Auslandsinformationen

Zwischen den Fronten – Auf der Suche nach nachhaltigem Frieden in der Casamance

von Stefan Gehrold, Inga Neu

Eine Analyse von Ursachen, Akteuren und Konsequenzen

Vom Rest der Welt kaum wahrgenommen, liefern sich im Süd-Westen des Senegals, in der Region Casamance, seit inzwischen beinahe 30 Jahre senegalesisches Militär und Rebellengruppen des Mouvement des Forces Démocratiques de la Casamance (MFDC) einen blutigen Kampf. Mehrere Tausend Personen sind bei bewaffneten Angriffen oder durch Minen ums Leben gekommen. Mehr als 60.000 Personen sind geflohen oder wurden vertrieben. Zur Etablierung eines nachhaltigen Friedens scheint ein tief greifendes Verständnis des Konfliktes von Nöten.