Ausstellung

Leben oder Schreiben. Warlam Schalamow

Ausstellung

Weltweit erste große Ausstellung über Warlam Schalamow (1907-1982) mit Leihgaben aus zwanzig russischen Archiven - gezeigt in Deutschland, Italien, Luxemburg und der Schweiz. Bei Memorial Moskau ist sie ab 25. Februar 2016 zu besichtigen.

Details

Durch die Kooperation des Literaturhauses Berlin mit dem Internationalen Wissenschaftlichen Informations- und Aufklärungszentrums "Memorial" und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Moskau, kann die Ausstellung "Leben oder Schreiben. Warlam Schalamow" nun auch in Russland gezeigt werden, beginnend mit Moskau.

Mit beeindruckenden Dokumenten, Fotos und mit künstlerischen Arbeiten vergegenwärtigt die Ausstellung Leben und Werk Schalamows und verweist dabei auch auf andere Schriftsteller wie Mandelstam, Pasternak, Solschenizyn. Tonaufnahmen Schalamows und eine Filmdokumentation ergänzen die Präsentation.

Kuratoren der Ausstellung: Christina Links, Wilfried F. Schoeller

Mitarbeit: Sergej Solowjow

Eintritt: frei

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Ausstellungshalle Memorial International, Moskau, Karetnyj rjad 5/10

Publikation

Leben oder Schreiben. Warlam Schalamow: Ausstellungseröffnung, 24. Februar 2016, Moskau
Jetzt lesen
Kontakt

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Büros Multilateraler Dialog KAS in Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Russland