Magicbowls / Pexels; PeopleImages, rclassenlayouts, Madzia71, MarioGuti / istockphoto.com, Rumman Amin, Timur Kozmenko / Unsplash

Interviews

Einsatz für Religionsfreiheit – gestern, heute, morgen

от Anne Jenichen, Otmar Oehring

Interviews mit Expertinnen und Experten aus Politik und Zivilgesellschaft

Das Thema Religionsfreiheit war bis vor zwanzig Jahren im öffentlichen Diskurs und in den Medien kaum präsent. Heute begegnet es uns fast täglich. Staat und Gesellschaft sind durch Säkularisierung und Zuwanderung gefordert, sich der Herausforderung zunehmender religiöser und weltanschaulicher Vielfalt anzunehmen.

Das Thema Religionsfreiheit war bis vor zwanzig Jahren im öffentlichen Diskurs und in den Medien kaum präsent. Heute begegnet es uns fast täglich, vor allem im Rahmen der Zuwanderung. Staat und Gesellschaft haben sich der Herausforderung zunehmender religiöser und weltanschaulicher Vielfalt annehmen müssen.

Waren es vor dem Jahr 2000 vor allem die Kirchen und zivilgesellschaftliche Organisationen, die auf die Verletzung der Religionsfreiheit weltweit hingewiesen haben, hat sich seitdem die Politik entschiedener des Themas angenommen.

Neue Herausforderungen ergeben sich dadurch, dass rechtspopulistische und nationalistische Parteien das Thema für sich entdeckt haben. Die AfD, das Rassemblement National in Frankreich, die Lega Nord in Italien, die PiS in Polen oder die FIDESZ in Ungarn sind nur einige Beispiele. Es kann jedoch bezweifelt werden, dass ihnen wirklich an der Religionsfreiheit und an den Interessen diskriminierter und verfolgter Christen gelegen ist. Eher erscheint das Thema Mittel zum Zweck zu sein, beim Abwehrversuch von Zuwanderung, insbesondere aus der islamischen Welt.
 
In der Publikation kommen Expertinnen und Experten aus der Zivilgesellschaft sowie Parlamentarier und -innen in Interviews zu Wort. Sie blicken auf ihr Engagement für Religionsfreiheit zurück und bewerten die bestehenden Herausforderungen.
 
Lesen Sie den gesamten Interviewband hier als PDF.

лица за контакт

Richard Ottinger

Richard Ottinger (2021)

Internationaler Religionsdialog

richard.ottinger@kas.de (0)30 26996 - 3446
Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können