Veranstaltungen

Diskussion

Duales Studium: neue Möglichkeiten der Berufsausbildung

Am 13. und 14. Juli 2019 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung, in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsjournalistenverband, einen zweitägigen Rundtisch zum Thema "Duales Studium: neue Möglichkeiten der Berufsausbildung".

Seminar

Die neuen Realitäten der Demokratieentwicklung in Armenien

Im Zeitraum vom 06.- 07. Juli organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der armenischen Partei „Erbe“ und dem Robert-Schumann-Institut eine gemeinsame Veranstaltung für die politischen Nachwuchskräfte der parlamentarischen und ausserparlamentarischen Parteien.

Event

Absichtserklärung zwischen dem Verfassungsgericht der Republik Armenien und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 4. Juli wurde eine Absichtserklärung zwischen dem Verfassungsgericht der Republik Armenien und der Konrad-Adenauer-Stiftung unterschrieben.

Workshop

Die Rolle des Menschenrechtsbeauftragten für die Entwicklung der Demokratie

In Zusammenarbeit mit dem Büro des armenischen Menschenrechtsbeauftragten organisierte die KAS einen gemeinsamen Workshop für Journalisten verschiedener Medien.

Buchpräsentation

Entwicklungstendenzen in der Energiepolitik der Republik Armenien

Die Entwicklungen in der Energiepolitik sind heutzutage eins der aktuellsten Themen der außen- und sicherheitspolitischen Tagesordnung der Republik Armenien. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat eine Studie initiiert, im Rahmen derer die Autoren die Herausforderungen und Möglichkeiten in Bezug auf armenische Energiesicherheit, erneuerbare Energien und Energieeffizienz, speziell auch mit Blick auf die Regionen Armeniens, beleuchtet haben. Am 23. Mai findet die Präsentation dieser Studie im Aleksandr Hotel statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 22. Mai unter mariam.arakelyan@kas.de an.

Buchpräsentation

Investitionsumfeld in Armenien: Gesetzliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen

Am 22. Mai organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem armenischen Wirtschaftsjournalistenverband in der Nationalversammlung der Republik Armenien eine Buchpräsentation zum Thema "Investitionsumfeld in Armenien: Gesetzliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen". An der Veranstaltung nehmen neben dem Vorsitzender des Ständigen Ausschusses für Wirtschaftliche Angelegenheiten der armenischen Nationalversammlung, Herrn Babken Tunyan, Diplomaten, Mitglieder der Regierung, Vertreter verschiedener NGOs sowie des akademisches Umfelds teil. Anschließend wird es eine von Anna Baghdasaryan, Leiterein der NGO "Wirtschaftsjournalistenverband", moderierte Diskussion geben. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 20. Mai unter mariam.arakelyan@kas.de an.

Diskussion

22 KAS-Stipendiaten zu Besuch in Armenien

Am 6. Mai 2019 reisten 22 KAS-Stipendiaten unterschiedlicher Fachrichtungen aus verschiedenen deutschen Städten nach Armenien.

Seminar

The Book Academy

Zensur, Gewalt, Okkupation
Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem National Book Center of Georgia ein neues Projekt gestartet - "The Book Academy".

Veranstaltungsberichte

Antrittsbesuch bei der georgischen EVP-Partnerpartei "UNM"

Der Internationale Sekretär der georgischen EVP-Partnerpartei "United National Movement" (UNM), Herr Giga Bokeria, traf heute mit Herrn Dr. Thomas Schrapel, seit 1. März 2016 Direktor des KAS Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus, anlässlich dessen Dienstantritts zu einem Gespräch in der Parteizentrale in Tiflis zusammen.

Veranstaltungsberichte

Youth voice. The power of participation!

In Zusammenarbeit mit der schweizerischen KASA-Stiftung hat die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Workshop für Jugendliche aus Eriwan und aus Gyumri mit dem thematischen Titel “Youth Voice. The Power of Participation” durchgeführt. Weitere Workshops in Gyumri und in Vanadzor sollen folgen.

