Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Was bedeutet Erfolg?

Nachwuchsführungskräfte Afrikas treffen sich zu einem Reflexionsseminar

Wandel kommt durch Ideen und Ideen verlangen Menschen, die sich mit ihnen auseinandersetzen und sie reflektieren. Im Hinblick darauf bringen die Konrad-Adenauer-Stiftung und das LéO Africa Institute junge aufstrebende Köpfe der Nachwuchsgeneration seit 2017 zusammen. Das Projekt Young Emerging Leaders Project (YELP), welches bereits seit drei Jahren besteht, bringt circa 20 „Umdenker“ aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Sie sollen mehr über einen Führungsstil zum Wohle der Bevölkerung erfahren und darüber diskutieren inwieweit dieser eine Schlüsselkompetenz für die Bewältigung kommender Herausforderungen im Bereich der Entwicklung von Führungskräften im 21. Jahrhunderts sein kann. Vom 8. bis 11. August haben wir 21 Teilnehmende der dritten Kohorte für ein Seminar über "Erfolgsverwirklichung und -management" im Victoria Forest Resort, Kalangala, eingeladen.

"Politische Teilnahme ist mehr als nur wählen gehen"

Führungsnachwuchstraining in Fort Portal

Am 3. August 2019 haben 25 junge Führungspersönlichkeiten aus dem Bezirk Kabarole an einem Training teilgenommen, das sich den Themen Analyse von Politik und Wirtschaft, politische Interessensvertretung und soziale Mobilisierung widmete. Das Programm 'Political Leadership Advancement Laboratory' (PoLA-LAB), welches in Zusammenarbeit mit 'University Forum on Governance' (UNIFOG) organisiert wird, ist ein jugendfokussiertes Training für politischen Führungsnachwuchs. Die eintägige Veranstaltung von PoLA-LAB verfolgt einen interaktiven und partizipativen Ansatz und versucht die Teilnehmenden vor allem für Entwicklungsherausforderungen durch die Analyse politischer Ökonomie zu sensibilisieren. Weitere Schwerpunkte der Veranstaltung sind Lobbyarbeit, politische Mobilisierung, sowie ein Moderations- und Rhetoriktraining mit dem Hintergrund wie politisches Engagement über Wahlzeiten und -zyklen hinaus innerhalb der Zivilgesellschaft gefördert werden kann.

Youth4Policy

Networking Dinner

Am Donnerstag, den 25.07.2019 fand das erste Youth4Policy Netzwerkdinner statt. Die Veranstaltung richtete sich an aktuelle Fellows und Alumni des Youth4Policy-Programms und bot den Teilnehmenden eine Plattform sich über gemeinsame politische Interessensgebiete auszutauschen und zu vernetzen.

Policy-Learning

Workshop für Youth4Policy Fellows

Von Donnerstag, 25.07.2019, bis Samstag, 27.7., fand der zweite Policy-Learning Workshop für die aktuelle Kohorte der Youth4Policy Fellows statt. Ziel des Workshops war es, Erfahrungen im Bereich der Mitgestaltung politischer Prozesse aus erster Hand mit den Fellows zu teilen. Während des Workshops gab es reichlich Gelegenheiten für die Fellows mit politischen Entscheidungsträgern zu interagieren und sich Experten-Ratschläge für die Gestaltung ihrer eigenen Policy-Vorschläge einzuholen.

“Das Friedensabkommen liegt in unserer aller Hände“

Öffentlicher Dialog über "Politische Situation, Staatsentwicklung und Friedensförderung im Südsudan"

Am 23. Juli 2019 kamen südsudanesische Vertreter der Zivilgesellschaft und verschiedene Interessengruppen auf dem Campus der Makerere Universität zusammen, um über die derzeitige politische Situation und die Staatsentwicklung im Südsudan zu diskutieren. Ziel der Veranstaltung war es außerdem Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die südsudanesische Zivilgesellschaft sich aktiv an der Umsetzung des Friedensabkommens beteiligen kann.

Ein Medienreport über Bidi-Bidi, der sich negativer Berichterstattung über Flüchtlinge entgegensetzt

Die Stipendiaten der Media Challenge Initiative unternahmen eine 5-tägige Reise im Bidi Bidi Camp, der weltweit zweitgrößten Flüchtlingssiedlung. Ihr Ziel war die Aufarbeitung und Dokumentation von Lösungsansätzen, die sich ausschließlich auf die Flüchtlingsproblematik beziehen. Die Reise bot den jungen Journalismus-Studenten eine außergewöhnliche Erfahrung, da sie die negative Darstellung und Wahrnehmung der Flüchtlingsthematik neu zu gestalten versuchten.

"Ihr seid die Zukunft Südsudans"

Workshop zum Friedensabkommen (R-ARCSS) für Südsudanesische Studierende

Am 5. Juli 2019 traf sich ein Teil der südsudanesischen Jugend an der Cavendish University, um über den Inhalt des revitalisierten Friedensabkommens (R-ARCSS) zu diskutieren und darüber hinaus Möglichkeiten aufzufinden, sich aktiv an dessen Umsetzung zu beteiligen. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem Verband Südsudanesischer Studierender organisiert.

Schreibworkshop für Youth4Policy Stipendiaten

Der Workshop zu professionellem Schreiben bot der Youth4Policy-Stipendiatenkohorte 2019 die Möglichkeit, aktiv an der schriftlichen Präsentation ihrer politischen Ideen zu arbeiten und Expertenratschläge einzuholen. Während des Trainings haben die Stipendiaten ein tieferes Verständnis für professionelle Schreibtechniken gewonnen, das ihnen helfen wird, ihren Forschungsschwerpunkt zu formulieren und ihre politischen Ideen in einem überzeugenden Format zu präsentieren.

South Sudan University Students debate on Active Citizenship.

On Wednesday 26th June students from the Catholic University of Juba and Juba University held a public debate on the role of South Sudan youth as active citizens. The dialogue was meant to expand and foster a better understanding of active citizenship among the students and encourage the youth to actively and constructively participate in governance activities by working together to influence the quest for national unity and development.

2019 SOCIAL MEDIA CONFERENCE: THE PROSPECTS FOR DIGITAL POLITICS IN AFRICA

On 25th June 2019, Konrad Adenauer Stiftung Uganda held the 5th annual social media conference at the Xanadu Collection hotel. The theme of this year’s conference was: Social Media and the Prospects for Digital Politics in Africa. In attendance were journalists, Media experts, bloggers, social media influencers, representatives from government, political leaders, Civil society and representatives from the academia. The conference followed a multifaceted program with parallel workshops in the morning, a keynote address and panel discussion in the afternoon followed by a series of parallel activities including lightning talks, digital campfire conversations and round table talks.