiter des für Asien zuständigen Medienprogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung, ist der regionale Ansatz beider Organisationen ein wichtiger Erfolgsfaktor: „Für nachhaltige Lösungen sind das EJC und das ACFJ ideale Partner.“

Als erstes gemeinsames Projekt ist bereits für August ein asiatisch-europäischer Workshop im Bereich „Onlinejournalismus“ vorgesehen.

μερίδιο

người liên lạc

Torben Stephan

Konrad Adenauer Asian Center for Journalism (ACFJ) und das European Journalism Centre (EJC) kooperieren Medienprogramm - Teil Asien

về loạt bài này

Mỗi năm, Quỹ Konrad-Adenauer, các viện đào tạo, trung tâm đào tạo và văn phòng nước ngoài của mình cung cấp hàng nghìn sự kiện về các chủ đề khác nhau. Thông qua các cuộc hội thảo, sự kiện, hội nghị chuyên đề v.v… có chọn lọc, chúng tôi thông tin hiện tại và độc quyền cho quý vị thông qua www.kas.de. Tại đây, quý vị có thể tìm thấy bên cạnh những báo cáo tổng kết nội dung cả các tài liệu bổ sung như hình ảnh, bản bóc lời thuyết trình, video hoặc trích đoạn ghi âm.

thông tin đặt hàng

erscheinungsort

Singapur Singapur