Veranstaltungen

Fachkonferenz

Erneuerbare Energien und ihr Potenzial in der Tschechischen Republik

Fachkonferenz in Prag
In der Klima- und Energiepolitik haben sich die Mitgliedsländer der Europäischen Union bis 2030 klare Ziele gesetzt. Hierzu gehört auch die deutliche Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energiequellen. Wie reagieren die tschechische Regierung, die Kommunen und die Unternehmen auf diese Herausforderung? Wie möchten sie eine bezahlbare und saubere Energieversorgung schaffen?

Diskussion

Mittelschicht am Scheideweg

Präsentation einer Studie
Auf der Basis einer repräsentativen Umfrage werden in der Studie Einstellungen und Identifikationsmerkmale der Mittelschicht in der Tschechischen Republik dargestellt. Vor allem geht es dabei um das politische Engagement, politische Präferenzen sowie Einstellungen gegenüber der Europäischen Union.

Forum

Journalistenpreis 2018

Die Freiheit der Meinungsäußerung und die Unabhängigkeit der Medien sind eine der Grundlagen für eine stabile demokratische Gesellschaft. Die Konrad-Adenauer-Stiftung zeichnet auch in diesem Jahr Lokaljournalisten aus Tschechien für ihre Arbeit aus.

Fachkonferenz

Europäischer Tag

"15 Years in the EU. What has the membership brought to Czechia?"
Das Zentrum für Europäische Studien (CES) der Wirtschaftsuniversität Prag veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenuer-Stiftung (KAS) zum elften Mal den "Europäischen Tag".

Fachkonferenz

Alte Bedrohung für die moderne Gesellschaft?

XV. Politikwissenschaftliches Symposium in Brünn zur Propaganda
Das Politikwissenschaftliche Symposium widmet sich dieses Jahr der Propaganda und den Desinformationen im tschechischen und europäischen Kontext.

Fachkonferenz

Demokratie, Wirtschaftsentwicklung und Sicherheit - Europäische Union am Scheideweg

Internationale wissenschftliche Fachkonferenz

Fachkonferenz

Tschechien und Slowakei: 15 Jahre in der Europäischen Union

Internationale Konferenz in Brünn
Das Jahr 2019 erinnert an den 15. Jahrestag des Beitritts der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik zur Europäischen Union. Welche Vorstellungen hatten die politisch Verantwortlichen damals? Wurden die Erwartungen erfüllt? Und wie denken die Menschen heute über die Europäische Union?

Fachkonferenz

Visionen und Herausforderungen 1989 - 2019

Deutsch-tschechische Konferenz in Prag
Die Konferenz wird von der Sdružení Ackermann-Gemeinde in Zusammernarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet.

Veranstaltungsberichte

Datenschutz in einem neuen Mantel

Soziale Marktwirtschaft in der Praxis
Der Datenschutz in der Tschechischen Republik und auch in anderen Ländern der EU bekommt einen neuen Mantel. Ob wir im Internet nach Informationen suchen oder Waren in E-Shops kaufen, überall hinterlassen wir einen digitalen Fußabdruck. Persönliche Daten der Nutzer sind im 21. Jahrhundert einer der wertvollsten Rohstoffe. Dank des einheitlichen europäischen digitalen Markts werden klare Regeln für Anwender und Unternehmer in ganz Europa eingeführt und es erhöht sich damit auch der Datenschutz der Privatsphäre der Nutzer.

Veranstaltungsberichte

II. Deutsch-tschechisches Parlamentariertreffen in Berlin

von Jakob Wöllenstein

Die deutsch-tschechischen politischen Beziehungen erleben derzeit einen Boom. Die Zusammenarbeit auf Regierungsebene wurde durch den „Strategischen Dialog“ ausgebaut, der im Juli 2015 von den Außenministern Deutschlands und Tschechiens unterschieben wurde. Auch die Regierungserklärungen beider Staaten erwähnen explizit das andere Land.

Veranstaltungsberichte

II. German-Czech parliamentarian meeting in Berlin

von Jakob Wöllenstein

Currently the German-Czech partnerships experience a boom. The cooperation on the governmental level has been enlarged through the “strategically dialog” which was signed by the foreign ministers of Germany and the Czech Republic. Both states explicitly mention the other country in their governmental declarations.

Veranstaltungsberichte

„Grenzen aufbauen heißt auch Grenzen in den Köpfen schaffen“.