Veranstaltungsberichte

Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Russland auf die armenische Volkswirtschaft

Pressekonferenzserie "Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens
Im Rahmen der diesjährigen Pressekonferenzserie „Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens” führte die KAS in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsjournalistenverband die Auftaktpressekonferenz zum Thema „Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Russland auf die armenische Volkswirtschaft” durch. Zwei prominente und kompetente Redner stellten dabei ausführlich die Situation der Wirtschaftskrise in Russland dar, erläuterten deren negative Auswirkungen auf die armenische Volkswirtschaft und gaben einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen im kommenden Jahr.

Veranstaltungsberichte

Politische Herausforderungen in Armenien: Vorteile und Chancen des parlamentarischen Systems

Fortbildung für Nachwuchspolitiker
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten im Rahmen eines zweitägigen Seminars Nachwuchspolitiker der Republikanischen Partei Armeniens mit ausgewählten Experten die Herausforderungen und Chancen der Reformierung der Verfassung hin zu einem parlamentarischen System.

Veranstaltungsberichte

Politische Winterschule: All Tomorrow's Parties

Structure and Organization of Party Politics
Formate, Strukturen und Funktionen moderner Parteiarbeit standen im Fokus der zweiten Stufe der Politischen Schule für junge Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien.

Veranstaltungsberichte

Institutionalizing a Trilateral Strategic Partnership

Azerbaijan, Georgia, Turkey
Die vorliegende E-Publikation ist das Ergebnis einer Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Center for International and European Studies der Kadir Has Universität, welche vom 26. bis 27. Oktober 2015 in Istanbul stattfand. Das Policy Paper analysiert die sektorale Zusammenarbeit im Rahmen der vertieften Partnerschaft zwischen Aserbaidschan, Georgien und der Türkei und gibt konkrete Handlungsempfehlungen zur Institutionalisierung des strategischen Dreiecks in den Bereichen Außen- und Sicherheitspolitik sowie Energie- und Wirtschaftspolitik.

Veranstaltungsberichte

Bürgermeister von Tiflis bekräftigt Bekenntnis zur religiösen Toleranz und Säkularismus

Workshop für Kommunalbeamte
Bereits zum dritten Mal wurde auf Initiative der Staatlichen Agentur für Religiöse Angelegenheiten und in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Workshop für Kommunalbeamte zum Themenkomplex "Religiöse Toleranz und Säkularismus" veranstaltet.

Veranstaltungsberichte

Politische Berichterstattung

Fortbildung für Politiker und Journalisten
Politische Kommunikation – mit dieser Thematik befassten sich Journalisten und Medienvertreter im Rahmen des dreitägigen Medientrainings, das von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tiflis organisiert wurde. Das Training wurde von dem erfahrenen WDR Reporter, Produzenten und DW Medientrainer Christian David geleitet und gab den Teilnehmern vom 30. November bis zum 2. Dezember die Möglichkeit neue theoretische Inhalte kennenzulernen und diese direkt in praktischen Übungen anwenden zu können.

Veranstaltungsberichte

Das Leitprinzip des "Staatsbürgers in Uniform" und das Konzept der "Inneren Führung"

Der Vorsitzende des Beirats zu Fragen der Inneren Führung und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung a.D., Thomas Kossendey, besuchte anlässlich seines Aufenthalts in Georgien die nationale Verteidigungsakademie und hielt vor Offiziersanwärtern einen Vortrag zum "Leitprinzip des 'Staatsbürgers in Uniform' und das Konzept der 'Inneren Führung'". An dem Vortrag nahm auch des stellv. Generalstabchef, Oberst Nika Agladze, teil.

Veranstaltungsberichte

Zivile Kontrolle der Streitkräfte in demokratischen Staaten

Erfahrungen und Beispiele aus Deutschland
Thomas Kossendey, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung a.D., diskutierte mit hochrangigen Vertretern des georgischen Verteidigungsministeriums über zivile Komponenten und Kontrollmechanismen der Streitkräfte sowie über aktuelle Herausforderungen und den Strukturwandel des Militärs sowohl in Deutschland als auch Georgien. Ebenfalls wurde die NATO-Perspektive Georgiens thematisiert. An dem Fachgespräch nahmen Davit Ebralidze, erster stellv. Minister der Verteidigung, und Oberst Mamuka Shiukashvili, Abteilungsleiter für Strategische Planung im Generalstab, teil.