Veranstaltungsberichte

Tagungen über innovative Kommunalpolitik

von Nadia Aguado Benítez
Am 26. November und 1. Dezember 2020 führte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Stiftung “Offenes und digitales Land“ (PAD) zwei Onlinetagungen über innovative Kommunalpolitik durch.

Mit der Unterstützung der Gemeinde und Universität San Antonio de Areco wurden Verwaltungsmitarbeiter aus mehr als zehn Gemeinden erreicht, die aktiv an den Schulungen teilnahmen und sich austauschten.

Die Tagungen wurden von Olaf Jacob, Leiter des Auslandsbüros der KAS in Argentinien, Andrés Ibarra, Vorsitzender der PAD-Stiftung, Francisco Ratto, Bürgermeister von San Antonio de Areco, und Jerónimo Ainchil, Rektor der Universität, eröffnet.

Die Weiterbildung richtete sich in erster Linie an Verwaltungsmitarbeiter und Kommunalpolitiker, insbesondere aus den Bereichen Modernisierung und Innovation, Personal und Weiterbildung, technologische Infrastruktur und Kommunikation. Am ersten Veranstaltungstag wurden folgende Themen behandelt: internationale Indikatoren über die digitale Entwicklung, Konnektivität und Situation in Argentinien; moderne und intelligente Stadtplanung; Leitfäden und Strategien zur Modernisierung und digitalen Transformation.

Im Rahmen des zweiten Treffens befassten sich die Referenten und Teilnehmenden mit öffentlichen Anstellungen, Gehaltsabrechnungen, Steuererhebungen, digitalem Identitätsmanagement mithilfe von Onlineplattformen, internetbasierte Lösungen für kommunalpolitische Herausforderungen, dem Weg hin zu intelligenten Städten und Datenintegrationsplattformen.

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552