Democracy by ydant CC by NC-ND 2.0

Buchvorstellung: Ausblick auf Demokratie und Wirtschaft in 2019

Unser Partner, die Johannesburg Buisness School (JBS) veranstaltet am 26. März 2019 ein Event mit dem inhaltlichen Schwerpunkt von Demokratie und Wirtschaft in Afrika in 2019. Begleitet wird diese Veranstaltung durch die Buchveröffentlichung von Dr. Greg Mills „Democracy Works - Rewiring politics to Africa's advantage“. Mit mehr als 20 Wahlen, welche dieses Jahr über den afrikanischen Kontinent verteilt stattfinden, steigt auch die Relevanz der Politik für diejenigen, die mit Afrika wirtschaftlich verbunden sind.
Jetzt lesen

Pre-Election-Talks

Jetzt verfügbar: Bericht zu den Pre-Election-Talks in Johannesburg, Durban und Kapstadt
Jetzt lesen
Tinghir II by Gilbert Sopakuwa/ CC by NC-ND 2.0

KAS African Climate Perspectives on Migration

Call for Applications

Migration movements on the African continent are often perceived as a result of armed conflicts or lack of economic perspectives, little attention is paid to migration movements that are directly or indirectly linked to climate change. However, droughts, water shortages or flooding of islands and coastal areas as a consequence of global warming can lead to entire regions becoming uninhabitable in the medium term. This Conference aims at providing a platform for experts from Africa and Europe to exchange knowledge and to combine synergies for finding solutions to this global challenge. Deadline: March, 31,2019. Venue: July 01 to July 02, 2019, Rabat – Morocco.
Jetzt lesen
News by Dennis Skley/ CC by NC-ND 2.0

SAIIA Newsletter Februar 2019

Informieren Sie sich jetzt über die neuste Forschung, anstehende Veranstaltungen und interessante Berichte unserer Partnerorganisation, dem South African Institute of International Affairs (SAIIA)! Themen sind unter anderem die Energiepolitik zwischen Russland und Südafrika und das Thema des chinesischen Engagements in Afrika wird in einem Podcast aufgearbeitet.
Jetzt lesen

Zusammenarbeit mit Madiba und Cyril

Jetzt online: Bericht zum SA Ubuntu Networking Breakfast mit Richter Albie Sachs
Jetzt lesen

Entpacken von #SONA2019

Diskussionsrunde mit dem politischen Analysten Aubrey Matshiqi über die diesjährige "State of the Nation Address (SONA)"
Jetzt lesen
Budget by Jesper Sehested / CC by NC-ND 2.0

Haushalt 2019: Bürger und Zivilgesellschaft können sich keine Entspannung leisten

Dr Paul Kariuki, Direktor unseres engen Partners dem Democracy Development Program (DDP), veröffentlichte im Mail&Guardian einen Artikel über die Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, um die finanzielle Situation Südafrikas und die Wirtschaft des Landes zu verbessern.
Jetzt lesen
Photomarathon 3: Newspapers by Joyce Kaes / CC by NC-ND 2.0

„Zivilgesellschaft in 2019 – das Jahr der Wiedergutmachung und Erneuerung“

Dr Paul Kariuki, Direktor unseres engen Partners dem Democracy Development Program (DDP), veröffentlichte im Mail&Guardian einen Artikel über die essenzielle Rolle der Zivilgesellschaft im Jahr 2019.
Jetzt lesen
Polling Stations, general Election 2015 by Andy Thornley / CC by NC-ND 2.0

Auftakt zu langem Wahlkampf in Südafrika

Zum Nachhören: Henning Suhr, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Südafrika sprach mit dem Österreichischen Rundfunk (ORF) über die aktuelle Lage in Südafrika im Vorfeld der Parlamentswahlen im Mai 2019.
Jetzt lesen
money by Paul Hudson / CC by NC-ND 2.0

Autorin des Artikels ist Mia Swart, Forschungsdirektorin der Democracy and Government Unit des Human Science Research Council (HSRC), Gastprofessorin an der University of the Witwatersrand und Brookings Expertin.

"Südafrikanische Bürger erhalten endlich Auskunft über die Finanzierung der politischen Parteien im Land"

Neuer Artikel – Lesen Sie jetzt mehr über die neue Gesetzgebung zur Parteienfinanzierung in Südafrika. Das im Juni 2018 vom Parlament angenommene und vom Präsidenten kürzlich rechtswirksam unterzeichnete Gesetz ermöglicht es nun auch südafrikanischen Bürgern Einsicht in die Finanzierung von Parteien zu erhalten.
Jetzt lesen

Willkommen

auf der Homepage des KAS-Auslandsbüros in Südafrika. Die Koordination unserer Aktivitäten zur Unterstützung der demokratischen Transformation Südafrikas erfolgt durch das KAS-Auslandsbüro in Johannesburg. Ein Verbindungsbüro in Kapstadt ergänzt und unterstützt unsere Arbeit.

Mehr über uns