dpa

Vom Mauerfall zur Einheit

Vom Mauerfall zur Einheit

Ein bewegtes Jahr deutscher Geschichte

Im Sommer 1989 begann ein Prozess, der am 9. November mit dem Mauerfall einen ersten Höhepunkt erreichte und am 3. Oktober 1990 mit der Wiedervereinigung vollendet wurde. Die Konrad-Adenauer-Stiftung erinnert an die Ereignisse in diesem bewegten Jahr deutscher Geschichte – an die Friedliche Revolution in der DDR ebenso wie an den Weg zur Wiedervereinigung auf nationaler und weltpolitischer Bühne.

In der Mediathek auf der folgenden Themenseite erwartet Sie eine Auswahl an Zeitzeugeninterviews von Akteuren, die den Umbruch mitgestaltet und den Einigungsprozess vorangetrieben haben, darunter Bundeskanzler Helmut Kohl, der Bürgerrechtler Rainer Eppelmann, die Vorsitzende der ersten freigewählten Volkskammer der DDR, Sabine Bergmann-Pohl, der Leiter der Abteilung Auswärtige und innerdeutsche Beziehungen im Bundeskanzleramt, Horst Teltschik, sowie Eberhard Diepgen, Regierender Bürgermeister von Berlin a.D. Kurzbiographien und Artikel rund um die Friedliche Revolution zeigen eindrucksvoll, wie der Freiheitswille der Bürger und ihr Ruf nach Demokratie und Menschenrechten die Deutsche Einheit möglich gemacht haben.

μερίδιο

Mediathek

Zeitzeugengespräch mit Helmut Kohl
"So sicher, wie der Rhein zum Meer fließt, so sicher wird die deutsche Einheit kommen"
In der phoenix-Produktion Zeitzeugengespräch von 1999 mit Ulrich Wickert erinnert sich Helmut Kohl an ein Treffen mit Gorbatschow und den Fall der Berliner Mauer.
đọc ngay
Mauerfall 1989
Zeitzeugenvideos der Bundesstiftung Aufarbeitung
Im Interview: Horst Teltschik, damals Ministerialdirektor im Kanzleramt; Rita Süssmuth, 1989 Präsidentin des Bundestages; Rudolf Seiters, unter Kohl Chef des Kanzleramtes.
đọc ngay
Zeitzeugeninterview Haus der Geschichte
Hildigund Neubert, Ehefrau von Ehrhart Neubert, dem Gründungsmitglied des Demokratischen Aufbruchs
Hildigund Neubert engagierte sich zusammen mit ihrem Mann Ehrhart Neubert im Demokratischen Aufbruch (DA). Sie erklärt, wie ihr Wohnzimmer in Ost-Berlin zur Parteizentrale wurde.
đọc ngay
Zeitzeugeninterview Haus der Geschichte
Rainer Eppelmann, Pfarrer und DDR-Bürgerrechtler
Der Pfarrer und Bürgerrechtler Rainer Eppelmann erzählt über Wahlbetrug in der DDR und was er machte, als er hörte, dass die Mauer offen sein soll.
đọc ngay
Zeitzeugeninterview Haus der Geschichte
Eberhard Diepgen, ehemaliger Bürgermeister von Berlin
Eberhard Diepgen war Regierender Bürgermeister von Berlin. Er erzählt im Interview, wie er den Mauerfall und die Zeit danach erlebt hat.
đọc ngay
Zeitzeugeninterview Haus der Geschichte
Sabine Bergmann-Pohl, letzte Präsidentin der Volkskammer der DDR
Sabine Bergmann-Pohl, letzte Präsidentin der Volkskammer der DDR, erinnert sich im Interview der Stiftung Haus der Geschichte an den Mauerfall und die Deutsche Einheit.
đọc ngay
Glaube.Liebe.Revolution.
Zeitzeugen-Interviewreihe zu 30 Jahre Mauerfall
Zeitzeugen berichten im Interview, wie sie sich als DDR-Bürger für eine gewaltfreie Veränderung im SED-Staat engagiert haben.
đọc ngay