Auslandsinformationen

Kuba: Nur noch standhalten und improvisieren?

von Ricardo Arias Calderón
Als nach dem Fall der Sowjetunion auch die Lieferungen an Kuba eingestellt wurden, wurde die Kuba von einer Lähmung befallen, die ihren Ausdruck in einer tiefgreifenden Wirtschafts- und Indentitätskrise fand. Um dennoch die "Errungenschaften" von Revolution und Sozialismus zu retten, rief das Regime die Bevölkerung zum "Standhalten" und "Improvisieren" auf.