Einzeltitel

Religionsunterricht in der Schule

Die aktuelle Diskussion in Russland und Deutschland

Religionsunterricht in der Schule: Die aktuelle Diskussion in Russland und Deutschland. Beiträge der internationalen Konferenz der Russisch-Orthodoxen Kirche und der Konrad Adenauer Stiftung. Moskau, 24.-25. Februar 2010. Hrsg. Lars Peter Schmidt. Moskau, Abteilung für außenkirchliche Beziehungen des Moskauer Patriarchats, 2011. 208 S.

Die Autorinnen und Autoren der im Sammelband veröffentlichten Beiträge betrachten aus unterschiedlichen Positionen besondere Fragestellungen des Religionsunterrichtes an öffentlichen Schulen unter besonderer Berücksichtigung der sich in Russland entfaltenden Diskussion über die Rechtmäßigkeit einer religiöser Dimension im öffentlichen Raum. Einige Artikel befassen sich mit rechtlichen und soziokulturellen Aspekten des Religions- und Werteunterrichtes an öffentlichen Schulen Deutschlands.

Die Ausgabe ist an Studierende der Geisteswissenschaften, Vertreter staatlicher Einrichtungen und akademischer Kreise, Geistliche und an alle, die sich für das einheimische und ausländische Bildungswesen interessieren, gerichtet.

Da die Publikation nur in russischer Sprache veröffentlicht wurde, sind die deutschen Beiträge gesondert als PDF- Datei auf dieser Webseite einzusehen. Die Beiträge sind auf Deutsch und nach der Reihenfolge, wie sie in der Pubklikation erscheinen, geordnet.

Ansprechpartner

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Büros Multilateraler Dialog KAS in Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516
Fachkonferenz
23. - 25. Februar 2010
Moskau
Konferenz "Religions- und Werteunterricht"