Online-Seminar

Koalitionsvereinbarungen im Beziehungsgeflecht von Fraktion und Partei, Bund und Ländern

Vorstellung und Diskussion einer Studie - in Zusammenarbeit mit dem Institut für Parlamentarismusforschung, Berlin

u.a. mit Daniel Günther, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein

Details

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter kas.de/Datenschutz an.

Aufzeichnung der Veranstaltung

In der Bundesrepublik Deutschland spielen Koalitionsverhandlungen seit jeher eine zentrale Rolle bei der Regierungsbildung. Koalitionen von zwei oder mehreren Parteien gelten in Deutschland als politischer Stabilitätsfaktor.

Der Charakter von Koalitionsverhandlungen, die dann später in ein regierungsfähiges Koalitionsbündnis münden sollen, hat sich über die Jahre hindurch weiterentwickelt: Während ihnen früher kaum Bedeutung zu kam, werden sie in jüngster Zeit geradezu medial inszeniert.

Von besonderer Relevanz sind in diesem Zusammenhang die komplexen Interaktionen und das vielschichtige Zusammenspiel der beteiligten Akteure: diese reichen von Fraktionen und Parteien bis hin zu den Landesverbänden.

Diese und andere Aspekte werden in der Studie „Koalitionsverhandlungen im Beziehungsgeflecht von Fraktion und Partei“ untersucht. Anonymisiert sind Erfahrungsberichte von Teilnehmern in die Studie eingearbeitet worden.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, stellt die Studie, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Parlamentarismusforschung in Berlin entstanden ist, im Rahmen dieser Veranstaltung vor. Unter anderem wird Daniel Günther, Ministerpräsident aus Schleswig-Holstein von seinen Erfahrungen als Teilnehmer zahlreicher Koalitionsverhandlungen berichten.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung können Sie hier sehen.

程序

19:00 Uhr Einführung

Prof. Dr. Norbert Lammert

Bundestagspräsident a.D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

19:10 Uhr "Koalitionsverhandlungen im Beziehungsgeflecht von Fraktion und Partei" - Vorstellung der Studie und Impuls durch Daniel Günther

Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer

Gründungsdirektorin des Instituts für Parlamentarismusforschung

 

Impuls:

Daniel Günther

Ministerpräsident Schleswig-Holstein

19:50 Uhr Diskussion - Gespräch

Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer

 

Daniel Günther

 

Prof. Dr. Norbert Lammert

 

Moderation:

Günter Bannas

20:15 Uhr: Fragen aus dem digitalen Publikum

Moderation:

Günter Bannas

20:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

注册 添加到日历

会场

Zoom

音箱

  • Prof. Dr. Norbert Lammert
    • Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer
      • Daniel Günther

        Publikation

        Koalitionsverhandlungen im Beziehungsgeflecht von Fraktion und Partei: Die Studie untersucht die Verhandlungen näher, die vor Abschluss eines Koalitionsvertrags stattfinden
        现在读
        Koalitionsverträge: Stabilitätsanker oder Korsett?
        现在读