Adenauer-Forum im Zeichen der Flüchtlingskrise
Das diesjährige bereits traditionelle Adenauer-Forum des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Prag hatte einen sehr aktuellen Bezug und widmete sich dem Thema „Europa im 21. Jahrhundert“. Hauptredner dieses Mal: Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, und Helena Langšádlová, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für EU-Angelegenheiten im tschechischen Parlament.

Veranstaltungsberichte

Deutsch-Tschechisches Parlamentariertreffen in Cadenabbia

Die Intensivierung der politischen Zusammenarbeit zwischen den Parteien der Europäischen Volkspartei aus Deutschland und Tschechien war die wichtigste Zielsetzung des Seminars der Konrad-Adenauer-Stiftung, das vom 10. bis zum 13.Mai 2015 in der Internationalen Tagungsstätte der Konrad-Adenauer-Stiftung in Cadenabbia in Italien stattfand.

Veranstaltungsberichte

Suche nach der tschechischen Identität

von Alena Resl

Versteckte Eliten in der tschechischen Gesellschaft
Am 22. 4. 2015 fand im Zentrum für zeitgenössische Kunst DOX die zweite Debatte aus der Reihe „Suche nach der tschechischen Identität“ statt, die die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Plattform für europäisches Gedächtnis und Gewissen veranstaltet. Die Diskussion trug den Untertitel „Eliten versus Vorbilder“ und widmete sich der Suche nach den gegenwärtigen Eliten und Vorbilder des tschechischen Volkes.

Veranstaltungsberichte

Der Mensch als Opfer

von Milan Šimůnek

In Zusammenarbeit mit der Ackermann-Gemeinde
Das 20. Jahrhundert sei geprägt von erzwungenen Migrationen und massenhaften Bevölkerungsverschiebungen und das 21. Jahrhundert drohe nicht besser zu werden. So das pessimistische Urteil der diesjährigen Jahreskonferenz der Sdružení Ackermann-Gemeinde. 140 Teilnehmer aus Tschechien und Deutschland waren Ende Februar nach Prag gekommen, um der Konferenz zum Thema „Der Mensch als Opfer: Massenhafte Bevölkerungsverschiebungen im 20. Jahrhundert“, beizuwohnen.

Veranstaltungsberichte

„Die Nachhaltige Entwicklung VI. – 30 Jahre nach dem Schengener Abkommen, oder Europa ohne Grenzen“

von Milan Šimůnek

Konferenz an Vysoká škola evropských a regionálních studií in Budweis
Am 26.3.-27.3.2015 fand zum sechsten Mal die internationale wissenschaftliche Konferenz „Die Nachhaltige Entwicklung VI. – 30 Jahre nach dem Schengener Abkommen, oder Europa ohne Grenzen“ unter Schirmherrschaft des Vertreters der Südböhmischen Region, dem Bezirkshauptmann der Südböhmischen Region, Mgr. Jiří Zimola sowie des Oberbürgermeister der Stadt Budweis, Ing. Jiří Svoboda, in Budweis statt. Die Konferenz schloss thematisch an die Vorjahrekonferenz „Die Nachhaltige Entwicklung V. – Die nachhaltige Entwicklung 10 Jahre nach dem Beitritt der Tsch. Republik zu der Europäischen Union“ an.

Veranstaltungsberichte

Familienpolitik – welche Werte und Prinzipien werden gesucht?

XIV. Internationalen Familienpolitischen Konferenz
Am 13. April fand die diesjährige Internationale Familienpolitische Konferenz zum Thema – „Familienpolitik – welche Werte und Prinzipien werden gesucht?“ im Sitzungssaal des tschechischen Senates statt. Zum 14. Mal waren hochkarätige Gastredner aus Wissenschaft, Forschung und Wohlfahrt der Einladung des Nationalen Zentrums für Familie der Tschechischen Republik in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss für Gesundheitswesen und Sozialpolitik des Senates sowie der Konrad-Adenauer-Stiftung gefolgt.

Veranstaltungsberichte

7. Europäischer Tag an der Wirtschaftsuniversität Prag (VŠE)

Wirtschaftsreformen in Europa: Verantwortung vs. Solidarität
In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte das Zentrum für Europäische Studien an der Wirtschaftsuniversität Prag, am 10. März 2015, den 7. Europäischen Tag. Das Thema der Konferenz, die in den Räumlichkeiten der Wirtschaftsuniversität Prag stattfand, wurde in diesem Jahr von den vergangenen Wirtschaftsreformen innerhalb der Europäischen Union bestimmt.