Đóng góp vào sinh hoạt

Preis Soziale Marktwirtschaft 2011 an Kardinal Marx verliehen

"Konstruktiver Mahner der Sozialen Marktwirtschaft"

Für sein Eintreten zugunsten eines gerechteren Wirtschaftssystems hat der Münchner Kardinal Reinhard Marx den Preis Soziale Marktwirtschaft 2011 der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten. Marx setze auf den einzelnen Menschen in seiner Freiheit und stehe für ein Christentum des Anstands, sagte der ehemalige Richter am Bundesverfassungsgericht, Paul Kirchhof, in seiner Laudatio in der Paulskirche in Frankfurt am Main. Marx vertrete „die Idee der verantwortungsvollen Marktwirtschaft“.
Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter kas.de/Datenschutz an.

Die Jury unter Vorsitz des Unternehmers Jens Odewald begründete die Entscheidung damit, dass Marx die Dimensionen der Marktwirtschaft, deren Bedingungen und deren Grenzen aufgezeigt habe. Ein Wirtschaftssystem ohne Menschlichkeit, Solidarität und Gerechtigkeit habe hiernach keine Moral und Zukunft. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering, sagte, Marx sei ein konstruktiver Mahner der Sozialen Marktwirtschaft.

Der Kardinal zeigte sich bei der Preisverleihung bewegt und sagte, es sei nicht selbstverständlich, dass ein katholischer Geistlicher diesen Preis erhalte. Die Auszeichnung sei eine Ermutigung für diejenigen, die in der Kirche sozial engagiert seien.

 

Die Wirtschaft sei ein Austausch von Gaben und kein Kampf, sagte der Kardinal. Ziel dieses Handels sei es, den Menschen zu Freiheit, Würde, Gerechtigkeit und Glück zu verhelfen. Er mahnte: „Ziel und Mittel dürfen nicht vertauscht werden“. Der Markt dürfe nicht das Ziel werden.

In seiner Dankesrede forderte Marx, auch in Zeiten der Krise müsse über den Kapitalismus hinaus gedacht werden. „Soziale Marktwirtschaft ist eine Aufgabe, der man sich täglich stellen muss.“ Nun stelle sich die „Schicksalsfrage“, ob ein Gemeinwesen auf europäischer und internationaler Ebene aufgebaut werden könne.

Mit dem undotierten Preis Soziale Marktwirtschaft zeichnet die Konrad-Adenauer-Stiftung im zehnten Jahr Persönlichkeiten aus, die sich um die Soziale Marktwirtschaft verdient gemacht haben. Preisträger 2010 waren Regina Görner, Walter Riester und Jochen F. Kirchhoff.

 

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter kas.de/Datenschutz an.

μερίδιο

về loạt bài này

Mỗi năm, Quỹ Konrad-Adenauer, các viện đào tạo, trung tâm đào tạo và văn phòng nước ngoài của mình cung cấp hàng nghìn sự kiện về các chủ đề khác nhau. Thông qua các cuộc hội thảo, sự kiện, hội nghị chuyên đề v.v… có chọn lọc, chúng tôi thông tin hiện tại và độc quyền cho quý vị thông qua www.kas.de. Tại đây, quý vị có thể tìm thấy bên cạnh những báo cáo tổng kết nội dung cả các tài liệu bổ sung như hình ảnh, bản bóc lời thuyết trình, video hoặc trích đoạn ghi âm.

thông tin đặt hàng

erscheinungsort

Berlin Deutschland