EU Projekte

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter kas.de/Datenschutz an.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in den letzten Jahren mehrere erfolgreiche Projektanträge bei der Europäischen Union gestellt. Das Team des Multinationalen Entwicklungsdialogs unterstützt die Länderbüros der KAS bei EU Projektanträgen und bei der Implementierung laufender Projekte. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung derzeit laufender Projekte. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den jeweiligen Titel.

Weltweit

Shaping a common future for Europe and Asia-Sharing policy innovation and best practices in addressing common challenges

Naher Osten

Partners for Peace: A Peer-Leadership Program for the promotion of non-violent conflict resolution, tolerance and mutual understanding

Asien


Philippinen

Recognition of the Rights of the Indigenous Peoples in the Autonomous Region in Muslim Mindanao for their Empowerment and Sustainable Development.


Philippinen

Partnerships for Integrity and Job Creation - Local Governments and Civil Society cooperate for integrity and transparent, effective small business registration and promotion procedures

Afrika


Namibia

My rights as a woman and Namibian citizen!!! Gender and human rights awareness raising for Namibian citizens

Europa

Building a bridge towards socio-political stakeholders for an effective EU development assistance – enhanced dialogue with and within the European Network of Political Foundations

Projekthomepage

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine wichtige Mitgliedsorganisation im Europäischen Netzwerk Politischer Stiftungen (European Network of Political Foundations, ENoP). Im politischen Umfeld Europas ist es von essentieller Bedeutung, Netzwerke und Zusammenschlüsse von Interessengruppen zu bilden, um eine effektive Interessenvertretung gestalten zu können. Dies ist auch signifikant für einen konstruktive und kritische Diskussion über und einen Dialog mit den Europäischen Institutionen. Aus diesem Grund wurde 2006 das Netzwerk ENoP gegründet. Das Netzwerk besteht zur Zeit aus über 60 Mitgliedsorganisationen aus mehr als 20 Ländern (aus der EU und Beitrittsländern). Die Mitglieder sind Organisationen, die politischen Parteien, die im Europäischen Parlament vertreten sind und zum demokratischen Spektrum gehören, nahe stehen aber von diesen unabhängig sind, was Entscheidungsfindung und Finanzierung von internationalen Projekten betrifft. ENoP wird von der Europäischen Union ko-finanziert mit Hilfe eines Projekts im thematischen Förderprogramm „Non-State Actors and Local Authorities in Development“ des Development Co-operation Instruments, das vom Multinationalen Entwicklungsdialog der KAS als führender Partner in einem Konsortium mit ENoP Mitgliedern implementiert wird. Sabina Wölkner, die Programmdirektorin des Multinationalen Entwicklungsdialogs der Konrad-Adenauer-Stiftung ist Projektdirektorin von ENoP. Die derzeitigen Netzwerkkoordinatoren sind Andrea Ellen Ostheimer(Konrad-Adenauer-Stiftung)und Ihre Stellvertreterin Ulrika Lång (Olof Palme International Center).

Georgien

"Civic Educators for Democratic Citizenship"- Empowerment of Civic Education in Public Schools in Georgia


Aserbaidschan

“Power to Women!”– Empowering Women in Social, Economic and Political Participation

Kontakt

Denis Schrey

Denis Schrey bild

Leiter des Multinationalen Entwicklungsdialogs Brüssel (MNED)

denis.schrey@kas.de +32 2 66931 70 +32 2 66931 62
Kontakt

Igor Bryzhatyi

Igor Bryzhatyi bild

Programm-Manager EU-Projekte

igor.bryzhatyi@kas.de +32 2 66931 74 +32 2 66931 62
Kontakt

Ilke Fidan

Ilke Fidan

Programm-Managerin EU-Projekte

ilke.fidan@kas.de +32 2 66931 73 +32 2 66931 62