Asset-Herausgeber

Auslandsinformationen 8/2005


Auf dem Weg zu einer neuen Außenpolitik? Deutsche Interessen in Asien / Deutsche Interessen in Lateinamerika / Deutsche Interessen in Afrika? Langfristiges Engagement auf dem ,Kontinent der Potenziale‘ / Die Europäische Krise im Sommer 2005 / Die Kunst der Machtverteilung – der Libanon nach den Wahlen / BÜCHER ÜBER RUSSLAND

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Inhalt

  • Auf dem Weg zu einer neuen Außenpolitik?

    Deutsche Interessen in Asien

    Das deutsche Interesse am asiatisch-pazifischen Raum ist groß und wächst nach wie vor, wobei neben Indien besonders China im Blickpunkt steht, jener „neue strategische Partner“ Berlins, mit dem die sicherheitspolitische Kooperation keineswegs einfach ist und dessen aggressives Streben nach Sicherheit und Energieversorgung Sorgen bereiten kann.

    von Stormy Mildner, Antje Nötzold, Martin Agüera

  • Deutsche Interessen in Lateinamerika

    Trotz des nachlassenden Interesses der deutschen Politik an Lateinamerika bleibt die Region für Deutschland von herausragender Bedeutung und verdient, nicht nur angesichts der altbewährten historischen Beziehungen beider Seiten zueinander, sondern auch mit Blick auf die sich derzeit dort vollziehenden politischen Veränderungen, ein neues und nachhaltiges Engagement seitens der Bundesrepublik.

    von Stefan Haid, Anke Marei Ludwig, Christian E. Rieck, Maik Zarandi

  • Deutsche Interessen in Afrika?

    Langfristiges Engagement auf dem ‚Kontinent der Potenziale‘

    Auch die fehlende Kohärenz und Interessenorientierung der aktuellen deutschen Afrikapolitik kann über eines nicht hinwegtäuschen: Der Kontinent ist vor allem in den Bereichen Wirtschaft, globale Sicherheit und internationale Politik für Deutschland hochinteressant und ruft nach einer Neudefinition der deutschen Interessen, aber auch der deutschen Einsatzmöglichkeiten auf seinem Territorium.

    von Luise Richter

  • Die Europäische Krise im Sommer 2005

    Ungeachtet mancher Rückschläge im Laufe seiner mehrere Jahrzehnte umfassenden Geschichte ist der europäische Einigungsprozess ein Erfolgsprojekt erster Ordnung, dessen gegenwärtige Krise sicherlich der sorgfältigen Analyse bedarf, dessen Weiterführung jedoch außer Frage stehen sollte.

    von Peter R. Weilemann †

  • Die Kunst der Machtverteilung – der Libanon nach den Wahlen

    Auch die jüngsten libanesischen Wahlen, in deren Folge Wahlsieger Fouad Siniora erst nach langem Ringen um die Balance der Macht von Staatspräsident Emile Lahoud als neuer Premier bestätigt worden war, standen erneut im Zeichen der ta’iffyyaa und des politischen Konfessionalismus, jenes das christlich-muslimische Land seit langem dominierenden Herrschaftsprinzips, dessen Überwindung eigentlich die Voraussetzung für die wirkliche Einheit des nahöstlichen Landes wäre.

    von Hardy Ostry

  • BÜCHER ÜBER RUSSLAND

    Russland unter Putin

    Über das von Putin regierte Russland – über die Politik des Landes und dessen „defekte Demokratie“, über die Russisch-Orthodoxe Kirche, die Korruption im Lande und, dies vor allem, den Präsidenten der Föderation selbst – liegen nunmehr etliche Neuerscheinungen vor, deren Qualität sicher unterschiedlich ist, die in ihrer Gesamtheit jedoch dem Leser einen lebendigen Eindruck von den nachhaltigen Veränderungen vermitteln, die das Kernland des ehemaligen Sowjetkommunismus auch 20 Jahre nach dem Beginn der Perestrojka durchlebt.

    von Aschot Manutscharjan

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Unsere Zeitschrift für internationale Politik erscheint viermal im Jahr. Wir liefern Ihnen Hintergründe zum Weltgeschehen – und das kostenlos. Egal ob Sie unser Politikmagazin digital lesen oder das Printprodukt in deutscher oder englischer Fassung beziehen wollen: Nutzen Sie unser Anmeldeformular und mit wenigen Klicks sind Sie am Ziel.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388