Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Heute

Jan

2023

-

Dez

2023

Warschau
Forum Dialog +
Debattenreihe

Asset-Herausgeber

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Asset-Herausgeber

Seminar

„Migrationen in den Grenzgebieten – Geschichten und gegenwärtige Kontexte“

VI. Forum des Offenen Regionalismus

Die Konrad-Adenauer-Stiftung wurde Partner des VI. Forum des Offenen Regionalismus. Dieses alljährliche Treffen wird dieses Jahr dem Migrationsproblem gewidmet, indem das Forum von der multikulturellen Erbe der Grenzregionen als Inspirationsquelle für die Integration ausgeht.

Diskussion

Deutsche und Polen - zwischen Nähe und Fremdheit

Deutsch-Polnisches Barometer 2022

Das „Deutsch-Polnische Barometer” ist ein Projekt, in dessen Rahmen regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen über die deutsch-polnischen Beziehungen und die aktuellen Herausforderungen erhoben und analysiert werden. Die Studie wir durchgeführt vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen, dem Deutschen Polen-Institut in Darmstadt und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit.

Fachkonferenz

Zwischen Freiheit und Verantwortung

15. Jubiläum der Klubs von Tygodnik Powszechny

Das 15. Jubiläum der Klubs von Tygodnik Powszechny wird mit einer Konferenz gefeiert, die im Ort der Gründung des ersten Klub in Łódź stattfindet.

Online-Seminar

Społeczeństwo obywatelskie na ratunek

Jak ożywić demokrację?

Jaką formę przybiera zaangażowanie obywatelskie cechuje Polaków? Dlaczego Polacy nie biorą udziału w wyborach i nie zrzeszają się w stowarzyszeniach, ale wykazują duży nieformalny społeczny aktywizm? Ten aktywizm uwidacznia się szczególnie w sytuacjach kryzysowych, np. obecnie gdy Polacy gremialnie udzielali pomocy uchodźcom z Ukrainy. O tym, w jaki sposób Polacy tworzą społeczeństwo obywatelskie rozmawiać będziemy z Panią Profesor Galią Chimiak podczas kolejnego spotkania online w ramach cyklu „Rozmów o demokracji”.

Seminar

Hospitable Poland 2022+

Report presentation

The Konrad-Adenauer-Stiftung together with many other institutions and organizations supported the report of the WiseEuropa Foundation, the Project Team and its editors: Maciej Duszczyk and Maciej Bukowski.

Fachkonferenz

GLOBSEC 2022 Bratislava Forum

Building Resilience in a Divided World

The Konrad-Adenauer-Stiftung invites to ‘GLOBSEC 2022 Bratislava Forum’, the most important international strategic conference on the frontlines of the new divided world. The Foreign Office of KAS in Poland will send an official Polish delegation to the Forum, which will serve as a platform for CEE countries to call for action of the West and its democratic partners across the globe. The high-level conference, which will feature, among others, the President of Ukraine, Volodymyr Zelenskyy, and the President of the EU Commission, Ursula von der Leyen, takes place in Bratislava, Slovakia, from 2 – 4 June 2022. The Konrad-Adenauer-Stiftung is proud to be a main institutional partner of this event.

Expertengespräch

Mauern niederreißen - über Leadership

Eine Debatte über zeitgemäße Führung und Werte

Leadership ist eine Haltung, durch die eine Person andere Menschen effektiv inspiriert und ihnen eine Richtung für ihr Handeln vorgibt. Durch ihr Verhalten bewirkt sie eine Anpassung von Entscheidungen und Einstellungen und bewirkt soziale Veränderungen. Sie entwickelt sich ständig weiter, sieht die größeren Zusammenhänge der Ereignisse und stellt ihre Reaktionen in den Dienst anderer. Auf diese Weise ist sie in der Lage, all ihre charakterlichen Qualitäten einzubringen und effektiv auf neue Umstände zu reagieren, während sie gleichzeitig neue Herausforderungen zu ihrer eigenen Fortbildung nutzt.

Online-Seminar

Rosjanie przeciwko wojnie

Polityczna emigracja jako katalizator demokratycznych przemian w Federacji Rosyjskiej

Wspólnie z Instytutem Nauk o Polityce i Administracji Uniwersytetu Kardynała Stefana Wyszyńskiego Fundacja Adenauera organizuje serię webinariów "Rozmowy o demokracji", które dotyczą zagadnień związanych z kondycją współczesnych demokarcji. Tym razem naszym rozmówcą była dr Joanna Fomina, zaś temat rozmowy dotyczył roli emigracji politycznej z Rosji w jej demokratyzacji.

Diskussion

#CoFoE – The Final Report

Real progress or fruitless effort?

The Conference on the Future of Europe (“CoFoE”) is a major, first-of-its-kind debate forum for citizens of the European Union. Launched on 9 May 2021 - the anniversary of the famous Schuman declaration in 1950 – the Conference is an inter-institutional effort of the European Commission, Parliament and Council. It works as a bottom-up exercise and has triggered transnational reflections on European challenges and priorities. The Konrad-Adenauer-Stiftung in Poland is proud to invite to the international hybrid debate: “#CoFoE – The Final Report. Real progress or fruitless effort?”, which is released on Europe Day - 9 May 2022 - to discuss the CoFoE as a European project as well as national perspectives from Poland and from Germany.

Online-Seminar

Flüchtlingskrise an der Ostgrenze der EU

Webinar der Reihe Adenauer Seminare

Der Krieg in der Ukraine hat einen noch nie dagewesenen Migrationsstrom in die europäischen Mitgliedstaaten ausgelöst. Etwa 3 Millionen Menschen überquerten die Grenze zu Polen. Die meisten der Flüchtlinge sind in Polen geblieben. Dies stellt nicht nur eine Herausforderung für den Staat, sondern auch für die lokalen Regierungen und Gemeinden dar. Wir werden die Herausforderungen und möglichen Szenarien im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise mit ausgewählten Experten diskutieren.

