Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

Notfallmanagement

und Herausforderungen nach der Pandemie

Am Freitag, den 2. Oktober um 18 Uhr argentinische Zeit wird der Staatssekretär für internationale Verteidigungsangelegenheiten des argentinischen Verteidigungsministerium Francisco Cafiero einen Onlinevortrag in spanischer Sprache halten. Dabei wird er sich auf das Management der Pandemie und der Zeit danach beziehen.

Online-Seminar

Infrastruktur in Argentinien

Föderales Argentinien

Am Mittwoch, den 30. September um 18 Uhr argentinische Zeit wird die siebte Videonkonferenz über Föderalismus in Argentinien stattfinden.

Online-Seminar

Zeitgenössische Urbanisierung

Grüne Zukunft: für eine nachhaltige Erholung post Covid-19

Am Mittwoch, den 30. September um 15 Uhr deutsche Zeit wird die zweite internationale Videokonferenz der Veranstaltungsreihe über eine nachhaltige Erholung von der Coronapandemie stattfinden. Die Veranstaltung fokussiert sich auf die Lektionen der Krise für die Urbanisierung.

Online-Seminar

Konsensfindung

Föderales Argentinien

Am Dienstag, 29. September um 17 Uhr argentinische Zeit wird die sechste Onlinekonferenz der Veranstaltungsreihe über Föderalismus in Argentinien stattfinden. Der Themenschwerpunkt wird auf der Konsensfindung liegen.

Online-Seminar

Santa Fe 2020

Debatten und Vorschläge

Am Donnerstag, den 24. September um 18 Uhr argentinische Zeit veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit der Nichtregierungsorganisation ACEP eine Onlinekonferenz über die aktuellen Herausforderungen der Provinz Santa Fe. Diese ist Teil der Veranstaltungsreihe über Föderalismus in Argentinien.

Online-Seminar

Die Wahrung der Institutionen und Menschenrechte

während des Lockdowns

Am Mittwoch, den 23. September um 18 Uhr argentinische Zeit wird die Menschenrechtsvertreterin Graciela Fernández Mejide über die Funktionsweise der Institutionen und die Menschenrechtspolitik während der verpflichtenden sozialen Isolierung referieren.

Online-Seminar

Gleichstellung in der Politik

Videokonferenz

Am Montag, den 21. August um 18 Uhr argentinische Zeit wird die Frauenministerin der Provinz Córdoba, Claudia Martínez, einen Onlinevortrag über die Herausforderungen für Frauen, die sich in der Politik engagieren möchten, halten.

Online-Seminar

Sicherheitsgefährdungen

Herausforderungen auf lokaler Ebene

Am Montag, den 21. September um 19 Uhr argentinische Zeit wird eine Videokonferenz über die gegenwärtigen Sicherheitsherausforderungen in argentinischen Kommunen stattfinden. Hierbei wird der ehemalige Sicherheitsvizeminister der bevölkerungsreichen Provinz Buenos Aires, Dr. Vicente Ventura Barreiro, referieren.

Online-Seminar

Produzierendes Gewerbe in Misiones

Veranstaltungsreihe

Am Mittwoch, den 16. August um 18 Uhr argentinische Zeit wird die erste Videokonferenz der Veranstaltungsreihe über das produzierende Gewerbe in der Provinz Misiones stattfinden.

Online-Seminar

Die Rolle der Frauen in der Sicherheitspolitik

Sicherheitsmanagement

Am Dienstag, den 15. September um 9 Uhr argentinische Zeit findet eine Videokonferenz über die Rolle der Frauen in der Sicherheitspolitik statt. Diese wird gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Politik und Regierungslehre der Katholischen Universität Argentiniesns (UCA) organisiert.

Weiterbildungen für Frauen in der Politik

Angesichts der Covid-19-Pandemie organisierten die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der Frauenverband der Partei PRO die Weiterbildungen 2020 im Onlineformat. Diese richteten sich an Frauen, die sich in der Politik engagieren.

Fortbildungsreihe mit dem Bildungswerk der Partei PRO

Im Jahr 2020 führte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Partei PRO mehrere Fortbildungsreihen über verschieden Themen durch.

Politische Bildungsmaßnahmen und Debatten

Zwischen August und Dezember 2020 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit der Nichtregierungsorganisation Hacemos mehrere Videokonferenzen zur politischen Bildung und Debatte.

Seminar über digital governance und Daten

Am 3. und 10. Dezember 2020 fand das Onlineseminar „Digital governance und Daten“ statt, das die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit dem Verband für Modernisierung der Partei PRO organsierte.

Abschluss des Weiterbildungsprogramms für Kommunalpolitiker

Zwischen April und Dezember 2020 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für Innovation in der Kommunalpolitik „RIL“ und der Irradia-Stiftung ein Weiterbildungsprogramm für herausragende Kommunalpolitiker.

Tagungen über innovative Kommunalpolitik

Am 26. November und 1. Dezember 2020 führte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Stiftung “Offenes und digitales Land“ (PAD) zwei Onlinetagungen über innovative Kommunalpolitik durch.

Dialogforen über Sicherheitspolitik

im Onlineformat

Zwischen August und November 2020 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Politik und Regierungslehre der Katholischen Universität Argentiniens (UCA-EPG) mehrere Dialogforen über Sicherheitspolitik.

Herausforderungen der öffentlichen Verwaltung im Kontext digitalen Revolution

Buchvorstellung

Am Mittwoch, den 25. November 2020 stellte die Kornad-Adenauer-Stiftung (KAS) das gemeinsam mit Herrn Dr. Santiago Bellomo und Herrn Dr. Oscar Oszlak herausgegebene Buch über die öffentliche Verwaltung im digitalen Zeitalter.

Abschluss der Schulungen für angehende Politiker

in Tucumán und Buenos Aires

Am 18. und 25. November fanden die jeweiligen Abschlussveranstaltungen der Schulungen für angehende Politiker statt, die die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Verband „La Generación“ zwischen August und November organisierte.

Abschluss der Konferenzreihe über nachhaltige Erholung von der Pandemie

Zwischen dem 8. September und 19. November 2020 fand die fünfteilige Konferenzreihe über eine nachhaltige Erholung von der Coronapandemie statt. Diese wurde im Onlineformat abgewickelt und von dem Think Tank Embajada Abierta, der Universität UADE und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert.