Veranstaltungen

Mit unseren historisch-politischen Veranstaltungen fördern wir den wissenschaftlichen Austausch und tragen zeitgeschichtliche Diskussionen in die Öffentlichkeit. Dabei kooperieren wir mit Forschern und Institutionen im In- und Ausland und bieten Zeitzeugen ein Podium. Wir organisieren Einzelveranstaltungen zu zentralen Forschungsthemen und historischen Jubiläen.

Folgende Veranstaltungsreihen finden regelmäßig statt:

Veranstaltungsreihe: "20. Juli 1944 - Vermächtnis und Zukunftsauftrag"

Mit dieser Reihe ehrt die Konrad-Adenauer-Stiftung die Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und hält die Erinnerung an sie wach. Überdies debattiert sie mit der Reihe Fragen von Zivilcourage und bürgerschaftlichem Engagement für die Gesellschaft als Voraussetzungen eines freiheitlichen, demokratischen und rechtsstaatlichen Staatswesens.

Zeithistorische Filmreihe

Wir zeigen aktuelle Filme zu zeithistorisch relevanten Themen. Bei den anschließenden Nachgesprächen werden gemeinsam mit Wissenschaftlern, Regisseuren, Schauspielern und Zeitzeugen die historischen Hintergründe beleuchtet und Fragen nach der Aktualität der Ereignisse diskutiert.

Hohenschönhausen-Forum

Bei dieser Kooperationsveranstaltung mit der Gedenkstätte Stiftung Hohenschönhausen setzen wir uns mit Vorträgen und Diskussionen mit Diktaturen in Vergangenheit und Gegenwart auseinander. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei immer auf dem Unrechtsregime in der DDR.