Asset-Herausgeber

Economic policy in an unstable environment

Dilemmas and challenges: Polish and German perspectives

Am 27. Oktober 2022 fand in der Warschauer Wirtschaftshochschule das Polnisch-Deutsche Wirtschaftsforum statt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung war an der Fachkonferenz als Partner beteiligt, wodurch auch nahmhafte Experten aus Deutschland eingeladen werden konnten. Renommierte Ökonomen von deutschen Universitäten und dem Institut für Wirtschaftsforschung in Köln diskutierten mit Experten und polnischen Wirtschaftswissenschaftlern vor einem studentischen Publikum über die zentralen Wirtschaftsfragen: Inflation, Energiepreise, Geld- und Fiskalpolitik und die "Grüne Transformation". Wir laden herzlich zur Lektüre des Veranstaltungsberichts in Form eines Policy Papers (in engl. Sprache) ein.

„Quo vadis Russland?“

Autorentreffen mit Debatte

Am 29. November 2021 fand in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland eine Debatte, die gemeinsam mit der KAS in Polen organisiert wurde, statt. Der Anlass zu diesem Treffen lieferte die polnische Ausgabe des Buches "Russlands Weg. Als Botschafter in Moskau" von Rüdiger von Fritsch, dem ehemaligen Botschafter Deutschlands in Polen und Russland.

Unde malum? Woher kommt das Böse

Gespräch mit Marian Turski im Rahmen des Projektes "Haus der Werte"

In der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim fand die Enthüllung eines Wandbildes mit Marian Turski von Łukasz Majerowski statt. Aus diesem Anlass wurde mit Marian Turski, der Auschwitz-Überlebende polnischer Journalisten jüdischer Abstammung, der Vorsitzende des Internationalen Auschwitzkommitees und der Vorsitzende des Rates des Museums der Geschichte Polnischer Juden POLIN, eine Debatte um den Ursprung des Bösen von der IJB und der KAS organisiert.

Reuters

Deutsch-Polnisches Barometer 2020

Nachbarschaft mit Geschichte: Blicke über Grenzen

Das „Deutsch-polnische Barometer” ist ein Projekt, das regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen über die gegenseitige Wahrnehmung der deutsch-polnischen Beziehungen und deren aktuelle Herausforderungen erhebt und präsentiert. Die Untersuchungen werden vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und weiteren Partnern durchgeführt. Die neueste Erhebung für 2020 wurde jetzt per Facebook-Livestream vorgestellt.

Autor: Mirosław Stelmach

Polen und Deutsche 30 Jahre nach 1989: Nachbarn, Partner, Freunde

Bericht zur deutsch-polnischen Konferenz

Am 18. November 2019 hieß die Konrad-Adenauer-Stiftung Polen zahlreiche hochrangige Gäste im Warschauer Kulturpalast willkommen: Prof. Dr. Nobert Lammert, der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Deutschen Bundestags a. D. sowie Prof. Dr. Jerzy Buzek MdEP, Premierminister der Republik Polen und Präsident des Europäischen Parlaments a. D., sprachen während der Konferenz „Deutsche und Polen 30 Jahre nach 1989: Nachbarn, Partner, Freunde“, die anlässlich des dreißigjährigen Jubiläums der Eröffnung der ersten Vertretung der KAS jenseits des „Eisernen Vorhangs“ stattfand.

Prof. Lammert besucht Warschau

Vorsitzender informiert sich über den Stand der deutsch-polnischen Beziehungen

Gespräche in der polnischen Hauptstadt über die derzeitige innen- und außenpolitische Lage mit Blick auf die deutsch-polnischen Beziehungen

Debata: Nowy Jedwabny Szlak

Wzrastająca rola Chin jest i będzie jedną z najważniejszych kwestii, które państwa UE muszą uwzględnić w swoich strategiach przyszłościowych. Właśnie o roli Państwa Środka i o stosunkach miedzy Chinami a Polską, UE i innymi krajami dyskutowali eksperci Cornelius Ochmann, Maciej Lachowski, Radosław Pyffel oraz Jacek Bartosiak. Debata „Nowy Jedwabny Szlak" zorganizowana przez Fundację Konrada Adenauera i Dziennik Gazeta Prawna odbyła się 22 maja 2018 w siedzibie redakcji DGP.

Akademia Polityczna 2018 - I część

W dniach 25-27 maja br. odbyła się I część tegorocznej Akademii Politycznej Fundacji Adenauera, w której wzięli udział członkowie Stowarzyszenia "Młodzi Demokraci", Młodej Prawicy, Młodych .Nowoczesnych, Forum Młodych Ludowców oraz Polskiej Rady Organizacji Młodzieżowych PROM.

Poland – 14 years in the EU: end of the honeymoon phase

2018 jährt sich zum 14. Mal der Beitritt Polens zur Europäischen Union. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Europatag am 09. Mai 2018, veröffentlichte das Institut In.Europa und die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Analyse über die Veränderungen in der polnischen Politik, der Gesellschaft und der Wirtschaft, die seit dem Beitritt stattgefunden haben. Die Publikation ist sowohl in englischer als auch polnischer Sprache verfügbar.

Gespräch mit dem polnischen Außenminister

über Macron, Liberalismus und den EU-Haushalt

Am Mittwochmorgen sprach Jacek Czaputowicz, seit Januar Außenminister der Republik Polen, auf Einladung von In.Europa und der Konrad-Adenauer-Stiftung über Polens Rolle in der Europäischen Union und der Weltpolitik.