Über uns

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, benannt nach dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, ist die größte Politische Stiftung in Deutschland und steht der regierenden Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) nahe. Die Politischen Stiftungen in ihrer heutigen Form wurden nach dem Zweiten Weltkrieg in der Hoffnung gegründet, dass sie zur Stabilisierung der jungen Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland beitragen würden. Die Stiftungen sind ein Ausdruck des politischen Pluralismus in Deutschland und bauen auf den Werten der ihnen nahestehenden politischen Parteien auf. Später eröffneten die Stiftungen Auslandsvertretungen mit dem Ziel, die Beziehungen Deutschlands zu anderen Ländern und Völkern zu stärken. Heute gibt es in mehr als 120 Staaten der Erde Niederlassungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung arbeitet seit 1990 in der Russischen Föderation mit dem Ziel, das gegenseitige Verständnis und den Dialog zwischen Russland und Deutschland in verschiedenen Bereichen zu fördern. Die Stiftung dient als Plattform für einen konstruktiven Meinungsaustausch zwischen russischen und deutschen Politikern und Experten. Im weiteren Sinne fungiert die Stiftung dabei auch als Bindeglied zwischen der deutschen und der russischen Gesellschaft.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung arbeitet mit zahlreichen russischen Partnern zusammen. Dazu gehören die Obersten Gerichte Russlands, relevante Ministerien, Universitäten und wissenschaftliche Einrichtungen. Eine besondere Rolle in der Arbeit der Stiftung spielt die Zusammenarbeit mit der Russisch-Orthodoxen Kirche im Sinne des Dialogs zwischen den christlichen Konfessionen.

Zusammen mit unseren Partnern organisieren wir gemeinsame Konferenzen, Expertentreffen und Rundtischgespräche zu Themen des gemeinsamen Interesses im Bereich der deutsch-russischen Beziehungen. Unter den von der Stiftung behandelten Themenfeldern nehmen die deutsch-russischen Beziehungen, die gemeinsame Geschichte, die Soziale Marktwirtschaft, der Dialog zwischen den christlichen Konfessionen und die Digitalisierung einen besonderen Platz ein. Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Internetseite und unseren Auftritten in den sozialen Netzwerken.