Gespräch

Zeitzeugengespräch zum Holocaust in der Universität Belgrano

Am 21. April berichtet ein Überlebender des Holocaust über seine Erlebnisse.

Details

Um den Schrecken des Holocausts nicht zu vergessen, unterstützt die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien Zeitzeugen der Ereignisse darin, mit jüngeren Generationen in Schulen und Universitäten ins Gespräch zu kommen. Diese werden von der Psychologin Lidia Assorati organisiert. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Universidad Belgrano, Zabala 1837, CABA

Kontakt

Olaf Jacob

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Argentinien