Handelt Deutschland egoistisch in der Corona-Krise?

Wirtschaftliche Ungleichgewichte in der Eurozone

Alle Staaten sind von dieser Krise schwer getroffen - allerdings unterschiedlich stark. Wie kann die EU gestärkt aus der Krise kommen? Worauf kommt es nun an?
Mehr erfahren
Bundeskanzlerin Merkel über deutsche EU-Ratspräsidentschaft

„Europa als solidarische, handlungsfähige und gestaltende Kraft weiterentwickeln“

Über die außen- und sicherheitspolitische Agenda der deutschen EU-Ratspräsidentschaft berichtete Kanzlerin Merkel der KAS im Livestream. Danach wurde mit Gästen darüber diskutiert.
Mehr erfahren
Zum Suizidassistenz-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Zwischen Autonomie und Lebensschutz

Mit seinem Urteil zu § 217 StGB stellt das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber vor große Herausforderungen. Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff zu den Implikationen des Urteils.
Mehr erfahren
Krisenbarometer der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wie verändert sich das Meinungsklima während der Corona-Krise?

Wir untersuchen jede Woche, wie sich das Meinungsklima während der Corona-Krise verändert. Hier finden Sie die neueste Erhebung.
Mehr erfahren
Interview mit Generalleutnant Martin Schelleis

"Wir stehen mit schnell verfügbarer Reserve zur Unterstützung ziviler Stellen in Deutschland bereit"

Mit dem Kontingent "Hilfeleistung Corona" wurde erstmals eine Bundeswehr-Reserve für den Einsatz im Inland aufgestellt. Darüber spricht Generalleutnant Schelleis im Interview.
Mehr erfahren
Eine empirische Untersuchung von Familienblogs

Corona - Familien am Limit

Was bedeutet die Corona-Krise fürs Familienleben? Eine empirische Untersuchung von Familienblogs analysiert, wie Familien mit der Ausnahmesituation umgehen.
Mehr erfahren

Willkommen

Politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen werden immer komplexer, Veränderungen erfordern immer schnellere politische Entscheidungen. Hinzu kommt, dass viele Entwicklungen globaler Natur auch lokale Auswirkungen haben. Es gilt, lokale und regionale, nationale, europäische und globale Sichtweisen gemeinsam zu denken und diese miteinander zu verknüpfen.

Analyse und Beratung (AuB) ist der Think Tank der Konrad-Adenauer-Stiftung. Hier erarbeiten wir fundierte Analysen und Handlungsempfehlungen für die nationale, die europäische und  die internationale Politik. Mit unseren Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Themengebieten entwickeln wir Beratungsprodukte für anwendungsorientierte Politik und bringen innovative Strategien und neue Formate in unsere Politikberatung ein, um Unterstützung in einer zunehmend komplexen Welt anzubieten.

Unsere Expertise umfasst die Themen Demokratie, Recht und Parteien, nationale und internationale Sicherheit, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Wirtschaft und Innovation, nachhaltige Entwicklung und Empirische Sozialforschung.

Um den Diskurs zu diesen Themen mitzugestalten, nutzen wir verschiedene Instrumente wie Fachkonferenzen, Symposien, Hintergrundgespräche und Dialogprogramme, Umfragen, Studien und Argumentationspapiere sowie den fachlichen Austausch in Expertenrunden und persönlichen Gesprächen. In unserer täglichen Beratungsarbeit treten wir mit politischen Meinungsbildnern, Parlamentariern und politischen Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern, Verbandsvertretern, Journalisten, einer interessierten Öffentlichkeit und internationalen Führungskräften in den Dialog, um Politikempfehlungen zu entwickeln und politische Netzwerke zu vertiefen.

Der Einsatz für eine freiheitliche, offene und soziale Gesellschaft, für Rechtsstaat und Demokratie und für eine regelbasierte multilaterale Weltordnung, das Bekenntnis zu den ordnungspolitischen Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft und das christliche Menschenbild sind dabei der Ausgangs- und Orientierungspunkt für unsere Arbeit.

Mehr über uns