Publikationen

Cyber-Sicherheit - Die Sicherheitsstrategie der Bundesregierung

Am 23. Februar 2011 hat die Bundesregierung die „Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland” beschlossen. Das vorliegende Papier erläutert die Hintergründe dieser Strategie: Welche Gefahrenpotentiale birgt der Cyberspace und warum nimmt die Bedeutung der Cyber-Sicherheit für Deutschland immer stärker zu? Welche Maßnahmen hat die Bundesregierung ergriffen und wie sehen die nächsten Schritte in der internationalen Zusammenarbeit aus? Und wie lässt sich im Umgang mit den Cyber-Risiken das Verhältnis zwischen zivilen und militärischen Instrumenten sinnvoll gestalten?

Jesus von Nazareth, Teil II

Politische Aspekte der Jesus-Biographie

Am Tag nach Aschermittwoch 2011 ist der deutschen Öffentlichkeit der zweite Band des Jesus-Buches des Papstes mit dem Untertitel „Vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung“ vorgestellt worden. Nach dem Erfolg des ersten Jesus-Buches war der zweite Band mit großer Spannung erwartet worden.

Mein Vater: Der DDR Spion

Thomas Raufeisen las aus seinem Lebensbericht

Ein Stasi-Spion in der Bundesrepublik flieht mit seiner Familie aus Furcht vor der Enttarnung überstürzt in die DDR. Der Sohn, Thomas Raufeisen, war 16 als er erfuhr, dass sein Vater DDR-Spion war.

"Der Mischling". Eberhard Freise las aus seinem Roman

Artikel in der Badischen Zeitung

Artikel in der Badischen Zeitung vom 04.02.2011.

Döner, Machos und Migranten

Betül Durmaz in Freiburg

Bericht in der Badischen Zeitung vom 07.02.2011

Auftrag Demokratie!

Ministerpräsident Stefan Mappus am Infostand der KAS in Donaueschingen

Infostand der KAS

Herrenkinder

Erziehung in den "NAPOLAS"

Der Regisseur Christian Schneider stellt seinen beeindruckenden Film "Herrenkinder", der den Einfluss der nationalpolitischen Erziehungsanstalten ("Napola") auf ihre ehemaligen Schüler thematisiert, am 5. November in der Uni Freiburg vor.

20 Jahre Deutsche Einheit - Erfahrungen in Ost und West

Prof. Dr. Bernhard Vogel in Waldshut

Prof. Dr. Bernhard Vogel, der an Dienstjahren erfahrenste Ministerpräsident Deutschlands und der einzige, der zwei Bundesländer regiert hat, berichtete im Landratsamt Waldshut vom „größten Abenteuer seines Lebens“.

Chancen für das ungeborene Leben

Deutsche und französische Ansätze

Prof. Marie-Jo Thiel, Ärztin, katholische Theologin und Direktorin des Europäischen Zentrums für Ethik in Straßburg verglich in Freiburg die Chancen für das ungeborene Leben in Deutschland und Frankreich.

Die Welt in der Krise – Antworten einer Sozialen Marktwirtschaft

Volker Kauder MdB in Freiburg

Volker Kauder, Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen und Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, bezeichnete vor 330 Zuhörern die Soziale Marktwirtschaft als Antwort auf die globale Finanz- und Wirtschaftkrise. Im Rahmen der „Rednertour Soziale Marktwirtschaft“ war er auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung zu Gast im Colloquium politicum der Universität Freiburg.