Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Diskussion

Deutsch-ungarischer Dialog über Wirtschaft und Energie

Diskussionsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn

Mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Wirtschaftsclub Ungarn richten die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn und die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Diskussionsveranstaltung über aktuelle wirtschafts- und energiepolitische Themen aus.

Workshop

Akademie für junge Politiker Europas

Fortsetzung der traditionellen Fidelitas Akademie.

Vortrag

Die Flüchtlingskrise nach einem Jahr

Konrad-Adenauer-Vorlesung

Die Andrássy Universität Budapest und die Konrad-Adenauer-Stiftung richten eine Konrad-Adenauer-Vorlesung zum Thema "Die Flüchtlingskrise nach einem Jahr - ein (ökonomisches) Zwischenfazit. " mit Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Knorr aus.

Vortrag

Europäische Integration unter Stress

Konrad-Adenauer-Vorlesung

Die Andrássy Universität Budapest und die Konrad-Adenauer-Stiftung richten eine Konrad-Adenauer-Vorlesung zum Thema "Europäische Integration unter Stress: Ein Vergleich der Euro- und Flüchtlingskrise" mit Prof. Dr. Frank Schimmelfennig aus.

Fachkonferenz

Konrad Adenauer

ein Christdemokrat und europäischer Staatsmann

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Századvég Stiftung und die Andrássy Universität Budapest richten gemeinsam eine Konferenz über Konrad Adenauer aus.

Symposium

Die Folgen des Ungarnaufstandes

Die Stiftung Verbrechen des Kommunismus und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten eine wissenschaftliche Konferenz.

Workshop

Fidelitas Akademie

Im November 2016 findet die traditionelle Fidelitas Akademie statt.

Buchpräsentation

Mutige Bürger braucht das Land

Chancen der Politik in unübersichtlichen Zeiten

Buchvorstellung des gleichnamigen Buches von Prof. Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D., Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, und Prof. Dr. Günther Nonnenmacher, ehemaliger Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Fachkonferenz

Die Wiedergewinnung Europas: Herausforderungen und Gefahren

Die Paneuropa Union Ungarn richtet mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz zum Thema "Regaining Europe: Challenges and dangers" aus.

Workshop

Rákóczi Sommerschule

Zum 28. Male findet die Sommerschule des Rákóczi Verbandes für Studierende in Szentendre statt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt diese Maßnahme.

KAS

Online KAS-Stipendiatentreffen

Rund 30 KAS-Stipendiaten trafen sich online am 23. November wieder einmal im virtuellen Raum. Das virtuelle Treffen bot den Altstipendiaten und Stipendiaten die Möglichkeit, sich von Frank Spengler und Bence Bauer zu verabschieden.

CC BY SA 4.0 Syring, Daniela

Übergabe der Stipendienurkunden an ungarische Rechtsexperten

Auch in diesem Jahr werden zwei ungarische Rechtswissenschaftler mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland unterstützt.

Gemeinsam mit dem Verfassungsgericht von Ungarn wurde die Auswahltagung mit der Teilnahme des Präsidenten des Verfassungsgerichts durchgeführt.

CC BY SA 4.0 Bácsi, Róbert

Common Ground Seminar

Organized by the Centropa Foundation with the support of the Konrad-Adenauer-Stiftung

Between 25-27. September, Centropa organized the seminar of the Common Ground Educational Program for the fifth time with the support of the Konrad Adenauer Stiftung Budapest. Fifteen educators from all over Hungary came together to discuss challenges and best practices of intercultural education, attend expert lectures and workshops, and design their own cross-cultural projects.

CC BY SA 4.0 Jarabik

Imagining the post-Covid Visegrad 4

V4 Summer School

The Robert Schuman Institute in cooperation with the Konrad-Adenauer-Stiftung has held a summer school event in Visegrad, Hungary, between September 28-30, 2020.

CC BY SA 4.0 Biró, Dávid

30 Jahre deutsch-ungarische Beziehungen

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion organisiert vom Deutschen Wirtschaftsclub Ungarn und von der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bence Bauer

Deutsch-ungarisches Barometer

Am 16. September stellte das Nézőpont Forschungsinstitut die Ergeb-nisse der mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung durchgeführten Umfrage „Ungarnbild in Deutschland und das Deutschlandbild in Ungarn” vor, kommentiert von Frank Spengler, Leiter des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung und Boris Kálnoky, Journalist und Leiter der neugeschaffenen Medienschule des Mathias Corvinus Collegiums.

CC BY SA 4.0 Kaiser, Ákos

Feierliche Übergabe der Stipendiatenurkunden durch Minister Dr. László Palkovics

Auch in diesem Jahr vergibt die Konrad-Adenauer-Stiftung Stipendien an besonders begabte und engagierte junge Ungarinnen und Ungarn. Die Urkunden überreichte der Minister für Innovation und Technologie, Dr. László Palkovics, an die neuen Stipendiaten: Kinga Fülöp, Szilárd Hegyes, Márton Kopasz (in Abwesenheit), Attila Majoros, Armin Stein, Norbert Buzás und Anna Zámbó.

Filmpremiere "Nincs Parancs!"

Am 8. September 2020 veranstaltete die Dunatáj-Stiftung mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung die ungarische Kinopremiere des Dokumentationsfilms „Nincs Parancs!“ („Kein Befehl“) von Regisseur Péter Szalay im Urania Filmtheater in Budapest, an der etwa 150 Personen teilnahmen.

CC BY SA 4.0 Csáky, Mátyás

Rákóczi Sommeruniversität

Zwischen dem 17-21.08.2020 fand die vom Rákóczi-Verband, mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte Sommeruniversität statt.

Rund 130 Studenten aus Ungarn und den umliegenden Nachbarländern kamen dafür nach Sátoraljaújhely.

CC BY SA 4.0 Péter Nyikos www.nyikospeter.hu

Fünfte Sommerakademie in Sopron

Das Paneuropäische Picknick 1989 und seine Bedeutung für Europa

Vom 18. bis 20. August 2020 fand in Sopron die Sommerakademie des Deutsch-Ungarischen Jugendwerks in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. In den Räumlichkeiten des Hotels Pannonia sprachen und diskutierten Referenten aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Diplomatie vor über vierzig jungen Ungarn und Deutschen über die historischen Ereignisse und die Auswirkungen des Paneuropäischen Picknicks, welches 1989 hunderten DDR-Bürgern die Flucht durch den Eisernen Vorhang in die Freiheit ermöglichte.