Asset-Herausgeber

Auslandsinformationen 3/2004


Ostasiens Grenzen in der Globalisierung, Proliferationsrisiko Zentralasien, Japanisches Militär im Irak, Neudefinition japanischer Sicherheitspolitik?, NAFTA und das Freihandelsabkommen Mexikos mit der Europäischen Union –Ein Vergleich, Die Regionalintegration Zentralamerikas – Entwicklung und Perspektiven, Macht und Mythos - Ein amerikanisches Buch über Geschichte und Weltpolitik

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Inhalt

  • Die Regionalintegration Zentralamerikas – Entwicklung und Perspektiven

    Mit der Forcierung der Debatte um eine gesamtamerikanische Freihandelszone ALCA zeigt sich dem seit Jahren eher kraftlos verlaufenden Prozess der zentralamerikanischen Integration ein neuer Konkurrent, aber auch eine neue Chance – setzt doch ALCA bewusst die Existenz funktionierender regionaler Allianzen voraus, die die hinter diesen stehenden Länder zur Kordinierung und Harmonisierung ihrer nationalen Interessen zwingt und ihnen so innerhalb der amerikanischen Länderfamilie Gewicht verleiht und Gehör verschafft.

    von Nadine Züll

  • Ein amerikanisches Buch über Geschichte und Weltpolitik

    Macht und Mythos

    Die durch den 2-plus-4-Vertrag und die Charta von Paris ermöglichte neue planetarische Ordnung, die hegemoniale Rolle Amerikas in ihr sowie die Ablösung des traditionellen Nationalstaats durch den neuen Typus des Marktstaats sind nur einige der Thesen aus dem Werk des US-Verfassungsrechtlers und Kenners der Washingtoner Politik Philip Bobbitt, dessen beredter Titel The Shield of Achilles nicht zuletzt auf die Verwundbarkeit der strategischen Infrastruktur der USA verweist.

    von Hans-Ulrich Seidt

  • Proliferationsrisiko Zentralasien

    Zentralasien, besonders aber Kasachstan mit seinen kaum gesicherten Nuklearlagerstätten wird zunehmend zum Selbstbedienungsladen für kriminelle und terroristische Netzwerke, denen auf der Suche nach kernwaffenfähigem Material die allenthalben dort anzutreffende Korruption und die mangelhaften Grenzkontrollen ideale Logistik- und Transitmöglichkeiten bieten.

    von Alexander Warkotsch

  • NAFTA und das Freihandelsabkommen Mexikos mit der Europäischen Union – Ein Vergleich

    Trotz negativer volkswirtschaftlicher Folgeerscheinungen hat Mexiko von seinen beiden großen Freihandelsabkommen – der NAFTA und der Übereinkunft mit der Europäischen Union – unzweifelhaft Profit gezogen; ein Profit, der indes angesichts unausgeschöpfter Potenziale für alle Beteiligten noch zu steigern wäre.

    von Hubert Gehring, Hanna Kleider

  • Ostasiens Grenzen in der Globalisierung

    Der Weg Ostasiens in die globalisierte Welt ist durch den Wunsch nach Mitgestaltung einerseits und nach Bewahrung der eigenen Identität andererseits bestimmt – ein Unterfangen, das dem Transformationsprozess, aber auch der laufenden Wertedebatte in der Region neue Impulse verleiht.

    von Manfred Mols

  • Japanisches Militär im Irak – Neudefinition japanischer Sicherheitspolitik?

    Mit der Entsendung eines eigenen Soldatenkontingents ins irakische Samawah hat sich Japan auch trotz der Kritik seiner Nachbarn zu einer neuen verteidigungspolitischen Strategie entschlossen, die sich zudem fest im Rahmen einer soliden amerikanisch-japanischen Sicherheitsallianz zu definieren scheint.

    von Axel Berkofsky

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Unsere Zeitschrift für internationale Politik erscheint viermal im Jahr. Wir liefern Ihnen Hintergründe zum Weltgeschehen – und das kostenlos. Egal ob Sie unser Politikmagazin digital lesen oder das Printprodukt in deutscher oder englischer Fassung beziehen wollen: Nutzen Sie unser Anmeldeformular und mit wenigen Klicks sind Sie am Ziel.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388