Einzeltitel

Auschwitz - Persönliche Geschichten

Historische Beilage zu Tygodnik Powszechny

In die letzte Januarwoche fällt der Gedenktag der Befreiung von Auschwitz. Bald jährt er sich zum 77. Mal. Die Konrad-Adenauer-Stiftung fördert erneut die historische Beilage zum Tygodnik Powszechny, die aus diesem Anlass herausgegeben wird.

In diesem Jahr wollen wir der Opfer gedenken, indem wir ihre persönlichen Geschichten erzählen, die mit ihrem Aufenthalt im Lager, ihrer Rückkehr ins normale Leben nach der Befreiung und dem Trauma ihrer Erinnerungen zusammenhängen. In anderen Beiträgen befassen sich die Autoren auch mit persönlichen Gegenständen, die den Häftlinge abgenommen wurden, bevor sie zu bloßen Nummern wurden, und mit jenen Gegenständen, die sie während der Gefangenschaft gebraucht haben. Interessante Geschichten und Gespräche aufgeschrieben von Marek Zajac, Karolina Przewrocka-Aderet, Małgorzata Wryk, Karolina Sulej, Bartek Dobroch, Małgorzata Gwóźdź, Anna Meier-Osińska und Elżbieta Pasternak. Eine außergewöhnliche Lektüre, eine intime, aber immer brutale Geschichte von Auschwitz.

Kontakt

Hanna Dmochowska

Hanna Dmochowska bild

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation

Hanna.Dmochowska@kas.de +48 22 845-9335 +48 22 848-5437